1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: Samsung CLP-310N
deen

Test Farblaser: Samsung CLP-310N: Dampfmaschine mit Verletzungsgefahr

Seite « Erste« vorherigenächste »

Die neuen Samsung-Farblaser CLP-310 und -315 sind so kompakt, dass kein Lüfter mehr im Drucker ist. Dadurch kann beim Drucken Dampf aufsteigen. Zudem hat die Papierkassette so scharfe Kanten, dass man sich daran schneiden kann.

Der Preiskampf bei den kompakten Farblasern ist voll entbrannt. In der Regel geht die kleine Bauweise aber deutlich zu Lasten der Druckkosten.

Nachdem Samsung im Januar 2007 mit dem Samsung CLP-300 und CLP-300N "die kleinsten Farblaser der Welt" vorstellte, setzen die Koreaner nun noch eins drauf und bringen den CLP-310 (etwa 200 Euro) und seine netzwerkfähige Variante CLP-310N (etwa 230 Euro) auf den Markt: Noch kleiner und auch noch billiger. Als CLP-315W gibt es auch einen Wlan-fähige Version, die etwa 250 Euro kostet und ein Basismodell CLP-315 für etwa 200 Euro. Die 315er unterscheiden sich von den 310ern im Wesentlichen nur durch ihre schwarze Gehäusefarbe.

Die Serie ist fast gleichzeitig mit noch kleineren Farblasern von HP erschienen (HP Laserjet CP1215 und CP1515N), die im Preissegment zwischen 180 und 250 Euro liegen.

Das Testlabor unterzieht den CLP-310N einem ausführlichen Test und überprüft unter anderem, ob es bei den Neuen Verbesserungen bei der Druckqualität und der Verarbeitung gibt.

Druckerchannel-Fazit

Die geringe Ausstattung sowohl mit Toner als auch mit nur einer Papierkassette für 150 Blatt prädestiniert die Serie nur für gelegentliches Drucken.

Mit dem aufsteigendem Dampf, der Verletzungsgefahr an der Papierkassette (siehe Seite 2 und Seite 3 dieses Tests), der mageren Druckqualität und den hohen Druckkosten kann der Samsung im Druckerchannel-Test nicht überzeugen.

Auf die "Verletzungsgefahr" hin hat Samsung bereits reagiert (siehe Seite 3, Kommentar von Fabian Maiwald, Product Marketing Manager bei Samsung).

Die Vorgänger trugen den Toner beim Textdruck arg dick und mit vielen Tonersprenkeln um die Buchstaben auf, die Schrift wirkte unscharf. Daran hat sich nichts geändert. Auch die Farbdruckqualität hat sich nicht verbessert (deutlicher Rotstich).

Die Folgekosten sind selbst für einen so günstigen Einsteiger-Farblaser zu hoch.

Damit erreichen die Samsung-Farblaser CLP-310, CLP-310N, CLP-315 und CLP-315W lediglich die letzen Plätze in der Druckerchannel-Bestenliste.

24.12.12 12:36 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Dampfmaschine mit Verletzungsgefahr
2Verletzungsgefahr am Samsung-Drucker
3Rauchzeichen: Dampf steigt aus dem Drucker
4Die Ausstattung
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Farbdruckqualität und -tempo
8Grafikdruckqualität und -tempo
9Duplexdruck, Kalibrierung
10Textdruckqualität und -tempo
11Video: So funktioniert ein Transportband
Technische Daten & Testergebnisse

219 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:20
13:57
13:27
12:02
11:01
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen