1. DC
  2. Mein DC
7/10

Michael Seuling

Druckkosten & Endauswertung

Im letzten Themenkomplex ist Ihre abschließende Meinung zum Testdrucker gefragt. Dazu gehört eine grobe Einschätzung und Einordnung der zu erwartenden Folgekosten des Druckers.

Anzahl gedruckter Seiten

Schätzen Sie grob, wie viele Text-, Grafik- und Fotoseiten Sie mit dem ersten Patronensatz gedruckt haben, bis die erste Tinte zur Neige ging.

Textseiten (nur Schwarz)

45

Textseiten (mit Farbe)

40

Grafikseiten

15

A4-Fotos

18

Postkarten-Fotos

93

Subjektive Druckkosten

Für die Berechnung der Folgekosten nach ISO-Standard hilft unser Service Druckkosten.de. In der Praxis weichen die Kosten jedoch oft ab. Sagen Sie uns, wie Sie die Druckkosten des Testgerätes einschätzen.

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Canon PIXMA MX925?

Wie schlägt sich der Canon PIXMA MX925 im Vergleich mit dem Canon Pixma iP3000?

Mein Gesamteindruck

Wie bewerten Sie das Testgerät ganz allgemein - wie zufrieden sind Sie mit dem Drucker? Würden Sie ihn anderen weiterempfehlen oder eher vom Kauf abraten?

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Canon PIXMA MX925?

Wie schlägt sich der Canon PIXMA MX925 im Vergleich mit dem Canon Pixma iP3000/Canon CanoScan Lide 90?

Können Sie den Canon PIXMA MX925 weiterempfehlen?

Allgemeine Fragen

Fragen zur Patronengröße und Tintenqualität.

Wie wichtig sind Ihnen einzeln austauschbare Tintenpatronen?

Wie wichtig sind Ihnen große XL-Tintenpatronen?

Wie wichtig sind Ihnen auf Normalpapier schmierfeste Ausdrucke?

Meine Meinung

In den folgenden drei Feldern haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen mit dem Testgerät in Sachen "Druckkosten", "Tintenpatronen" und "Gesamteindruck" frei zu formulieren.

Was fällt Ihnen (stichpunktartig) positiv zum Canon PIXMA MX925 in diesem Themenkomplex auf?

  • Tintenpatronen sind leicht einzusetzen und zu tauschen, Verwechslung ist ausgeschlossen.
  • Bei richtig eingesetzten Patronen leuchtet eine rote LED. Wenn die Patronen ersetzt werden sollte, blinkt diese.
  • Druckkosten sind in Relation zur Qualität und der Funktionsvielfalt noch angemessen.
  • Besondere Pluspunkte sind die Smartphone-App, duplex- und CD-Druck, und das Programm Easy Web Print.
  • Schönes und wertiges Gerät, mit dem zu arbeiten schon nach kurzer Zeit Spaß macht.
  • Schneller Scanner mit Duplex-Einzug (ADF), arbeitet zuverlässig mit gutem bis sehr gutem Ergebnis.

Was fällt Ihnen (stichpunktartig) negativ zum Canon PIXMA MX925 in diesem Themenkomplex auf?

  • Ungenaue Patronenfüllstandsanzeige, Patronen sind längst nicht "leer" wenn der Treiber diese Meldung bringt. Sichtkontrolle nicht möglich.
  • Die Nach-Arbeiten des Druckers, wenn er wieder Wartungstätigkeiten durchführt, stören schon etwas.
  • Hohe Druckkosten im Vergleich zu älteren Tintendruckern wie dem iP3000, für den man schon Patronen um 1 Euro bekommt.
  • Manche Einstellungsmöglichkeiten und deren Darstellung könnten übersichtlicher angeordnet sein.
  • Ausdrucke in "hoch" oder "beste Qualität" dauern sehr lang, der Nutzen ist dabei manchmal fraglich.

Welche ausführlichen Erfahrungen mit dem Canon PIXMA MX925 zum aktuellen Themenkomplex haben Sie gemacht?

Canon Pixma iP3000 und Lide 90: Ich möchte zuerst kurz erläutern, wie ich zu meinem ersten Drucker und Scanner kam.

Der Name des Druckers, "Pixma", und dessen kompaktes, hellgraues Design gefiel mir, dass es Duplex-Druck bei Zuhause-Tintenstrahlern gibt, fasziniert mich immer noch ein wenig, und dass man mit einem relativ preiswerten Gerät (85 € damals im August 05) sogar CDs/DVDs direkt bedrucken kann, war auch ein Novum. Easy Web Print für den IE lernte ich dann noch zu schätzen, den niedrigen Energieverbrauch, geringe Kosten und Langlebigkeit - auch wenn schon eine Reparatur nötig war, und gelegentliche Wartungstätigkeiten (Druckkopfreinigung).

Das erste Set Tintenpatronen reichte bei mir 1 1/2 bis 2 Jahre, danach Pelikan und div. Billigpatronen, zuletzt wieder Canon. Ich schreib' immer das Datum auf die Patrone, wann ich sie einsetze, und eine ist seit einem Jahr drin, die anderen drei seit 2010! (fast drei Jahre).

Was die Qualität angeht, hat er wohl deutlich nachgelassen, aber die ersten DVDs, die ich bedruckt habe, waren für mich 'perfekt'.

Fotos habe ich erst jetzt mit dem iP3000 gedruckt, und deren Qualität kann man im Vergleich zum MX925 vergessen.

Der Lide 90 war ebenso hübsch grau, flach und leicht, braucht kein Netzteil, und lässt sich auf den Drucker stellen. Oder an die Wand hängen. Um Dokumente zu archivieren, war er ok, mit Scans von DVD-Labels war ich aber nicht zufrieden.

Reichweite und Patronen: Das kann ich nicht vergleichen, da ich mit meinem alten Drucker die Reichweite einer Tintenpatrone höchsten in Jahren angeben kann.

Jedenfalls sind die Patronen meines iP3000 transparent, so dass man den Füllstand erkennen kann, und sich nicht allein auf die Meldung im Treiber verlassen muss.

Zuerst meldete die cyan-Patrone des MX925 "fast aufgebraucht", kurz drauf magenta. Als yellow so weit war, waren cyan und magenta "leer" (siehe oben "Anzahl gedruckter Seiten").

Mit "leerer" Farbpatrone cyan/magenta/yellow konnte ich jeweils noch etwa folgendes weiter drucken, bis die Farbe tatsächlich zu Ende ging:

22 Seiten A4 Text s/w
20 Seiten A4 Text mit Farbe
  • Seiten A4 Fargbrafik
  • Seiten A4 Fotodruck
  • Seiten 10x15 Fotodruck
  • CD/DVD-Labels
Drucker:

Sehr gute Qualität bei Einstellung "Standard", im "Hoch"-Modus kaum Verbesserung bei deutlich höherer Dauer. Beim duplex-Druck in hoher Qualität gibt's am auf der Rückseite am oberen Rand u. U. sogar Flecken, das Papier ist etwas nass und wellt sich.

Scanner: Der Scanner arbeitet leise und schnell, der Einzug mit duplex-Funktion erspart viel Zeit. Lässt man eine Vorlage auf dem Glas liegen, und will danach was vom ADF einlesen lassen, meldet der Drucker "Dokument zu lang". Da wäre ein Hinweis angebracht dass noch etwas auf dem Glas liegt.

Der Scanner kann auch größere Vorlagen als A4 scannen, indem er die einzelnen Dateien automatisch zusammenfügt.

Werden mehrere Bilder auf das Glas gelegt, erkennt das der Scanner auf Wunsch auch automatisch.
Fax: Dass man über den Treiber direkt von Word, PDF, ... aus über den Drucker-Dialog ein Fax senden kann, ist eine gute Sache.

Geräuschentwicklung: Da ich auch ein Gegner von "Fast Food" bin, ist mir ein langsamerer und ruhiger Drucker schon mal sympathischer als ein (zu) schneller.

Was die Lärmemissionen angeht, macht sich das MFG eigentlich höchstens dann störend bemerkbar, wenn es nicht druckt. Der Scanner arbeitet sehr leise, man hört erst wenn er zurückfährt, oder natürlich den Einzug und Duplexmodus.

Wisch-/Schmierfestigkeit: Das war für mich nie von Bedeutung, daher auch hier kein Vergleich möglich.

Ich habe es einige Male ausprobier, mit dem Finger über das gedruckte zu streichen, oder etwas mit Textmarker hervorzuheben, und hatte zumindest nach kurzer Trocknungsdauer und etwas Vorsicht keine Probleme.

Weiter aufgefallen ist mir:
  • Der Tintenstatus (leer) wird an den iPod gesendet, aber nicht an die Android-App. Außerdem ist beim Druck aus der Canon-App kein zuschneiden möglich.
  • Manchmal funktionier der Einzug aus der Kassette nicht korrekt.
  • Diagnosefunktion über "My Printer" funktioniert nur, wenn der Drucker über USB verbunden ist.
  • Tastentöne sind abschaltbar.
  • Webinterface ohne große Funktion, Seitenzähler und Tintenstatusanzeige fehlen ganz

Welches Abschlußfazit geben Sie dem Canon PIXMA MX925 in knappen Worten?

Fazit: Für mich als alleinigen Nutzer eines MFGs käme der MX925 wohl eher nicht in Frage, da er recht teuer ist, groß, und ich die Funktionen nicht nutzen kann. Der Nutzen von Features wie Mail-Print erschließt sich mir nicht. Vom Funktionsumfang schon fast überladen, ein Privatanwender wird das kaum alles je nutzen können, oder dürfte damit überfordert sein. Eigentlich müsste man schon eine neue Kategorie für solche Geräte einführen, Mega-Funktionsgerät, Mega-MuFu o. ä., da es viel mehr kann als 'nur' drucken, kopieren, scannen & Fax.

Ein ganz schön dicker Brummer, für den erst mal Platz geschaffen werden muss, ist er auch, aber durch den Funktionsumfang ist dieser wieder gerechtfertigt. Anschaffungspreis und Druckkosten sind halt recht hoch.

Trotzdem ein wirklich schönes Multifunktionsgerät mit Zusatznutzen, das in einem Haushalt mit mehreren Personen durchaus gut einsetzbar ist.

Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:23
21:19
20:47
13:09
11:58
18.9.
17.9.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 184,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 110,27 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 153,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 202,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 252,98 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 50,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 297,99 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 372,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen