1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Randlosdruck beschneidet Bilder stark

Randlosdruck beschneidet Bilder stark

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Bei eingestelltem Randlosdruck beschneidet der R800 das zu druckende Bild um 2,5 - 3 mm ringsherum! Die EPSON-Hotline meint, das muss so sein. Ich meine, hier wird meine komplette Bildskalierung kaputt gemacht und oftmals gehen wichtige Informationen im Randbereich des Bildes verloren. Zudem hatte ich folgenden Fall: Corel Draw -» Label erstellt in bestimmter Größe -» es blieben nur noch 2 mm Rand auf A4-Seite -» Randlosdruck an -» und schon zieht mir der tolle Treiber meine Labels größer, als ich sie haben will. Diese Funktion mit dem automatischen Beschneiden ist ja schön für Anfänger - aber sie sollte zumindest abschaltbar sein, auch wenn das Papier dadurch mal einen kleinen weissen Rand aufzeigt. Hat denn sonst noch jemand Probleme damit oder ärgert sich darüber? Ich jedenfalls schreibe EPSON jetzt ein EMail und hoffe, dass meine Stimme nicht ganz überhört wird. Vielleicht ist die \"Funktion\" in irgendeiner der nächsten Treiberversionen dann doch abschaltbar.
Beitrag wurde am 07.09.04, 17:37 vom Autor geändert.
von
Hallo,

das mit dem Überdrucken ist leider bei Randlosdruckern immer ein Problem, jedoch kann man dies seit dem R200, R300 und R800 auch einstellen!

Gehen Sie dazu im Treiber auf den Karteireiter "Seitenlayout" und dort können Sie dann den Schieberegler Randlos, Erweiterung) einstellen.

Bei "Min" sollte er so exakt drucken, dass kein weisser Rand sichtbar ist und auch kein Überdruck stattfindet. Jedoch muss das Papier dazu sehr exakt eingelegt werden. Ich würde also die Mittelstellung empfehlen.

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
?? Interessant! - Danke!

Und wieso konnte mir das keiner von der EPSON-Hotline sagen? Der Punkt wurde überhaupt nicht erwähnt! Hm... gibt's da vielleicht ne Möglichkeit, in der Registrierung den Min-Wert auf 1,0 zu setzen? :-)
von
Keine Ahnung.

@Ronny
Meinste nicht, das bei min.immer noch überdruckt wird, nur sehr gering?
Und warum Problem? Wenn Du damit meinst, das die Drucker noch nicht randlos drucken können, ohne überzudrucken - ja.

@JSchreck
Du kannst die Überdruckfunktion auch deaktiviere. Einfach den Haken bei "Randlosdruck" entfernen. Dann wird zwar mit Rand gedruckt (wie groß der ist weiß ich nicht), aber zumindest blässt er dann das Bild so wie es ist, vergrößert es also nicht.
von
Die Überdruckfunktion möchte ich aber nicht deaktivieren, da ich sonst einen breiteren weißen Rand habe. Ich möchte einfach in der Lage sein, bis zum Blattrand zu drucken, ohne daß mein Bild aufgebläht wird. Wieso ist denn das so abwegig? Wenn's mein Papier schief einzieht: Pech gehabt! War mein Risiko. Ich würde beim Bilddruck z.B. mein Bild minimal größer skalieren und der Drucker druckt dann bis zum Rand auf's Papier. Ausserhalb des Randes druckt der R800 dank seines Papiersensors am Druckkopf sowieso nicht. Aber so habe ich eben den großen Vorteil, daß ICH bestimmen kann, wieviel weggeschnitten wird, wenn überhaupt. Und: Mein Bild bleibt maßhaltig, wenn ich z.B. ein Lineal ausdrucken würde. Anders eben die EPSON-Methode: Bild aufblähen und einen gewissen Rand einfach wegschneiden. Sicherlich: Für Unbedarfte eine 'idiotensichere' Methode. Aber über das Anfängerstadium bin ich in dieser Hinsicht eben schon lange hinaus. Wenn ich schon die Vergrößerung einstellbar mache, kann ich genausogut auch eine 'Aus-Stellung' einbauen. Dann wäre für Leute wie mich das Leben deutlich einfacher
von
Hallo,

Ist es praktisch unmöglich so exakt zu drucken, dass Papier 100% ohne Überdruck randlos zu drucken, Ein wenig zuviel und es wirde übergedruckt und 1/10 mm zu wenig und man sieht einen weissen Rand.

Ein dermassen exakter Einzug ist bei Tintendruckern derzeit kaum möglich.

Um diesen weissen Rand vorzubeugen muss einfach ein wenig übergedruckt werden. Das ist in der Standardeinstellung schon zu stark voreingestellt, aber in der Minimaleinstellung ist es doch fast korrekt.

Wenn es beim Druck auf 100% Genauigkeit sollte man ohnehin nicht randlos drucken.

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

mir ist ja klar, dass es zu Rändern etc. kommen kann, wenn das Bild nicht größer skaliert wird. Wenn mir das aber aus Maßhaltigkeitsgründen - z.B. beim Labeldruck bis 0,5 mm zum Rand - egal ist, dann sollte das eben durch eine simple Abschaltmöglichkeit, ohne auf Randlosdruck zu verzichten, ermöglicht werden.

Es wäre ja für EPSON nicht schwierig, so etwas im Treiber zu realisieren. Ansonsten bin ich mit dem Druck ja schließlich sehr zufrieden. Stolpersteinchen findet man scheinbar überall immer wieder. :-)

Viele Grüße,

Jochen Schreck
von
du verstehst nicht, das papier hat immer etwas spiel, also wird immer etwas "daneben" gedruckt (oder eben nicht wegen den sensor). aber bei randlos ist eine vergrößerung systembedingt nötig.
von
Doch, ich verstehe schon. Wenn ich mein Bild aber von vorneherein schon übergroß halte, kann ich drucken ohne undefinierten Vergrößerungsfaktor.
Beispiel: Ich drucke auf ein 10 x 15 Papier. Das Bild skaliere ich auf 10,2 x 15,3 mm, dann montiere ich eine maßhaltige Grafik ins Bild. Anschließend drucke ich. Das Bild wird randlos 1:1 gedruckt, die überstehenden Bereiche ausserhalb des Papiers entfallen einfach, das Bild ist also randlos gedruckt, jedoch nicht vom Treiber nachträglich skaliert. Somit fehlt mir zwar etwas vom Bildrand, aber die Grafik bleibt eben maßhaltig.
Das ist meine Intention, nicht anderes wollte ich sagen. Ich hoffe, evtl. Missverständnisse sind nun ausgeräumt.

Viele Grüße,
Jochen Schreck
von
Habe auch das Problem, dass für meinen Geschmack der Treiber für den R800 bei Randlosdruck zu stark vergrößert.

Eine Reduzierung des Schiebereglers "Randlos, Erweiterung" auf "min" im Druckertreibers hilft zwar weiter. Aber es gelingt mir nicht, dieses dauerhaft einzustellen. Eine Änderung des Papierformats z.B. von 10x15 auf DIN-A4 führt dazu, dass der Treiber die neue Einstellung vergessen hat, auch wenn ich dann wieder in das vorherige Format 10x15 zurückgehe, wo ich die Einstellungen ja geändert hatte.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Einstellung "Randlos, Erweiterung" dauerhaft ändern kann?

Danke und Grüße
Hoerby
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:06
15:03
14:55
14:04
13:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 178,77 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 161,66 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,79 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 125,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen