1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Oki C7500hdn

Oki C7500hdn: Druckqualität und -tempo

Seite « Erste« vorherigenächste »

Druckerchannel prüft jeden Printer mit über 13 Testdateien, mit denen wir Geschwindigkeit und Druckqualität testen. Auf dieser Seite finden Sie Ausschnitte der drei wichtigsten Dokumente.


Das Druckerchannel-Testfoto

Zum Test der Fotodruckqualität schickt Druckerchannel ein A4-großes Foto im TIF-Format zum Drucker. Das Foto misst 2.362 x 3.307 Pixel und ist 11.627 KByte groß.

Eine komprimierte JPG-Version dieses Fotos (Bild rechts) erhalten Sie in unserem Download-Bereich. Damit können Sie Ihren eigenen Drucker prüfen und bei Interesse bei uns einen Testbericht schreiben.

Das Foto gibt Druckerchannel auf Kopierpapier in höchster Qualität aus. Klicken Sie das Bild an, um den Kopf des Blau-Gelben Papageis zu sehen.

An der guten Fotodruckqualität hat sich gegenüber dem Vorgängermodell OKI C7400 nicht viel geändert. Die Ausdrucke haben satte Farben und einen recht starken Tonerauftrag. Der lässt das Bild kräftig und geradezu plastisch erscheinen. Über das Druckermenü kann der User die Intensität der einzelnen Farben steuern. Ist im Drucker eine hohe Intensität gewählt und der Ausdruck ist vollflächig, wellt sich das Papier leicht an den Seiten.


Einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem Vorgänger OKI C7400 konnten wir mit unserem Testfoto nicht nachweisen. Die A4-große Fotoseite brauchte mit 2:22 Minuten ebenso lange wie der C7400. Rechts im Bild (anklicken) sind die einzelnen Pixel in 55facher Vergrößerung sichtbar.


Die Druckerchannel-Testgrafik

Aus Corel-Draw-10 muss der Testkandidat eine A4-große Vektorgrafik drucken (siehe Bild rechts). Auf dieser Seite befinden sich verschiedenste Grafikelemente, an denen sich die Grafikqualität eines Druckers besonders gut beurteilen lässt.

Eine gezippte Version dieser Grafik erhalten Sie in unserem Download-Bereich. Damit können Sie Ihren eigenen Drucker prüfen und bei Interesse bei uns einen Testbericht schreiben.

Die Grafik gibt Druckerchannel auf Kopierpapier in höchster Qualität aus. Klicken Sie rechts das Bild an, um den Ausschnitt des Strahlenkranzes vergrößert zu sehen.

Am Siemensstern ist auf den ersten Blick erkennbar, dass der Drucker mit dem PCL-Treiber nicht auf die 1.200 x 1.200 dpi Auflösung kommt. Erst der Postscirpt-Treiber erreicht diese Auflösung. Die gerade einmal 0,5 mm großen Zahlen kann der C7500 besonders scharf darstellen (Bild rechts anklicken). Die Linien des Strahlenkranzes sind indes so dünn dargestellt, dass sie kaum sichtbar sind. Das konnte der Vorgänger OKI C7400 besser.

Bei der höchstmöglichen Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi brauchte der Farblaser C7500 42 Sekunden für diese A4-Seite - das ist schnell. Der PCLTreiber genehmigte sich dagegen 2:06 Minuten.


Der Druckerchannel-Testbrief

Um die Textqualität sowie das Textdrucktempo zu prüfen, schickt Druckerchannel zwei verschiedene Dokumente zum Drucker. Der Dr.-Grauert-Brief ist ein einfaches Textdokument, mit dem wir den Kopiermodus messen. An diesem Wert lässt sich feststellen, ob der Hersteller bei der Angabe des Drucktempos übertrieben hat. Den Brief finden Sie in unserem Download-Bereich.

Der zweite Test besteht aus einem zehnseitigen Textdokument, das auch ein Firmenlogo, eine kleine Tabelle und ein Tortendiagramm enthält. Diesen Brief drucken wir in drei Modi: Im Normalmodus (keine Veränderung im Treiber), im Schnelldruck (niedrigste Auflösung) und in höchster Qualität (höchste Auflösung). Das Ergebnis sehen Sie rechts im Bild (anklicken).

Das nominelle, also vom Hersteller versprochene Drucktempo soll bei 25 ppm (pages per minute, Seiten pro Minute) liegen. Also 5 ppm schneller als der Vorgänger OKI C7400. In unserem Kopiermodus-Test mit dem Dr.-Grauert-Brief (ISO-10561) erreichte unser Testgerät auch exakt diese 25 ppm. Die erste Druckseite kann der C7500 in sehr schnellen 10 Sekunden drucken, sofern die Fixiereinheit (siehe Glossar: Wichtige Fachbegriffe von A bis Z (Seite 3) warm ist. Ist der Drucker kalt, dauert die erste Seite 22 Sekunden - immer noch vertretbar.

An der Textdruckqualität gibt es nichts auszusetzen. Die Lettern sind tiefschwarz und randscharf gedruckt. Auch wenn Farbelemente wie ein Firmenlogo auf den Seiten vorhanden ist, bleibt das Drucktempo auf hohem Niveau.

Alle Ergebnisse dazu finden Sie in unserer großen Testtabelle unter "Testdetails".

28.12.12 08:00 (letzte Änderung)
1Sieg nach Punkten
2Ausstattung und Druckkosten
3Druckqualität und -tempo
Technische Daten & Testergebnisse

5 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:38
16:38
14:56
13:52
13:22
21.7.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen