1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Test: Lexmark Firmware-Update und kompatible Tintenpatronen

Test: Lexmark Firmware-Update und kompatible Tintenpatronen: Gerüchte um Firmware-Terror (mit Video)

In der letzten Zeit hörte man immer wieder von Warnungen, keine Lexmark-Firmware-Updates durchzuführen. Denn dann sollen kompatible Tintenpatronen nicht mehr funktionieren. Druckerchannel hat den Fall geprüft.

Bislang gab es für die neue Generation der Lexmark-Tintendrucker ausschließlich originale Tintenpatronen. Die heißen Nr. 100 beziehungsweise Nr. 105 und sind mit einem RFID-Chip ausgestattet. So kann der Drucker mit den Patronen kommunizieren. Wer kompatible Tintenpatronen auf den Markt bringen will, kann das also nur mit einem nachgebauten Chip machen. Mehr Infos zur Patrone mit Chip stehen im Vergleichstest Multifunktionsgeräte auf Seite 5.

Mittlerweile sind die Lexmark-RFID-Chips geknackt und es gibt kompatible Tintenpatronen. Wir haben uns einen Satz kompatibler Noname-Patronen besorgt und setzen die in zwei verschiedene Testgeräte, den Lexmark Impact S305 und den Prestige Pro805 ein.

Beide Drucker arbeiten mit den neuen Patronen fehlerfrei. Jedoch sind sie auch noch mit einer alten Firmware-Version ausgestattet, die rund ein Jahr alt sein dürfte.

Daher installieren wir im Labor die aktuellste Firmware, die wir uns von der Lexmark-Download-Seite holen.

Je nachdem ob man ein Lexmark-Multifunktionsgerät ohne (S305) oder mit Display (Pro805) verwendet, ist der Ablauf des Firmware-Updates etwas anders. Die folgenden Meldungen können auf dem Monitor oder auf dem Display des Druckers erscheinen.

Während des Firmwareupdates muss man außerdem zustimmen, dass man den Drucker ...nur mit Originalpatronen von Lexmark... verwendet. Druckerchannel geht aber davon aus, dass Lexmark dies ihren Kunden nicht aufzwingen darf.

Als die neue Firmware in den beiden Testgeräten gespeichert war, schickten wir wieder eine Testseite zu den Druckern. Beide druckten ohne Fehlermeldung.

Druckerchannel geht davon aus, dass die bestellten Patronen bereits einen neueren Chip haben, der auch mit der aktuellsten Version der Lexmark-Firmware zurecht kommt. Da es aber durchaus sein kann, dass Lexmark die Firmware immer wieder so aktualisiert, dass die neuen kompatiblen Tintenpatronen nicht funktionieren, sollten Sie sich immer nur kleine Mengen neuer Patronen kaufen und die Druckerfirmware nur dann aktualisieren, wenn Sie Probleme mit dem Gerät haben.

Video: Firmware-Update bei Lexmark-Tintendruckern.

Tipp I: Sollten die kompatiblen Tintenpatronen in Ihrem Drucker nicht funktionieren, muss Ihr Händler diese wieder zurücknehmen.

Tipp II: Machen Sie nur dann ein Firmware-Update mit ihrem Lexmark-Drucker, wenn Sie tatsächlich ein konkretes Problem haben. Sagen Sie ansonsten Nein, wenn Sie danach gefragt werden, ob nach neuer Software und nach neuer Firmware gesucht werden soll.

Tipp III: Sollten Sie ein Firmware- oder Software-Update durchgeführt haben und Ihre kompatiblen Tintenpatronen funktionieren in Ihrem Lexmark-Drucker nicht mehr, können Sie versuchen, über die Windows-Systemwiederherstellung ein Datum vor dem Update auszuwählen.

16.01.15 11:26 (letzte Änderung)

30 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:25
20:59
20:57
20:39
18:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen