1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Epson Aculaser C1100

Epson Aculaser C1100: Die Ausstattung


Software

Im Testlabor hat Druckerchannel die Netzwerkvariante des C1100 unter die Lupe genommen. Während die Netzwerkinstallation mitunter recht komplex ausfallen kann, ist sie bei Epson besonders einfach gelöst. Die Software "Epsonnet Easyinstall" findet den Drucker im Netz automatisch und installiert Druckertreiber und Statusmonitor.


Wer die Netzwerkvariante des Druckers verwendet, kann den C1100 über den Browser steuern, kontrollieren und konfigurieren.

Epson liefert die Software "KMT Officeready Essentials" mit. Das Paket besteht aus zahlreichen Vorlagen für Rechnungen, Präsentationen, Einladungen und vieles mehr. Spätestens bei der Verwendung der Excel-Rechnungsvorlagen wird der Nutzer feststellen, dass die Vorlagen etwas betagt sind - sie verwenden noch DM-Preise. Zusätzliches Feature: Office-Anwendungen lassen sich auf Knopfdruck in das PDF-Format umwandeln.

Mit dem Tool "Web-To-Page" lassen sich auf Knopfdruck ganze Webseiten ausgeben, was mit der Druckfunktion des Browsers nicht immer ganz einfach ist. Allerdings kann die Software ausschließlich auf Epson-Geräten drucken.


Bedienung

Vorne am Drucker findet man eine Druckabbruchtaste. Mit der lassen sich Aufträge auf Knopfdruck löschen - das kann praktisch sein, wenn man zum Beispiel versehentlich 100 statt zehn Kopien zum Drucker geschickt hat.

Das Display zeigt immer verständliche Meldungen. Leider fehlt zur besseren Erkennung eine Hintergrundbeleuchtung. Über drei Balken zeigt das Display stets den jeweiligen Füllstand der vier Tonerkartuschen an.


Die vier Tonerkartuschen mit den Bezeichnungen S050190 (Schwarz), S050189 (Cyan), S050188 (Magenta) und S050187 (Gelb) tauscht man von vorne am C1100 aus. Wer die Kartuschen das erste Mal wechselt, sollte das Handbuch zu Rate ziehen.

Der Photoconductor (OPC, Bildtrommel, S051104) ist wesentlich besser zugänglich, indem man die obere Klappe des Druckers öffnet.

Mehr zu den Verbrauchsmaterialien und den im Labor nachgemessenen Druckkosten ab der nächsten Seite.


Schnittstellen / Speicher / Druckersprache

Das Standardmodell Epson Aculaser C1100 ist bereits mit einer USB-2.0-Schnittstelle und mit einem Parallel-Interface ausgestattet. In der Netzwerkversion C1100N ist zusätzlich eine Ethernet-Schnittstelle integriert.

An der Seite lässt sich der Drucker mit einem DIM-Modul von den serienmäßigen 32 MByte auf bis zu 256 MByte aufrüsten.

Der Aculaser C1100 ist kein GDI-Drucker. Epson hat das Gerät mit der eigenen Seitenbeschreibungssprache Epson ESC/Page Color S ausgestattet. Das besonders für Grafikbüros wichtige Postscript oder auch PCL gibt es indes nicht.


Papiermanagement

Eine Papierschublade zum Herausziehen besitzt der Aculaser C1100 nicht. Wer die maximal 180 Blatt in den Drucker eingelegt hat, kann die Papierklappe schließen - so ist das Papier vor Staub geschützt. Wer mehr Kapazität braucht, kann eine optionale zweite Papierkassette mit 500 Blatt Fassungsvermögen nachrüsten. Auch eine Duplexeinheit, die das Papier im Drucker automatisch drehen kann, kann man nachkaufen. In die oberen Ablage passen rund 250 Blatt. Bis zu 210 g/m2 darf das Papier schwer sein.

04.04.06 17:45 (letzte Änderung)
1Neuer Epson-Farblaser mit kleinen Macken
2Die Ausstattung
3Toner- und Bildtrommelprobleme
4Druckkosten
5Druckqualität und -tempo: Fotodruck
6Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
7Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

778 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:54
18:22
17:56
17:25
17:18
09:22
19.8.
19.8.
Punkte auf Farbausdruck Gast_52388
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Smart Tank Plus 655

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 555

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 184,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 109,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 199,77 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen