1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen

Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen

von
Wer viel mit seinem Canon Pixma iP4000, iP3000, iP5000, iP6000D oder iP8500 arbeitet, den kann es erwischen: Der Resttintentank ist voll. Druckerchannel zeigt, wie man ihn selber wechselt.

Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen von Frank Frommer
Seite 10 von 25‹‹89101112››
von
Hallo Beate112,

ev. gibt es hier Missverständnisse?
Ich lese in deinem Text keinen Unterschied im Blinken zwischen eingebautem und ausgebautem Druckkopf.
Wie Blinkt es denn nun genau bei eingebautem Druckkopf?

Immer gelb/grün im Wechsel, mit länger leuchtendem Grün nach dem 6. mal, oder

6 mal gelb und dann ein mal länger grün usw. ?
von
Das kenne ich auch von diesen und anderen preisgünstigen Patronen.
Das Hauptproblem schein zu sein, dass einige Patronen übersättigte Schwämme haben, aus denen die Tinte selbsttätig Austritt. An den Düsen wird sich dadurch wohl ein Tropfen bilden, der entweder beim drucken auf Papier tropft, oder z.B. über Nacht von eine anderen Farbpatrone wieder aufgesaugt wird.

Gegenmaßnahme (wenn keine anderen Patronen zur Verfügung stehen:
- Optisch die Tintenverteilung in der Patrone prüfen
- Vor dem einsetzen der offenen Patrone mit einem Spiegel prüfen, ob unten am Tintenauslas mehr Feuchtigkeit (oder sogar Tropfen) sind, als bei anderen Patronen.
- Im Zweifelsfall etwas Tinte aus dem Schwamm entfernen (über das Lüftungsloch etwas ausblasen wie ein Osterei). Vorsicht Tintenflecken usw.
- Nach dem Patronenwechsel etwas warten, und einige Minuten bis Stunden später einen Kontrollausdruck machen (nicht zu lange warten, damit die anderen Farbpatronen sauber bleiben).

Noch ein Hinweis: Wenn ich beim Drucken eine fehlende Farbe hatte, dachte ich zunächst an zu wenig Tinte von der Farbpatrone. Tatsächlich kann bei mir aber auch zu viel Farbe den selben Effekt haben.
Beitrag wurde am 02.04.10, 07:09 vom Autor geändert.
von
Hat denn jemad eine Ahnung, was das Reinigen bzw. Austauschen der Vliese kostet? Ich finde es insgesamt schon die Höhe, dass ein Vorgang, der anscheinend bei sehr vielen Druckern innerhalb der normalen Laufzeit notwendig ist, nur durch komplettes Zerlegen möglich ist. Viele Leute können so etwas einfach nicht oder trauen es sich nicht zu. Ich war auch am Zweifeln. Wenn etwas abbricht oder nachher nicht mehr so funktioniert, ärgert man sich ja "schwarz".
Technisch wäre es sicher kein problem gewesen, ein "Vlies-Fach" o.Ä. zu bauen.
von
Hallo Rosbert.

Da wird das gemacht.

www.helpdesc.de/...

mfg Hebo
von
Ich hatte gelesen, daß die Vließe etwa 15-18 Euro kosten, das Austauschen etwa 60 Euro inklusive Material. Es gab hier mehrere Threads mit dem Thema, dort sind Links zum Händler. Im Forum auf Canon klicken und die einzelnen Threads durchsuchen, bitte. Möglicherweise gibt es auch bei ebay Anbieter.
Beitrag wurde am 02.04.10, 12:48 vom Autor geändert.
von
Es gibt nichts, was man nicht noch ein bisschen billiger und schlechter machen koennte ;-)

Drucker gehoeren natuerlich auch dazu, schliesslich hat ein ip4000 auch noch etwa 50% mehr gekostet als ein ip4600.

Die meisten Benutzer werden den Schwamm niemals voll kriegen!
von
Hallo @falschfarbe

Die LED´s blinken unverändert, auch bei ausgebauten und eingebauten Druckkopf. 6 mal im Wechsel gelb/grün und beim 7. mal keuchet die grüne länger auf. Danach geht es wieder von vorne los. Ich denke mal, dass die Elektronik hin ist.
von
--Wenn der Druckkopf nicht ausgebaut war und an ihm nicht manipuliert oder er gereinigt wurde--
kann m.E. eigentlich nur eines der beiden Flachbandkabel -welche vom Druckschlitten zur Hauptplatine führen- beim Hantieren unabsichtlich teilweise herausgezogen worden sein.
Oder, falls eines davon draussen war und wieder eingesetzt wurde, eine der Leiterbahnenden hat sich beim Einstecken umgeknickt. Ein Fehler, der ab und zu vorkommt.
Falls das so wäre, diese umgeknickte Leiterbahn wieder zurückbiegen und mit dem Fingernagel die ganze fkäche und die Kante glätten, dan wieder vorsichtig einstecken,
Gruss, uu4y
von
Hallo @uselyuseful4you

Ich hatte noch keine Zeit mich weiter um den Drucker zu kümmern, möchte aber in jedem Fall die Kabel noch einmal überprüfen und den Stand hier rein posten. Den Druckkopf habe ich einmal ausgebaut um zu sehen, ob die LED´s genau so blinken wie bereits beschrieben. Danach habe ich den Druckkopf ordnungsgemäß wieder eingesetzt. Manipuliert wurde am Druckkopf nichts und es war kein anderer am Drucker gewesen. Was ich nicht verstehe ist, dass der Druckkopf immer rechts in der äußersten Ecke parkt und dort einrastet. Was mir noch immer nicht klar ist, wohin dieser schwarze Pin am Bedienerfeld hin gehört. Ich habe diesen Pin nur hinter dem Gehäuse des Druckers verschwinden lassen. Der Pin muß sicherlich irgend wo eingerastet werden. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang, dass der Drucker nicht richtig funktioniert ?
von
Welcher "schwarze" ""Pin"" ?? am Bedienfeld?
Was ist für dich ein "Pin"? genaue Maße, bitte.
Am Bedienfeld aussen gibts wohl nix in der Richtung, ist das Ding innen drin, links, rechts oben, unten, hinter dem Bedienfeld?
Ist es ein Microschalter?
Oder ist es einer der beiden Hebekeile für den CD-Direktdruck?
Bitte etwas genauer umschreiben oder ein Foto einstellen,
uu4y
Seite 10 von 25‹‹89101112››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:37
09:14
20:19
19:23
17:58
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 146,75 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 151,85 €1 HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,85 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 88,76 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 285,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen