1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Multifunktion
  6. Druckertest: Samsung Proxpress M4080FX

Druckertest: Samsung Proxpress M4080FX: Die Grafik- und Fotodruckqualität


Der Grafikdruck

Jeder Drucker muss in unserem Testlabor die rechts abgebildete A4-große Grafik-Vorlage drucken. Auf der Seite befinden sich verschiedene Elemente, an denen sich die Grafikqualität eines Druckers besonders gut beurteilen lässt.

Die Datei steht im Artikel DC-Testdokumente zum Download bereit.

Die Grafik gibt Druckerchannel auf normalem Kopierpapier (Mondi IQ Premium) aus. Druckerchannel stellt im Treiber eine hohe Ausgabequalität ein. Dies ist aber oft gar nicht möglich, weil bei den Farblasern bereits die Standardeinstellung die höchste Ausgabequalität ist.

Klicken Sie die untenstehenden Bilder an, um die Bildergalerie zu öffnen und die Qualitäten zu vergleichen.

Scans und Originaldrucke besser vergleichen
Wem die Druckqualität besonders wichtig ist, der kann ab sofort bei Druckerchannel die Qualitäten noch besser vergleichen. Unter den Druckergebnissen können Sie jeweils einem Link folgen - dort können Sie die Ergebnisse betrachten und 1:1-Vergleiche zwischen zwei Druckern machen.
© Druckerchannel (DC)

Für einen besseren Vergleich zeigen wir neben den Ergebnissen des Samsung Proxpress M4080FX die Originalvorlage und Ausdrucke von drei anderen S/W-Multifunktionsdruckern von Kyocera, Lexmark und Xerox.

1. Strahlenkranz

Im Druckerchannel-Strahlenkranz laufen Linien in verschiedenen Farben zu einem Mittelpunkt zusammen. An diesem Testbild lässt sich erkennen, ab wann der Drucker die Linien nicht mehr einzeln drucken kann und ab wann sie ineinander verlaufen. Zudem bildet sich bei manchen Geräten ein störendes Moiré-Muster.

In diesem Vergleich liefert der Samsung Proxpress M4080FX das beste Ergebnis. Die Linien sind korrekt dargestellt und laufen erst spät zusammen. Da zeigen der Kyocera, der Lexmark und der Xerox schlechtere Ergebnisse.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Der Strahlenkranz

2. Grauflächen

Farbdrucker produzieren graue Flächen in aller Regel, indem sie die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb mischen - das führt zu einer feinen Rasterung, allerdings können auch unschöne Farbstiche entstehen. S/W-Drucker haben nur eine Farbe und müssen damit eine Graufläche zu Papier bringen - das geht nur durch Rasterung - also mehr oder weniger weit entfernte Rasterpunkte. Die schwarzen Punkte zusammen mit dem weißen Papier ergeben dann den Eindruck einer grauen Fläche.

Beim Xerox ist das Raster zwar fein, jedoch stören horizontale Linien auf dem Ausdruck. Der Samsung Proxpress, der Kyocera und der Lexmark drucken die Grauflächen ordentlich, das Raster könnte aber feiner sein.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Die Graufläche

3. Winzige Schrift

Um zu überprüfen, wie gut die Drucker mit sehr kleinen Schriftgraden umgehen können, fotografieren wir mithilfe eines Mikroskops aus der Testvorlage das Wort "Druckerchannel", das die Drucker in einer zwei Punkt großen Schrift (0,5 Millimeter Buchstabenhöhe) gedruckt haben. An diesen Bildern lässt sich gut erkennen, ob die Drucker die winzige Schrift noch gut lesbar darstellen können.

Die winzigen Buchstaben sind bei unserem Testgerät, dem Samsung Proxpress M4080FX, noch sehr gut lesbar. Auch der Vergleichsdrucker von Xerox macht ein gutes Bild. Bei Kyocera ist der Text etwas schwer zu entziffern und bei Lexmark ist er nicht mehr zu erkennen.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Winzige Schrift


Der Fotodruck

Um die Qualität beim Fotodruck zu beurteilen, schickt unser Labor ein A4-großes Foto im TIF-Format zu den Druckern. Eine JPG-Version dieses Fotos erhalten Sie in unserem Download-Bereich. Damit können Sie Ihren eigenen Drucker prüfen und bei Interesse bei uns einen eigenen Testbericht schreiben und veröffentlichen.

1. Der Papagei

Beim Samsung erkennt man zwar eine etwas gröbere Körnung als bei den Vergleichsdruckern, dafür stimmen Kontrast und Details. Der Druck vom Kyocera hat einen viel zu starken Kontrast und bei Lexmark und Xerox wirken die Ausdrucke leicht verschwommen.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Der Papagei

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Das Papageienauge

2. Hauttöne

Zur Beurteilung der Detailtreue, der Wiedergabe von Hauttönen und zur Ansicht der einzelnen Pixel zeigt Druckerchannel die beiden Fuji-Damen und das kleine Auge in der Bildmitte des A4-großen Fotos.

Wie beim Papagei und beim Papageienauge ergibt sich auch bei den Fuji-Damen und dem menschlichen Auge ein ähnliches Bild. Besonders in der starken Vergrößerung des menschlichen Auges ist die etwas zu grobe Rasterung des Samsung-Druckers erkennbar. Bei Kyocera kommen Details zwar gut heraus, durch den extrem hohen Kontrast wirkt das Bild aber unnatürlich und überzeichnet. Die feinen Rasterungen bei Lexmark und Xerox führen zu guter Detailwiedergabe, insgesamt sehen die Ausdrucke aber leicht unscharf aus.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Das Fuji-Testbild

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Das Auge

21.03.18 10:21 (letzte Änderung)
1Samsung-Profi in S/W
2Verbrauchsmaterialien und Druckkosten
3Papierspezifikationen
4Bedienung: Touchscreen und Druckermenü
5Die Grafik- und Fotodruckqualität
6Die Textdruckqualität
7Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
8Kopieren und Scannen: Qualität und Tempo
9Druckertreiber, Statusmonitor, Webserver und Passwörter
Technische Daten & Testergebnisse

25 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen