1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Multifunktion
  6. Druckertest: Ricoh SP 325SFNw

Druckertest: Ricoh SP 325SFNw: Ricoh-Alleskönner in S/W

Druckerchannel untersucht in diesem Test den brandneuen Multifunktionslaser Ricoh SP 325SFNw. Das Gerät hat Fax, Netzwerk, Wlan und ist mit einem duplexfähigen ADF ausgestattet.


Ricoh hat drei neue Modelle vorgestellt, die alle mit derselben Druck-Engine arbeiten. Die bringt 28 S/W-Seiten pro Minute zu Papier und ist mit einem Duplexer für den doppelseitigen Druck und PCL5/6 als Druckersprache ausgestattet. Das günstigste Modell (SP 325DNw) ist ein reiner Drucker, die beiden anderen sind mit einem Scanner ausgestattet und können so auch kopieren und scannen, der SP 325SFNw auch faxen.

An den Zusätzen im Druckernamen erkennt man bei Ricoh die Ausstattung und ob es sich um einen Drucker oder um eine Multifunktionsgerät handelt: S = MFP, F = Fax, N = Ethernet und w = Wlan. Manche Modelle haben noch ein U im Namen, das auf ein fehlendes ADF bei einem Multifunktionsgerät hinweist.

Ricoh-Drucker und -Multifunktionsgeräte im Überblick
Preis (UVP, ca)FunktionenSchnittstellenADFFax
Ricoh SP 325DNw (Drucker)190 Euro
Straßenpreis...
DruckUSB
Ethernet
Wlan
neinnein
Ricoh SP 325SNw (MFP)240 Euro
Straßenpreis...
Druck, Scan, KopieUSB
Ethernet
Wlan
USB-Host
ja (35 Seiten)nein
Ricoh SP 325SFNw (MFP) im Test290 Euro
Straßenpreis...
Druck, Scan, Kopie, FaxUSB
Ethernet
Wlan
USB-Host
ja (35 Seiten)ja
© Druckerchannel (DC)

Druckerchannel-Test

Druckerchannel hat das Multifunktionsmodell Ricoh SP 325SFNw genauer unter die Lupe genommen. Es kostet rund 290 Euro UVP (der Straßenpreis liegt bei rund 230 Euro und druckt mit seinem 28-Seiten-Druckwerk als "Schreibtischgerät" ausreichend schnell. Auch das von uns gemessene Drucktempo ist ordentlich und kann sich durchaus mit teureren und "schnelleren" Geräten messen - etwa dem Xerox Workcentre 3335V/DNI. Nur wenn man im Treiber mit höchster Qualität druckt (1.200 x 1.200 dpi), bricht das Tempo spürbar ein - die hohe Qualität ist aber in aller Regel gar nicht nötig, weil der Ricoh SP 325 bereits bei der Standardeinstellung von 600 x 600 dpi beste Resultate bei deutlich schnellerem Druck liefert.

Die Bedienung am etwas klein geratenen Display (2,5 Zoll, kein Touchscreen) könnte etwas einfacher sein, da nicht alle Tasten mit sofort verständlichen Bezeichnungen/Symbolen bedruckt sind. Wer das Gerät aber hin und wieder bedient und damit kopiert, druckt, scannt oder faxt, der findet sich dann doch recht schnell zurecht. Vorne am Gerät lässt sich ein USB-Stick anschließen. Zwar kann man keine Dokumente vom USB-Stick drucken, es lassen sich aber Vorlagen vom Scanner direkt auf den USB-Stick speichern.

Alle drei Modelle sind mit einer Papierkassette ausgestattet, in die sich 250 Blatt einlegen lassen. Vorne gibt es einen weiteren Einzug, der nochmals 50 Blatt aufnimmt. Im Treiber kann man wählen, ob der Drucker sich das Papier aus der Kassette oder aus dem manuellen Einzug holen soll. Auf dem Scanner ist ein automatischer Vorlageneinzug (ADF) angebracht, der eine Wendeautomatik besitzt (Duplex-ADF) und 35 Vorlagen aufnehmen kann.

Das einzigste Verbrauchsmaterial ist der Toner - die Bildtrommel ist fest in die Tonerkartusche integriert. Im Lieferumfang packt Ricoh Toner für 1.000 Seiten bei. Zum Nachkaufen gibt es zwei unterschiedliche Füllmengen: Toner für 3.500 Seiten oder für 6.400 Seiten. Für Verwirrung sorgte ein Hinweiszettel, der dem Drucker beilag. Dort hieß es, die Reichweitenangaben im Handbuch seien falsch - die korrekten Reichweiten wären 2.000 und 3.500 Seiten. Nach Rückfrage bei Ricoh sagte man uns, dass dies ein Fehler sei und die Reichweiten von 3.500 und 6.400 Seiten korrekt wären.

Ricoh SP 325SFNw - Verbrauchsmaterialien 09/2018*1
 Preis (UVP)
und Preisvergleich
Reichweite mit
'ISO-Textdokument'*2
Tonerkartusche, Schwarz
StarterLU
1.000 Seiten
SP 311HE159,00 €
ab 76,78 €1
3.500 Seiten
SP 311UHY219,00 €
ab 120,14 €1
6.400 Seiten
© Druckerchannel (DC)

Die Unterhaltskosten sind für einen S/W-Laser etwas zu hoch - das können andere Drucker besser. Dafür bietet der Ricoh Sp 325SFNw eine vorbildliche Ausstattung bei sehr günstigem Hardware-Preis - alle anderen Modelle aus diesem Vergleich sind sowohl im UVP als auch im Straßenpreis deutlich teurer.

Druckkostenanalyse 09/2018*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (48.000 Seiten)
  
Xerox Workcentre 3325V/DNI
 
 
2,2 ct
HP Laserjet Pro MFP M426fdw
 
 
2,3 ct
Kyocera Ecosys M2135dn
 
 
2,8 ct
Ricoh SP 325-Serie
 
 
3,4 ct
Brother MFC-L2740DW
 
 
3,5 ct
Canon i-Sensys MF249dw
 
3,7 ct
© Druckerchannel (DC)

Druckerchannel-Fazit

Ricoh hat das Modell SP 325SFNw aus der 325-Serie bestens ausgestattet. Mit Fax, Duplex-ADF, Wlan, Ethernet, USB-Stick, PCL als Druckersprache und Duplexdruck ist alles Wichtige an Bord, was man fürs Büro benötigt.

Bleibt zu hoffen, dass die Reichweitenangaben von Ricoh und damit die Seitenpreise korrekt sind. Denn selbst bei der sehr hohen Reichweite von 6.400 Euro pro Kartusche liegt der Preis pro Druckseite bei über 3 Cent - das ist etwas zu viel für einen S/W-Drucker. Dafür sind die Anschaffungskosten mit rund 250 Euro Straßenpreis bzw. 290 Euro UVP extrem günstig.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
R
Rückgabe/Return: Dieses Verbrauchsmaterial ist nur für eine Verwendung zugelassen und muss anschließend zum Hersteller zurückgesendet werden.
LU
Dieses Verbrauchsmaterial gehört zum Lieferumfang des Druckers
29.08.17 13:31 (letzte Änderung)
Technische Daten & Testergebnisse

0 Wertungen

 
UVP
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. Urheberrechtsabgaben (UHG) und MwSt.
1
Forum Aktuell
06:17
00:17
23:04
22:22
21:46
19:05
18:57
07:39
Advertorial
Online Shops
Artikel
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 228,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 116,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,96 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,97 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 352,00 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen