1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Gibt es künftig noch kompatible Epsonpatronen

Gibt es künftig noch kompatible Epsonpatronen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,
in den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte das Epson den kompatiblen Herstellern den Hahn abdreht.
Ich lese dieses Forum schon seit längerem aber hier gibt es ja fast gar keine Infos?
Stimmt es was die Bielefelder Firma in Ihren Newslettern von sich gibt?
Was genau moniert Epson? Patentrechte kann ich ja noch nachvollziehen, aber was sind Gebrauchsmuster?
Ich denke ich bin nicht der einzige dem diese Fragen interessieren, was wisst Ihr vom Druckerchannel denn davon?
Mir wurde beispielsweise neulich gesagt, das Epson auch an Endkunden treten kann, wenn ich solche Ware gekauft habe, stimmt das?
Danke
Jens
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Warum gibt es dann keine Nachbauten mit Chip für die Canons oder einen Chipresetter?! ;-)
von
Hallo zusammen!

Stellungnahme von Epson:

"Ein grundlegendes Anliegen der Seiko Epson Corporation ist der Schutz ihres geistigen Eigentums. Forschung und Entwicklung ist stets zeit- und kostenintensiv. So hat die Seiko Epson Corporation zu
Beginn des Jahres 2006 ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Japan eingeweiht, um
neue und noch bessere Produkte anbieten zu können. Wir investieren im Interesse unserer Kunden
und sehen uns verpflichtet, unsere Innovationen rechtlich, zum Beispiel als Patent, vor Missbrauch
oder Nachahmung zu schützen.

Epson begrüßt ausdrücklich den freien und fairen Wettbewerb im Markt.

Die unberechtigte und damit rechtswidrige Nutzung von patentgeschützten Epson Produkten verschafft dem Verletzer einen unberechtigten Wettbewerbsvorteil und führt das Prinzip des freien und fairen Wettbewerbs ad absurdum. Mit diesem Vorgehen schützen wir auch unsere Handelspartner, die sich an die Regeln des fairen Wettbewerbes halten.

Epson wird auch weiterhin gegen Patentrechtsverletzungen vorgehen."

Quelle:
www.pcwelt.de/...
von
Stand das nicht auch so in unserem Artikel?
von
Das Zitat von Epson ist ja ganz nett, kannte ich auch schon, nur müssen die das Rad auch nicht jedesmal neu erfinden,
daher finde ich es den Hammer was man für die Originalen zahlen muss!
Nochmals zu den Newslettern der Bielefelder, ist das nicht ein Fall für den Verbraucherschutz?
Man muss doch seine Werbeaussagen belgen können, mich ärgert da auch beispielsweise, das die TÜV Zertifiziert sind, und der TÜV auf ehrliche transparente Werbung wert legt.
Na schönen Dank lieber TÜV
von
Natürlich ist Tinte teuer, klar. Aber ich bin der Meinung,dass die Preise für Originaltinten in den letzten Jahren doch erheblich kundenfreundlicher geworden. Ein Satz Tinten für meinen C82 hat im Schnitt 90€ gekostet, die für den C84/86 lag bei ca. 60€ und beim D88 ist man mit gut 25€ dabei, das ist akzeptabel.
von
Dazu musst du aber auch klar sagen, dass beim C82 und C84/C86 noch große Schwarzpatronen möglich waren. Beim D88 eben nicht. Demnach musst du eigentlich 3 schwarzpatronen und 2 je Farbe rechnen um auf die alten Seitenleistungen zu kommen. Dann sind wir beim D88 wieder bei 50-60€...
von
Ja, VenomST sollte eigentlich wissen, das der Preis der Patrone nicht ausschlaggebend ist, wie teuer ein Drucker im Unterhalt ist. Aber viele gucken halt nur auf den Preis der Patrone und sagen, das ist teuer oder das ist billig!
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:21
19:33
19:30
19:06
19:02
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 459,95 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen