1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Erste Nachbauten für Pixma iP4200 / iP5200 - Halbe Sachen

Erste Nachbauten für Pixma iP4200 / iP5200 - Halbe Sachen

von
Endlich sind sie da: Die ersten Nachbauten für die neuen Pixma-Drucker Canon Pixma iP4200, Pixma iP5200, Pixma iP6600, Pixma MP500 und...

Erste Nachbauten für Pixma iP4200 / iP5200: Halbe Sachen von Florian Heise
Seite 3 von 5‹‹12345››
von
Habe mir gestern kompatible Patronen von TiDis gekauft und den Chip mit Heißkleber befestigt.Man muss nur aufpassen das der Heißkleber nicht übersteht.Sonst bekommt man die Patrone nicht rein.Die Chips sollte man auch nicht vertauschen.
von
@ andre901

Wie willst du Chip dann wieder abbekommen?
Bedenke aber auch das du durch die Temperatur des Heißklebers den Chip beschädigen könntest.
von
Danke!
von
Die Bauteile auf dem Chip halten etwas höhere Temperaturen kurzzeitig aus, schließlich müssen sie ja auch verlötet werden (passiert irgendwo um 300 Grad, aber die Bauteile selber werden nicht so heiß). Aber es sollte kein Heißkleber direkt an die Bauteile kommen. Also einen dicken Tropen auf die Chip-Rückseite und dann draufkleben, das sollte man nicht machen. Dabei könnten sich mit der Zeit auch die Bauteile oder sogar Leiterbahnen ablösen.
von
Hallo

Ich habe die Beiträge gelesen und hätte einen Vorschlag. Man zerlege die Patronenaufnahme und baut die dreiecke mit den kontakten raus. Diese löte man direkt an den chip an und verlängere das Kabel und lege es dem Flachbandkabel vor zur led-kontroll-Diode. MAn schaue nach etwas Platz und klebe die chips in den Sichtbereich der Konrolldiode. Oder man löte die mini-Leds von den chips und verlängere diese mir etwas kabel und klebe die 5 mini LEDs vor die Konroll-diode. fertig

Man hat einen Drucker der die Alten Patronen aufnehmen kann. (z.B. vom ip5000. sollen 100% funktionieren). Auch sollte der Drucker event. Patronenwechsel bzw. auffüllungen nicht mehr mitbekommen, Ich klaube die Patronenwechselanzahl wird gespeichert. auch wenn man nur mal optisch konntrolliert.
Man braucht nicht mehr auffüllen und hatte mehr hersteller zur verfügung. Leider würde die Füllstandsanzeige trotzdem nicht mehr funktionieren. Da bräuchte man einen alten single ink drucker wo der status noch funktioniert und müßte die 2 dioden verlängern und im Drucker austauschen. den Füllstand müßte man aus dem Status des alten installierten canon-druckers für den neuen Canon ablesen. Das beide gleichzeitig angezeigt werden ist eine Software-Sache. Event. reich ja wenn man die Elektronik des alten druckers in ein schöneres neutrales Kästchen reinbaut. Aber event. kommt die meldung des nicht vorhandenen Druckkopfes eher als man den Status abrufen kann. Leider druckt mein IP4200 noch so gut das ich ihn das noch nicht antuen kann. Aber wenn er dran ist oder ich eine defekten 4200 mal in die hände bekomme könnte ich dies mal versuchen aber die Drucker sind noch so jung da sind kompatible Patronen bestimmt schneller. Einen bjc 6100 hät ich noch da werde ich mal versuchen die Füllstandskontrolle über diesen zu bekommen.
von
Und dann habe man einen Defekt und schicke den Drucker zur Garantie - hehehe

Viiiiiel Spass *sfg*
von
---Aber wenn er dran ist oder ich eine defekten 4200 mal in die hände bekomme könnte ich dies mal versuchen---

HALLO FERTIG LESEN.


Solange er geht mache ich bestimmt nichts. Und die Füllstandskonntrolle ist ne winzige schraube. Es gibt sowieso zu wenige Referenzen wie weit Canon bei Fremdtinte Garantie gibt. Ich denke die würden auch einen defekt der Hauptplatine auf fast einen verbranten Druckkopf schieben. Sollte mir mal ein Schnäppchen in die Hande Fallen werde ich das mal versuchen.
von
@mitsara
Mit einem Messer oder einer Rasierklinge kann man den Heißkleber sehr gut entfernen (siehe Anleitung hier Erste Nachbauten für Pixma iP4200 / iP5200: Halbe Sachen).
Beitrag wurde am 15.03.06, 11:56 Uhr vom Autor geändert.
von
@Ritchman
JA ICH HABE FERTIG GELESEN!!!

Aber diese Theorie wird hier die nächsten 1 1/2 Jahre keinen Interessieren wenn er Garantie haben möchte.
Bis dahin gibt es sowieso schon lange Lösungen und andere Drucker.
Als nette spielerei wird es wohl reichen ;-)
Ausserdem hast du dies als allgemeinen Vorschlag gepostet, und nicht NUR als reinen Selbstversuch, also beruhig dich wieder ;-)
Beitrag wurde am 15.03.06, 13:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Das Druckerchannel-Fazit bzgl. des Aufwandes beim Patronen-Chipwechsel kann ich absolut nicht nachvollziehen. Hat man den Chip der Originalpatrone erst einmal von dieser entfernt, ist der Rest ein Kinderspiel und geht entschieden schneller und sauberer vonstatten als das Refillen! Heißkleber zum Wiederbefestigen des Chips, wie in der Druckerchannel-Anleitung beschrieben, ist absolut nicht erforderlich und erschwert nur unnötig dessen Wiederverwendung. Die Nachbaupatronen haben bereits zwei Nippel, die die kleine Chipplatine aufnehmen. Von daher reicht wirklich ein Fitzelchen doppelseitiges Klebeband für die Befestigung. Habe ich dieses und eine Schere zur Hand, nimmt der Wechsel einer Patrone mit Chipwechsel lediglich eine Minute in Anspruch. Das schaffe ich mit Refillen nie! einziger Wermutstropfen ist das derzeitig noch geringe Angebot von Nachbaupatronen mit Tinte ungewisser Herkunft und Qualität.
Beitrag wurde am 15.03.06, 13:52 Uhr vom Autor geändert.
Seite 3 von 5‹‹12345››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:38
19:31
18:46
18:39
18:25
09:01
21:03
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 631,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 391,51 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen