1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Kompatible Patronen
  5. Tintentest 2004: Epson-Photo830-Patronen

Tintentest 2004 Epson-Photo830-Patronen: Druckerchannel-Fazit

von Florian Heise
Seite « Erste« vorherigenächste »

Epson-Originalpatronen: Beste Ergebnisse - Preis zu hoch

Zusatzmaterial

Testtabelle mit allen Ergebnissen
PDF-Datei, 136 KByte

In punkto Druckqualität, Lichtbeständigkeit und Handling bieten die Epson Originalpatronen die beste Leistung. Die Patronen sind auslaufsicher und auch auf der Oberseite kann keine Tinte aus den Druckausgleichsöffnungen austreten. Durch Federn und einem Dichtungsplättchen an den Tintenauslassöffnungen an der Unterseite der Kartusche kann keine Tinte aus der Patrone auslaufen.


Testsieger: InkTec

Mit nur einem Punkt Vorsprung gewinnen die erstklassigen InkTec-Patronen vor den ebenfalls sehr guten Jettec-Kartuschen.

Die Druckkosten sind extrem günstig: 0,8 Cent pro Textseite und 24 Cent pro A4-Foto. Nur Jettec, Print Rite und Certtone können beim Farbdruck noch etwas günstiger drucken. Das Handling der Patronen ist vorbildlich gut: Weder an den Unterseiten noch oben an den Druckausgleichsöffnungen kann Tinte auslaufen. So kommen beim Wechsel der Kartuschen keine Tintenflecke auf Hände oder Kleidung.


Preistipp: Certtone

Bei den Certtone-Patronen handelt es sich um dieselben Patronengehäuse wie KMP. Während bei den KMP-Kartuschen auf der Oberseite jedoch etwas Tinte an den Druckausgleichsöffnungen austrat, blieben die Certtone-Patronen sauber. Druckqualität, Schmierfestigkeit und UV-Test bestand die Certtone-Patrone mit guten Ergebnissen.

Die Druckkosten sind mit einem Cent beim Textdruck und 18 Cent pro A4-Farbfoto extrem günstig.

Die restlichen Patronen für Epson Stylus Photo 830: Bei den Patronen von Armor, Compedo, Data Becker, Geha, Jettec, KMP und Panda kann nach dem Öffnen eine winzige Mengen Tinte auf der Oberseite der Patrone austreten. Wer die Patronen wechselt, kann so Farbe auf Hände oder Kleidung bekommen. Das passiert mit der Originalkartusche oder mit den Patronen von Freecolor, InkTec, MMC, Pearl, Pelikan und Print Rite nicht.

Um die Patronen zu öffnen, zieht man einen Klebestreifen auf der Oberseite ab. Vergisst man diesen abzuziehen, passt die Kartusche trotzdem in den Drucker, nur fließt keine Tinte zum Druckkopf. Jettec verwendet einen großen roten Clip, den der User vor dem Einsetzen wegbrechen muss. So ist sichergestellt, dass die Patrone nicht ungeöffnet in den Drucker gelangt.

Die Reichweite der Patronen ist generell bei allen Patronen gleich, weil der Drucker die Vorgabe macht und der Chip auf den Tintenpatronen dafür sorgt, dass sich eine leergedruckte Patrone nicht weiter verwenden lässt. Anders bei Jettec: Die englischen Techniker haben einen Chip entwickelt, der eine 30 Prozent höhere Reichweite ermöglicht. Und das funktioniert so: Nachdem die Standardreichweite für die Schwarz- und Farbpatrone erreicht ist, genügt es, den Drucker für zehn Sekunden aus und wieder einzuschalten. Dann hat die Patrone nochmals eine Kapazität von 30 Prozent. Wie das technisch funktioniert, ließ sich Jettec nicht entlocken.

Über den Chip erkennt der Drucker die Patrone – eine der drei Testkartuschen von Print Rite konnte der Drucker nicht erkennen und verweigerte den Einsatz. Aus diesem Grund und wegen etwas blassen Farben beim Fotodruck erhält die Print-Rite-Kartusche nicht den Preistipp, obwohl sich mit diesen Patronen am meisten sparen lässt: Über 80 Prozent gegenüber der Originalpatrone.

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
1Test: Kompatible Tinten für Epson Stylus Photo 830
2Handling
3Druckqualität Fotodruck
4Druckqualität Textdruck
5Schmier- und Wasserfestigkeit
6UV-Test: Lichtbeständigkeit
7Druckkosten
8Druckerchannel-Fazit
Technische Daten

23 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:00
01:37
00:02
22:38
22:00
12:55
11:12
Firmware Upgrade Gast_58382
15.4.
13.4.
Advertorials
Artikel
14.04. Canon Pixma G650 und G550: Sechsfarb-​Megatanker für wenig Geld
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
15.03. Lexmark MB3442i und MB2236i: S/W-​Lasermultis der "Go Line" mit Cloudfax
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma G550

Fotodrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 185,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,80 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 2.947,39 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 368,90 €1 Brother MFC-L2750DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 464,10 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen