1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Vergleichstest: Günstige Printserver für Drucker und AIOs

Vergleichstest: Günstige Printserver für Drucker und AIOs: Jeden Drucker ins Netzwerk bringen

Seite « Erste« vorherigenächste »

Mehrere PCs aber nur ein Drucker – was tun? Eine günstige Alternative zum Umstieg auf ein netzwerkfähiges Druckermodell sind Printserver. Die kleinen Kästchen gibt's bereits ab 50 Euro - Druckerchannel hat vier gängige Modelle getestet.

Das Problem ist so alt wie die Möglichkeit, mehrere Rechner miteinander zu vernetzen: Will man nicht für jeden PC einen eigenen Drucker anschaffen, braucht es eine Lösung zum gemeinsamen Zugriff auf ein Gerät von mehreren Rechnern aus. Und das betrifft nicht nur "richtige" Netzwerke in Büroumgebungen. Da der Trend schon längst zum Zweitrechner geht – meist in Form eines Note- oder Netbooks, stehen zunehmend auch Privatanwender vor derselben Problematik.

Grundsätzlich gibt es für die gemeinsame Nutzung eines (oder mehrerer) Drucker im lokalen Netz gleich drei Lösungsvarianten:

  • Drucker, die ab Werk mit einer Netzwerkschnittstelle ausgerüstet sind
  • der Windows-Rechner als Druckserver (muss aber immer angeschaltet sein)
  • Printserver

Druckerchannel hat fünf "Nachrüst"-Printserver in der Klasse bis 100 Euro unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse lesen Sie auf den folgenden Seiten dieses Beitrags. Für ganz Eilige hier schon mal die Übersicht der Kandidaten und die Ergebnisse des Praxistests:

Fazit

Der 7Links-NAS-Print-Server hat neben der Printserver-Funktion weitere nützliche Features wie etwa einen Speicherkartenleser, Anschlussmöglichkeiten für USB-Sticks oder externe Festplatten und Einsatz als NAS-Server. Sein größtes Manko ist jedoch, dass sich ausschließlich PCL/Postscript-Drucker anschließen lassen. Mit den weit verbreiteten GDI-Druckern kommt der 7Links nicht zurecht. Bei Multifunktionsgeräten, die PCL oder Postscript verstehen, bleiben Scanner und Fax außen vor.

Der D-Link-Printserver bietet auch technisch weniger versierten Anwendern eine gut funktionierende Anbindung eines einzelnen Druckers und Multifunktionsgerätes ins lokale Netz – auch für GDI-Drucker. Einziges Manko ist die etwas schwache Wlan-Reichweite.

Quasi identisch sind die beiden Printserver Edimax PS-1210 MFn und Logilink PS0005B. Beide sind funktionell komplette Printserver mit guter Wlan-Leistung aber einigen Nicklichkeiten in Sachen Installation und Software.

Wen die vergleichsweise komplizierte Einrichtung nicht abschreckt und das Fehlen von Wlan und einer kombinierten Nutzung von TCP/IP-Printservice und USB-Simulation für das Scannen auf demselben Gerät nicht stört, der erhält mit dem SEH PS03a einen Printserver, der nicht zuletzt dank ausgefeilter Software mit unzähligen Einstellmöglichkeiten eine Liga höher spielt als die anderen Testkandidaten. Und zugleich den einzigen in diesem Vergleich, der mehrere Drucker auf einmal unterstützt.

30.01.12 11:14 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Jeden Drucker ins Netzwerk bringen
2Printserver: Grundlagen, Vor- und Nachteile
37Links NAS-/Print-Server
4D-Link DPR-1040
5Edimax PS-1210MFn / Logilink PS0005B
6SEH PS03a
7Testergebnisse und technische Daten

36 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen