1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R800
  6. Druckertreibereinstellungen /Farbmanagement

Druckertreibereinstellungen /Farbmanagement

Bezüglich des Epson Stylus Photo R800 - Fotodrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo ,

ich bin neu hier und habe mir viele Beiträge hier durchgelesen. Viele Anregungen hier sind sehr gut umzusetzen, aber manche Tipps sind nicht von mir nachvollziehbar.

Zum eigentlichen Thema:
Ich kämpfe mich mit meinen Photo R800 auf einem WINXP SP3 Rechner herum und habe im Druckerteiber folgende Einstellungen fürs Farbmanagement: siehe bild im Anhang "EpsonTreiber 800"
Jetzt drucke ich aus Photoshop CS3 mit folgenden Einstellungen:

-1mal habe ich probiert nur mit "Farbverwaltung durch Drucker"
Ergebnis zu dunkel !
-2.mal habe ich probiert nur mit "Farbverwaltung durch Photoshop", so wie es auch beruflich kenne.
Ergebnis zu dunkel und Farben falsch!

Papiere verwende ich von Avery die Photocards und auch mit original Epson Papieren. Normalpapiere usw.

Schlechter werden die Ergebnisse noch, wenn ich die original Profile von Epson einbinde. Was kann ich noch testen?
Wenn ich dasselbe Foto auf meinen HPZ2100 drucke stimmen die Farben!

Wer kann mir die richtigen/optimalen Einstellungen
1. für den Druckertreiber
2. für die Anwendungen
beschreiben?

Gruss Klaus
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Verwendest Originalpatronen, wenn nicht, stimmt die Farbgebung der Kompatiblen Tinte??? Hatt ich mal das man statt light magenta in eine Patrone Magenta gegeben hat---das war dann auch recht dunkel beim drucken---denn wenn ich die Farbanpassung deaktiviere, dann kommt es mir eins zu eins rüber auf jedem Epson den ich hab.
Liege ich richtig mit der Annahme das mit Kompatiblen druckst? Liegt eher an der Farbgebung der Tinte von denen dann!!!
von
Danke für die Antwort,

Habe schon gedacht, hier antwortet niemand mehr. Es stimmt das ich mit kompatiblen Tinte drucke (Druckerzubehör). Jetzt habe ich deshalb auf original Tinte gewechselt, trotzdem ist nach dem 2. verbrauchten Satz immer noch kein zufriedenstellendes Ergebnis zu sehen.
von
im Modus Farbanpassung kann man doch die Helligkeit so anpassen, daß es heller wird, oder auch einen leichten Farbstich ausgleichen. ansonsten sollte man konsequent Farbmanagement benutzen, was beim profilierten Monitor anfängt, und icm-Farbprofilen für die Tinten und Papiere, die man benutzt, erst recht bei Fremdfabrikaten.
von
also die Originalen passen was Farbgebung angeht---eh klar, aber wenn dann immer noch nicht zufrieden, dann kanns schon sein das es am Drucker selber liegt. Am besten den Drucker an einen anderen Pc anschliessen--bei Bekannten oder so---druck dort mal ein Bild aus und schau ob es auch so abdunkelt. Wenn ja, hoffe ich das noch Garantie hast, bzw wende dich an Epson Support, sind meist kulant---denn so ein Fehler kommt nicht aufeinmal--da stimmt dann was an der Elektronik nicht. Wenns dort besser wäre, dann musst die Bilder vor dem Drucken am Pc aufhellen, dann liegt es eher am Pc. Ich kenne einen der hat mal nur den Bildschirm gewechselt und es kamen danach alle Bilder dunkler---alles wie immer eingestellt aber es kam dunkler---versteh es auch nicht, aber ist Tatsache. Hier in DC ist irgendwo ein Testbild das ausdrucken kannst---da kannst auch sehen welche Farbe zu stark kommt. iN DEN eINSTELLUNGEN DIE ZU bEGINN MITKOPIERT HAST; DA SEH ICH DAS fARBKORREKTUR DEAKTIVIERT HAST---VERSUCH DANN mODUS fARBANPASSUNG---ohne was ändern---nur Farbanpassung aktivieren, oder Foto enchance. Mit Originalen und trotzdem passt es nicht ist komisch--darum eben das mit Bild auf anderem Pc mal drucken und die Farbanpassung aktivieren--da kannst dann einiges ausschliessen. Mit Patronen, mal Original und mal Kompatible würd ich vorsichtig sein---da kann es schnell sein das die Düsen verstopfen wenn eine Farbe mal reagiert.---die Tinte meine ich, Dye und Pigment ist eher kritisch---erleb ich oft das da Düsen verstopfen---müssen ja nicht alle, es reicht wenn es nur eine Farbe verstopft. Wie sieht eigentlich das Düsentestmuster aus---sind alle Düsen in Ordnung---am Düsentestmuster kannst auch was die Farben angeht einiges erkennen---Cyan muss heller sein als Blue usw---das erkennst am Düsenmuster schon---vor allem eben ob alle Fraben einwandfrei drucken. Kenn einen Fotografen, der hatte das Gleiche Problem, aber der mischte die Patronen, teil war Original und ein Teil Kompatibel--das geht gar nicht
von
So richtig habt ihr mich noch nicht verstanden, wenn ich das Farbmanagement einschalte, wie ich es auf allen meinen anderen Drucker mache, müsste die "Gurke" auch funktionieren. Aber er bringt einfach nur einigermaßen gute Drucke, wenn ich das Farbmanagement ausschalte und sage der Drucker druckt seine Einstellungen.

Ich habe zum Beispiel bei meinen Epson 1800, den ich für Sublidruck nutze das Farbmanagement eingeschaltet und ein richtig gute Anleitung. Dasselbe habe ich auch beim 800 probiert nur hier macht er nicht so richtig was ich will.

Ichhabe mal einen Auszug aus der Treibereinstellung hochgeladen.
Beitrag wurde am 07.10.08, 07:20 vom Autor geändert.
von
also sind die Ausdrucke bei einem R1800 und einem R800 erheblich anders trotz gleicher Programm- und Treibereinstellungen ? Oder gibt es noch etwas, was anders ist - Papier, Tinten ?
von
Das kann ich nicht testen, da der 1800 mit Sublitinten läuft. Für mein Tassendruck usw.
von
Habe jetzt nicht alles durchgelesen:

1. FM aus im Druckertreiber und Drucker übernimmt FM in PS = zu dunkle Ausdrucke = normal, da kein FM

2. Wenn PS das Farbmangement übernehmen soll, muss
2.1. im Druckertreiber das FM aus
2.2. in PS die Einstellung PS übernimmt FM
2.3. das richtige Papierprofil gewählt werden

also brauchst Du für's Avery ein eigenes Profil

3. Wenn der Druckertreiber das FM übernehmen soll
3.1 im Druckertreiber NICHT FM aus
3.2. in PS die Einstellung "Drucker übernimmt FM"

weiß jetzt aber nicht, wie Du das richtige Papierprofil im Druckertreiber einbindest.

Ich gehe immer über FM in PS und FM:aus im Treiber.
von
Ich werde jetzt mal einen Druckerchart auf Avery drucken und dann ein Profil erstellen. Mal sehen, was rauskommt.
von
'das richtige Druckerprofil' läßt sich im Treiber nicht extra auswählen, der Treiber wählt das Profil, daß zum gewählten Epson-Papier gehört, es ist im Treiber nicht möglich, ein anderes, eigenes Profil alternativ zu verwenden. (Epson übt da Zwang aus, sich auf Epson Papiere einzuschränken). Bei Canon ist das auch so, daß man keine eigenen Profile im Treiber aktivieren kann, nur eben wie oben bereits beschrieben in PS, und dann ICM aus im Treiber.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:01
20:44
19:40
19:27
16:21
12:30
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 244,95 €1 Epson Expression Photo XP-970

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 386,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 368,99 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 57,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen