1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: Samsung CLP-310N
deen

Test Farblaser: Samsung CLP-310N: Dampfmaschine mit Verletzungsgefahr

von Ulrich Junker
Seite « Erste« vorherigenächste »

Die neuen Samsung-Farblaser CLP-310 und -315 sind so kompakt, dass kein Lüfter mehr im Drucker ist. Dadurch kann beim Drucken Dampf aufsteigen. Zudem hat die Papierkassette so scharfe Kanten, dass man sich daran schneiden kann.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Kostspieliges Multitalent" sowie "Dampfmaschine mit Verletzungsgefahr" verfügbar.

Der Preiskampf bei den kompakten Farblasern ist voll entbrannt. In der Regel geht die kleine Bauweise aber deutlich zu Lasten der Druckkosten.

Nachdem Samsung im Januar 2007 mit dem Samsung CLP-300 und CLP-300N "die kleinsten Farblaser der Welt" vorstellte, setzen die Koreaner nun noch eins drauf und bringen den CLP-310 (etwa 200 Euro) und seine netzwerkfähige Variante CLP-310N (etwa 230 Euro) auf den Markt: Noch kleiner und auch noch billiger. Als CLP-315W gibt es auch einen Wlan-fähige Version, die etwa 250 Euro kostet und ein Basismodell CLP-315 für etwa 200 Euro. Die 315er unterscheiden sich von den 310ern im Wesentlichen nur durch ihre schwarze Gehäusefarbe.

Die Serie ist fast gleichzeitig mit noch kleineren Farblasern von HP erschienen (HP Laserjet CP1215 und CP1515N), die im Preissegment zwischen 180 und 250 Euro liegen.

Das Testlabor unterzieht den CLP-310N einem ausführlichen Test und überprüft unter anderem, ob es bei den Neuen Verbesserungen bei der Druckqualität und der Verarbeitung gibt.

Druckerchannel-Fazit

Die geringe Ausstattung sowohl mit Toner als auch mit nur einer Papierkassette für 150 Blatt prädestiniert die Serie nur für gelegentliches Drucken.

Mit dem aufsteigendem Dampf, der Verletzungsgefahr an der Papierkassette (siehe Seite 2 und Seite 3 dieses Tests), der mageren Druckqualität und den hohen Druckkosten kann der Samsung im Druckerchannel-Test nicht überzeugen.

Auf die "Verletzungsgefahr" hin hat Samsung bereits reagiert (siehe Seite 3, Kommentar von Fabian Maiwald, Product Marketing Manager bei Samsung).

Die Vorgänger trugen den Toner beim Textdruck arg dick und mit vielen Tonersprenkeln um die Buchstaben auf, die Schrift wirkte unscharf. Daran hat sich nichts geändert. Auch die Farbdruckqualität hat sich nicht verbessert (deutlicher Rotstich).

Die Folgekosten sind selbst für einen so günstigen Einsteiger-Farblaser zu hoch.

Damit erreichen die Samsung-Farblaser CLP-310, CLP-310N, CLP-315 und CLP-315W lediglich die letzen Plätze in der Druckerchannel-Bestenliste.

24.12.12 12:36 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Dampfmaschine mit Verletzungsgefahr
2Verletzungsgefahr am Samsung-Drucker
3Rauchzeichen: Dampf steigt aus dem Drucker
4Die Ausstattung
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Farbdruckqualität und -tempo
8Grafikdruckqualität und -tempo
9Duplexdruck, Kalibrierung
10Textdruckqualität und -tempo
11Video: So funktioniert ein Transportband
Technische Daten & Testergebnisse

212 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:59
02:26
01:10
23:08
23:04
30.5.
Druckersoftware nicholas
29.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 169,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 374,77 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 300,99 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 73,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,99 €1 HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen