1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Kodak ESP 7 Dauertest: Endauswertung (Woche 6)

Kodak ESP 7 Dauertest: Endauswertung (Woche 6): Testprotokoll Leser #1

Vergleichsdrucker dieses DC-Lesers: HP Officejet Pro L7590

Positiv

Die Schwarzpatrone fällt mit 10 Euro sehr günstig aus und hat auch eine vernünftige Reichweite. Subjektiv gesehen gehen die Druckkosten völlig in Ordnung und psychologisch gesehen tun 23 Euro für das Pack aus Schwarz-Patrone und Farbpatrone nicht so weh wie die ca. 90 Euro für einen Patronensatz meines L7590, auch wenn dieser deutlich länger mit seiner Tinte druckt. Allerdings ist die Patronengröße für den Privathaushalt meines Erachtens gut bemessen.

Abschließen positiv beurteile ich das Druckwerk, samt Duplexdruck. Er druckt günstig, in einer durchweg ausreichenden bis guten Qualität mit akzeptabler Geschwindigkeit.

Negativ

Auch wenn eine Farbpatrone mit 15 Euro recht günstig ausfällt, finde ich es negativ, dass es sich um eine Kombi-Patrone handelt.

Allgemein negativ aufgefallen ist mir die Software, die sehr träge arbeitet, manchmal etwas merekwürdige Begrifflichkeiten enthält. Insbesondere die W-Lan-Verbindung war nicht stabil. Auch manche fehlende Optionen am Gerät selbst trüben das Bild. Und auch der Scanner gibt Anlass zu massiver Kritik. Grundsätzlich sind die Ergebnisse fehlbelichtet und auch nicht immer sonderlich scharf.

Ausführliche Erfahrungen

Zum Thema Druckkosten gibt es nicht mehr viel zu sagen. Für einen Privathaushalt hat er als günstig zu bezeichnende Druckkosten und wenn die beiden Patronen mal leer sind, tun die 23 Euro für ein neues Doppelpack nicht besonders weh. Immerhin ist es etwa die Hälfte von anderen Druckern.

Etwas merkwürdig erscheint das Zwei-Patronen-Konzept, zumal sich Kodak als Fotospezialist positioniert. Gerade bei intensivem Fotodruck macht sich doch ein Einzelpatronensystem bezahlt.

Nun, ich habe angegeben, dass ich das Gerät nicht weiterempfehlen würde, obwohl die Ergebnisse des Gerätes allgemein als ordentlich zu bezeichnen sind. Das liegt insbesondere an den vielen nervigen Kleinigkeiten, die einem den Spaß an dem Gerät vermiesen. Dies fängt an mit der träge reagierenden Software, setzt sich fort bei fehlenden hilfreichen Optionen direkt am Gerät und bei der nicht immer korrekt arbeitenden automatischen Papiererkennung samt den schlechten individuellen Druckeinstellungen und endet bei der inakzeptablen W-Lan-Funktionalität, wo man im Grunde gar keine manuellen Einstellungen vornehmen kann. Es läuft über Bonjour oder es läuft eben nicht. Innerhalb des Testzeitraum habe ich den Treiber sieben Mal neuinstalliert, damit die Software das Gerät wieder im Netzwerk findet.

Abschließend würde ich die Hardware neutral bis positiv beurteilen, aber sowohl PC-Software als auch die Geräte-Software verhindern bei täglichem Gebrauch, dass man wirklich Freude an dem Gerät hat. Sicher auch mein L7590 hat Schwächen an der PC-Software, jedoch kann er das an anderer Stelle mehr als kompensieren und die Geräte-Software ist als perfekt zu bezeichnen.

08.09.09 12:48 (letzte Änderung)
1Mit "Gut" abgeschlossen
2Testprotokoll Leser #1
3Testprotokoll Leser #2
4Testprotokoll Leser #3
5Testprotokoll Leser #4
6Testprotokoll Leser #5
7Testprotokoll Leser #6
8Testprotokoll Leser #7
9Testprotokoll Leser #8
10Testprotokoll Leser #9
11Testprotokoll Leser #10
Technische Daten & Testergebnisse

8 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:31
17:17
15:35
15:08
14:36
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen