1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Lesertest: Canon Pixma iP4000

Lesertest: Canon Pixma iP4000

von
Ich habe jetzt seit gut 4 Wochen den Pixma auf meinem Schreibtisch stehen. Die Stellfläche ist schon recht groß vor allem im Vergleich...

Lesertest: Canon Pixma iP4000 (Artikel von einem Leser)
Seite 1 von 7‹‹123››
von
Auch ich bin mit dem iP4000 mehr als zufrieden, zumal er entgegen anderweitiger Aussagen sehr gut unter Linux funktioniert (der Trick ist es Turboprint zu verwenden und das Vorgängermodell i865 anzuwählen)

Aber einen Kritikpunkt gibt es an den ansonsten fast perfekten Modell.
Das Gehäuse und insbesondere die Papierhalterung sind aus extrem dünner Spritzgussplastik ohne jegliche Metallene Verstärkung hergestellt. Der Drucker sollte in diesem Bereich extrem vorsichtig behandelt werden.

Leider, wenn Canon dies (vermutlich aus Kostengründen) besser gebaut hätte, bzw. stabiler hinbekommen hätte, hätten sie den perfekten Drucker gebaut.

Ich muss dazu sagen, dass mir beim Auspacken und Zusammenbau aufgrund dieser dünnen Plastikteile schon gelegentlich flau im Magen war, die Gefahr durch falsche Anwendung oder zuviel Kraft beim Zusammebau was zu brechen ist leider da.
von
Ja, Canon scheint am Material zu sparen, um erstaunlich niedrige Preise zu erzielen. Find ich schade - ich zahl gerne ein paar Euro mehr und hab dafür was stabileres, aber da kann man nichts machen ...
von
Klar gespart wird ja immer, wo es eben geht.

Aber man muss sich ja schon mal überlegen was ich mit dem Drucker mache. Draufsetzen, runterschmeissen, Wasser reinleeren, Papierlade reinknallen, oder wollt ihr den Drucker gar auf den Papierstützen aufhängen, oder daumelt ihr in der Wohnung rum und müsst euch immer an dem Drucker abstützen? :-)))

Ich verstehe zu dem auch nicht was beim auspacken dieses Quaders so schlimm sein soll, da stehen keine Teile vor oder sonst was, das Ding ist im zusammengebauten Zustand so kompakt wie ein Quader.

Und die Papier stützen und deren Lagerung halte ich für mehr als ausreichend.

Das ist wohl die falsche Stelle um herum zu nörgeln!

Also ich stelle meinen Drucker hin, gebe Patronen und Papier an seine Stelle und dann ist das gut - und ihr? *g*
von
Naja, das Plastik wirkt schon extrem billig, genauso wie die Verarbeitung. Die Papierablage kann man ja wie beim r800 hochklappen und rastet dann ein. Beim r800 hat man keine Bedenken, beim iPxx00 ein umso größeres mulmiges Gefühl, vor allem, man wohl teilweise mehrere Anläufe braucht, das die Klappe zu bleibt.
von
Hier wird ein Phaeton mit einem Golf verglichen, bei dem Preisunterschied darf man das von einem r800 schon erwarten. Aber du kannst dir z.B. auch mal die Papierstütze von einem i9950 ansehen, DIE ist so richtig massiv.

Die Stütze vom den ip's erfüllt alle Anforderungen UND ist auch ausreichend stabil, 3-4cm kann man die sogar runterdrücken.
von
Mir ist nur ein r800 bekannt, der ebenfalls eine hochklappbare Klappe hat, die einrastet.

Aber selbst der i865 war besser verarbeitet, also sorry, bleib dabei, das sie am falschen Ende gespart haben.

Die Klappe mag ihren Zweck erfüllen, aber die Verarbeitung ist nicht gerade Vertrauenserweckend. ;-)
von
Wie du meinst ;-)
von
Jetzt muß ich trotzdem noch einmal einhacken ;-) (läßt mir keine ruhe *g*)

"..... das sie am falschen Ende gespart haben."
Ja Steps, was ist dir jetzt lieber, das Canon bei der Druckqualität spart oder bei der Stütze. Gespart wurde bei den IP's, das bestreite ich nicht, aber bei der Stütze ist es wohl nicht wichtig.

Und diese Stütze ist immer noch besser als die der Vorgängermodelle und es gab auch schon mal bessere, ... damals...

Bei der Stütze des i9950 war nicht vom einrasten(!?) die Rede, sondern von der stabilen Ausführung!
von
Ich bin auch der Ansicht - bessere Verarbeitung kostet nicht die Welt und ein paar Euros ists mir wert.
von
Ich verstehe ja, dass ihr ca. 150 - 190€ für so einen Drucker ausgebt und gute Qualität haben wollt.

Ihr solltet nur folgendes bedenken: Die Pixma Reihe sind Drucker, die nicht nur gut drucken sondern auch gut auf dem Schreibtisch aussehen sollen. Und das tun sie meiner Meinung nach. Da alle Drucker aus Kunsstoff sind, sollte man ganz grundsätzlich mit den Teilen umsichtig umgehen. Wer das nicht tut und es bricht wirklich etwas ab, der ist es einfach selber schuld und sollte sich so ein Gerät ganz einfach nicht zulegen.

Tintenstrahler sind für Home-User gedacht. Nicht für Massendruckaufträge bei denen 400 Leute täglich vorbeilaufen und die Klappen öffnen und schliessen müssen.

Mal ehrlich Leute: Nörgelei ist auf der einen Seite wegen der vielen Kohle angebracht. Auf der anderen Seite wird es immer irgendjemanden geben der an den kleinsten Details etwas auszusetzen hat. Und ich finde das einfach lächerlich, was hier in den Foren teilweise abgezogen wird.

Erzählt mir übrigens nicht, eure 500 oder 600 Euro Drucker wären stabiler, nur weil dickeres Plastik verbaut ist. Mein Bekannter hat sich auch einen für so viel Geld geholt und es sehr bedauert - er ist mit seinem PIXMA5000 wohl nun sehr zufrieden.

Aber - schließlich hab ihr ja doch recht. Wenn ich eine Präsentation auf Glossy Papier vorstelle und abgebe, werde ich sicherlich gefragt, ob mein Drucker auch stabil genug war um sowas überhaupt zu drucken...o_O!? Ansonsten geht zu einem Statiker oder Architekten/Ingenieur und lasst euch das Gerät nochmals vermessen, ob die Papierstütze nicht doch abbrechen könnte.
Seite 1 von 7‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:47
23:22
20:49
20:32
20:02
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,96 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,97 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 332,90 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 163,14 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 86,70 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,99 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen