1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Vergleichstest: Drei Alleskönner für zuhause

Vergleichstest: Drei Alleskönner für zuhause

von
Aus dem nahezu unüberschaubaren Markt der Multifunktionsgeräte hat sich Druckerchannel je ein Gerät von Canon, Epson und HP im Wert zwischen 150 und 210 Euro herausgepickt und gegeneinander antreten lassen.

Vergleichstest: Drei Alleskönner für zuhause von Florian Ermer
Seite 2 von 2‹‹12››
von
der Patronenpreis orientiert sich nicht am Tinteninhalt, sondern eher noch an der Reichweite/Ergiebigkeit - Seitenleistung im Vergleich zum MItbewerb.
von
Epson-Tinten sind also effizienter. Letztendlich spielt es aber auch keine große Rolle, der Hersteller will Summe x verdienen und der Nutzer kriegt Leistung y. Kleinere Patronen mit weniger Inhalt und "günstigem" Preis oder mehr Inhalt bei gleichem Preis zur Konkurrenz haben aber auch einen psychologischen Effekt.
von
Epson Drucker arbeiten mit Piezo Verfahren, die Tinte wird "kalt" auf das Papier geschleudert.

Canon Drucker arbeiten mit BubbleJet verfahren, die Tröpfchen werden so stark erhitzt das Sie aus der Düse weichen. Ich hatte gelesen 250°C und mehr für kurze Zeit. Bei solchen Temperaturen wird wohl auch einiges an Tinte verdunsten und nicht alles auf dem Papier landen
von
ja, und dann kommt ja noch dazu, dass die tinten austrocknen/eintrocknen können, wenn man längere zeit (also 2 wochen oder so) mal nichts druckt.
und die hersteller könnten die tintentanks viel voller machen, jedoch wäre die patrone dann wohl noch teurer und das könnte käufer abschrecken. also werden gern auch mal nur 3ml tinte eingefüllt... ich denke, darauf achten viele nicht
von
Vielen Dank für die vielen Antworten! Insbesondere der Hinweis auf das unterschiedliche Druckprinzip (Piezo vs. Bubble-Jet) klingt schlüssig.
Ansonsten würde sich halt die Frage Stellen, wie Epson mit der Hälfte der Tinte eine vergleichbare Reichweite wie Canon erreicht (unter der Vorraussetzung, dass der Text gleich "fett" bzw. deckend gedruckt wird). Was würde die Tinte so viel effizienter machen?

Wie hängt das Austrocknen mit dem Drucksystem zusammen? Muss man Bubble-Jets häufiger oder stärker reinigen/spülen?
von
Hallo,

seit Einführung der ISO-Reichweiten ist es eigentlich ziemlich irrelevant, wie viel Milliliter Tinte eine Patrone enthält. Die angegebene Seitenzahl ist der relevante Punkt.

Wenn Firma A mit 10 Milliliter Tinte 600 ISO-Seiten erreicht und Firma B dafür 20 Milliliter benötigt, ist zwar ein Unterschied von 50 Prozent, solange die Patronen aber dasselbe kosten, sind auch die Druckkosten gleich. Dem Endanwender kann es relativ egal sein, wieviel Tinte ein Hersteller benötigt, um die angegebene Seitenzahl zu erreichen. Aus diesen Gründen kann man herstellerübergreifend auch die Seitenreichweiten nicht anhand der Füllmenge vergleichen.

Welche Gründe dazu führen (können), dass es derartige Abweichungen gibt, wurde ja schon erläutert.

Ob sich die Systeme von der Reinigungsanzahl / Menge unterscheiden ist mir nicht bekannt, beziehungsweise kenne ich keine Auffälligkeiten. Ein Hersteller, der mehr Tinte benötigt um die fiktiv angenommene Seitenzahl von 600 zu erreichen, kann darüber hinaus für die selben Kosten auch mehr Milliliter an Tinte verreinigen, als ein Hersteller, der eine viel größere Effizienz hat. Vergleiche sind daher schwierig bis gar nicht möglich.

Gruß,
Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
also meine faustregel für epson drucker (gleichgültig ob dye oder pigment) ist pro Seite A4 vollständig gedeckt (also 100%!!) 1ml tintenverbrauch
von
Epson XP 700
Tintenverbrauch ist eine Frechheit, habe vielleicht 100 Seiten gedruckt und schon den zweiten Patroensatz im Drucker. Das Ding verbraucht beim Reinigen den halben Patroneninhalt ! Nie wieder ein Epson Gerät - absoluter Schrott !!
von
Und warum reinigt es? Klingt eher nach Fehlbedienung Deinerseits.
von
Naja die Patronen im Lieferumfang sind für 220-300 ISO-Seiten gedacht, wenn man dann Fotos oder ähnliches damit druckt sind sie schon viel früher leer. Das ist auch bei anderen Geräten so. Oftmals kann man die Reinigungen minimieren indem man den Drucker am Strom belässt, also nicht über eine schaltbare Steckdosenleiste ausschaltet sondern am Gerät selbst. Es wird dann zwar noch ein geringer Stromverbrauch da sein, der allerdings deutlich billiger ist als eine Reinigung. Und nicht jede Initialisierung beinhaltet eine Reinigung.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:27
21:00
20:34
18:02
14:20
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen