1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Randlosdruck beschneidet Bilder stark

Randlosdruck beschneidet Bilder stark

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Bei eingestelltem Randlosdruck beschneidet der R800 das zu druckende Bild um 2,5 - 3 mm ringsherum! Die EPSON-Hotline meint, das muss so sein. Ich meine, hier wird meine komplette Bildskalierung kaputt gemacht und oftmals gehen wichtige Informationen im Randbereich des Bildes verloren. Zudem hatte ich folgenden Fall: Corel Draw -» Label erstellt in bestimmter Größe -» es blieben nur noch 2 mm Rand auf A4-Seite -» Randlosdruck an -» und schon zieht mir der tolle Treiber meine Labels größer, als ich sie haben will. Diese Funktion mit dem automatischen Beschneiden ist ja schön für Anfänger - aber sie sollte zumindest abschaltbar sein, auch wenn das Papier dadurch mal einen kleinen weissen Rand aufzeigt. Hat denn sonst noch jemand Probleme damit oder ärgert sich darüber? Ich jedenfalls schreibe EPSON jetzt ein EMail und hoffe, dass meine Stimme nicht ganz überhört wird. Vielleicht ist die \"Funktion\" in irgendeiner der nächsten Treiberversionen dann doch abschaltbar.
Beitrag wurde am 07.09.04, 17:37 vom Autor geändert.
von
Hallo,

das mit dem Überdrucken ist leider bei Randlosdruckern immer ein Problem, jedoch kann man dies seit dem R200, R300 und R800 auch einstellen!

Gehen Sie dazu im Treiber auf den Karteireiter "Seitenlayout" und dort können Sie dann den Schieberegler Randlos, Erweiterung) einstellen.

Bei "Min" sollte er so exakt drucken, dass kein weisser Rand sichtbar ist und auch kein Überdruck stattfindet. Jedoch muss das Papier dazu sehr exakt eingelegt werden. Ich würde also die Mittelstellung empfehlen.

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
?? Interessant! - Danke!

Und wieso konnte mir das keiner von der EPSON-Hotline sagen? Der Punkt wurde überhaupt nicht erwähnt! Hm... gibt's da vielleicht ne Möglichkeit, in der Registrierung den Min-Wert auf 1,0 zu setzen? :-)
von
Keine Ahnung.

@Ronny
Meinste nicht, das bei min.immer noch überdruckt wird, nur sehr gering?
Und warum Problem? Wenn Du damit meinst, das die Drucker noch nicht randlos drucken können, ohne überzudrucken - ja.

@JSchreck
Du kannst die Überdruckfunktion auch deaktiviere. Einfach den Haken bei "Randlosdruck" entfernen. Dann wird zwar mit Rand gedruckt (wie groß der ist weiß ich nicht), aber zumindest blässt er dann das Bild so wie es ist, vergrößert es also nicht.
von
Die Überdruckfunktion möchte ich aber nicht deaktivieren, da ich sonst einen breiteren weißen Rand habe. Ich möchte einfach in der Lage sein, bis zum Blattrand zu drucken, ohne daß mein Bild aufgebläht wird. Wieso ist denn das so abwegig? Wenn's mein Papier schief einzieht: Pech gehabt! War mein Risiko. Ich würde beim Bilddruck z.B. mein Bild minimal größer skalieren und der Drucker druckt dann bis zum Rand auf's Papier. Ausserhalb des Randes druckt der R800 dank seines Papiersensors am Druckkopf sowieso nicht. Aber so habe ich eben den großen Vorteil, daß ICH bestimmen kann, wieviel weggeschnitten wird, wenn überhaupt. Und: Mein Bild bleibt maßhaltig, wenn ich z.B. ein Lineal ausdrucken würde. Anders eben die EPSON-Methode: Bild aufblähen und einen gewissen Rand einfach wegschneiden. Sicherlich: Für Unbedarfte eine 'idiotensichere' Methode. Aber über das Anfängerstadium bin ich in dieser Hinsicht eben schon lange hinaus. Wenn ich schon die Vergrößerung einstellbar mache, kann ich genausogut auch eine 'Aus-Stellung' einbauen. Dann wäre für Leute wie mich das Leben deutlich einfacher
von
Hallo,

Ist es praktisch unmöglich so exakt zu drucken, dass Papier 100% ohne Überdruck randlos zu drucken, Ein wenig zuviel und es wirde übergedruckt und 1/10 mm zu wenig und man sieht einen weissen Rand.

Ein dermassen exakter Einzug ist bei Tintendruckern derzeit kaum möglich.

Um diesen weissen Rand vorzubeugen muss einfach ein wenig übergedruckt werden. Das ist in der Standardeinstellung schon zu stark voreingestellt, aber in der Minimaleinstellung ist es doch fast korrekt.

Wenn es beim Druck auf 100% Genauigkeit sollte man ohnehin nicht randlos drucken.

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

mir ist ja klar, dass es zu Rändern etc. kommen kann, wenn das Bild nicht größer skaliert wird. Wenn mir das aber aus Maßhaltigkeitsgründen - z.B. beim Labeldruck bis 0,5 mm zum Rand - egal ist, dann sollte das eben durch eine simple Abschaltmöglichkeit, ohne auf Randlosdruck zu verzichten, ermöglicht werden.

Es wäre ja für EPSON nicht schwierig, so etwas im Treiber zu realisieren. Ansonsten bin ich mit dem Druck ja schließlich sehr zufrieden. Stolpersteinchen findet man scheinbar überall immer wieder. :-)

Viele Grüße,

Jochen Schreck
von
du verstehst nicht, das papier hat immer etwas spiel, also wird immer etwas "daneben" gedruckt (oder eben nicht wegen den sensor). aber bei randlos ist eine vergrößerung systembedingt nötig.
von
Doch, ich verstehe schon. Wenn ich mein Bild aber von vorneherein schon übergroß halte, kann ich drucken ohne undefinierten Vergrößerungsfaktor.
Beispiel: Ich drucke auf ein 10 x 15 Papier. Das Bild skaliere ich auf 10,2 x 15,3 mm, dann montiere ich eine maßhaltige Grafik ins Bild. Anschließend drucke ich. Das Bild wird randlos 1:1 gedruckt, die überstehenden Bereiche ausserhalb des Papiers entfallen einfach, das Bild ist also randlos gedruckt, jedoch nicht vom Treiber nachträglich skaliert. Somit fehlt mir zwar etwas vom Bildrand, aber die Grafik bleibt eben maßhaltig.
Das ist meine Intention, nicht anderes wollte ich sagen. Ich hoffe, evtl. Missverständnisse sind nun ausgeräumt.

Viele Grüße,
Jochen Schreck
von
Habe auch das Problem, dass für meinen Geschmack der Treiber für den R800 bei Randlosdruck zu stark vergrößert.

Eine Reduzierung des Schiebereglers "Randlos, Erweiterung" auf "min" im Druckertreibers hilft zwar weiter. Aber es gelingt mir nicht, dieses dauerhaft einzustellen. Eine Änderung des Papierformats z.B. von 10x15 auf DIN-A4 führt dazu, dass der Treiber die neue Einstellung vergessen hat, auch wenn ich dann wieder in das vorherige Format 10x15 zurückgehe, wo ich die Einstellungen ja geändert hatte.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Einstellung "Randlos, Erweiterung" dauerhaft ändern kann?

Danke und Grüße
Hoerby
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:37
11:24
10:10
07:59
00:06
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 95,89 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen