Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Drucker
  6. Canon Pixma iP5300

Canon Pixma iP5300: Ausstattung Teil I


Die Ausstattung des Gerätes lässt kaum Wünsche offen. Wie auch der iP4300 verfügt der iP5300 über

  • Fünf Tintenpatronen (Farben, Text- und Fotoschwarz)
  • CD-/DVD-Druckfunktion
  • automatischen doppelseitigen Druck
  • 2 Papierkassetten à 150 Blatt
  • PictBridge- und USB-Schnittstelle
  • Randlosdruck

Das Design des iP5300 erinnert stark an den Canon Pixma iP5000. Mit dem direkten Vorgänger iP5200 hat der iP5300 nur die Farbe gemeinsam.

Die enge Verwandschaft zum iP5000 zeigt sich in der eckigen Bauform, den silbernen Randelementen und dem schwarzen Hochglanzplastik, das seit Einführung der Pixma-Serie den besten Modellen vorbehalten ist.

Verarbeitung

Das Gerät macht einen soliden Eindruck.

Negativ aufgefallen ist Druckerchannel, dass die Reinigungseinheit des Druckers beim Reinigen oder Ent- bzw. Verriegeln des Druckkopfes quietscht. Dieses Phänomen tritt auch bei anderen aktuellen Pixma-Druckern auf. Die Vorgängergeräte arbeiteten indes ohne Quietschen.


Bedienelemente

An den Bedienelementen hat Canon nichts geändert. Nach wie vor gibt es beim iP5300 einen Ein-/Ausschalter, eine Taste zum Abbrechen des laufenden Druckauftrags und eine Taste zur Wahl der Papierzufuhr.

Über eine kleine LED wird dem Nutzer signalisiert, ob der obere Papierschacht oder die untere Papierkassette gewählt ist. Damit der Drucker die Einstellung am Gerät berücksichtigt, muss im Treiber die Einstellung "Papierzufuhrtaste" gewählt sein.

Unter diesen drei Tasten an der rechten Seite des Gerätes findet sich die PictBridge-Schnittstelle zum Direktdruck von kompatiblen Digitalkameras.


Duplex-Einheit

Zur Standardausstattung gehört auch eine Duplex-Einheit. Mit dieser kann der iP5300 Papier automatisch beidseitig bedrucken.

Druckerchannel stellte im Test fest, dass der Tintenauftrag beim Duplexdruck, wie bei anderen Canon Pixma-Modellen auch, wesentlich blasser ausfällt als beim normalen Simplexdruck (Druck auf nur einer Seite). Laut Canon ist dies erforderlich, damit die Einzugsrollen nicht verschmutzen, wenn der Drucker das bedruckte Papier wieder einzieht und wendet.

Beim normalen Simpexdruck verwendet der iP5300 das pigmentierte Textschwarz aus der PGI-5BK-Patrone. Beim Duplexdruck benutzt er das Fotoschwarz aus der CLI-8BK.


CD-/DVD-Druck

Wie bei den größeren Canon-Tintendruckern schon seit drei Generationen üblich, verfügt auch der iP5300 über die Möglichkeit, speziell beschichtete CDs und DVDs zu bedrucken.

Dazu legt man den Rohling in den mitgelieferten Caddy und schiebt ihn von vorne in den Drucker. Fürs Bedrucken einer CD oder DVD benötigte der iP5300 im Test knapp eine Minute.

Zur Gestaltung der CD-Labels liefert Canon die Software CD-LabelPrint mit.

Foliendruck

Was bislang Standard war, hat Canon bei der neuesten Pixma-Generation aus dem Treiber-Menü gestrichen: Eine Einstellung für den Druck auf Transparentfolien. Das ist zwar zunächst irritierend, in der Praxis aber nicht von Nachteil.

Transparentfolien, die für Tintenstrahldrucker geeignet sind, lassen sich auch mit den neuen Pixma-Geräten bedrucken. Das Medium kann man dabei im Druckertreiber auf "Normalpapier" eingestellt lassen. Erscheinen die Ausdrucke zu dunkel, kann man Helligkeit und Intensität reduzieren.

21.02.07 20:12 (letzte Änderung)
1Der schnellste Pixma von Canon
2Das ist im Lieferumfang
3Ausstattung Teil I
4Ausstattung Teil II
5Die Tintenpatronen
6Die Druckkosten
7Druckqualität und -tempo: Fotodruck
8Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
9Druckqualität und -tempo: Textdruck
10Test: Schmier- und Wasserbeständigkeit
Technische Daten & Testergebnisse

220 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen