Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. nachfüllbarer Multifunktionsdrucker mit Linux?

nachfüllbarer Multifunktionsdrucker mit Linux?

von
Hallo,

ich suche einen leicht nachfüllbaren Multifunktionsdrucker mit Linux Unterstützung und möglichst nicht zu teuer.

Am besten direkt nachfüllen vom Gerät aus oder mit solchen speziellen nachfüllbaren Patronen.

Damit meine ich Linux Unterstützung ohne extra nachinstallieren von Herstellersoftware.


- OS: Debian/Ubuntu
- Scanner-Software: sane, xsane
- Scanner funktioniert auch ohne Tinte.
- öfters nachfüllbar

Gibt es ein empfehlenswertes Modell mit den Funktionen?

Danke für die Hilfe
Beitrag wurde am 11.08.17, 11:52 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

wie hoch ist denn überhaupt das Druckaufkommen?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Eig. nicht sehr hoch, ungefähr so 2x500er Pakete Papier pro Jahr im Durchschnitt, variiert.
von
Reicht Din-A4 oder braucht es Din-A3 ?
Wird Photodruck gebraucht, wenn ja wieviel vom gesamtaufkommen ?
Duplex Einzug ? Fax ?

Aka: Du kannst schon mal eine Menge Optimierung machen mit dem Druckerfinder.

Wenn man nur 2x500 papier ohne Photos druckt wird sich der Nerv vom selber nachfuellen meist nicht lohnen, da ist der sinnvolle Kompromiss eher Nachbaupatronen. Da sind dann vielleicht die Farben nicht 100% korrekt oder die Tinte bleicht schneller, aber fuer bueroausdrucke ist das meistens Wurst. Und preislich kann man sich das eigentlich gut ausrechnen. Einfache Regel: Bei Photos brauchst Du 10..20 mal mehr Tinte als bei Bueroaudrucken. Und bei druckerchannel sind halt die Bueroausdrucke angegeben (schwarz und farbe).

Linux kannst Du am bestens selbst vorher abklaeren, das kann aber eine Wissenschaft fuer sich sein, je nachdem wieviele Details dich interessieren:

HP drucker haben wie ich inzwischen glaube ein Alleinstellungsmerkmal, dass sie naemlich normalerweise erlauben von der Webseite im Drucker aus zu scannen. Da braucht man keine Software auf dem Rechner. Das nehme ich seit > 10 Jahren und war dann als ich vor 3 Monaten angefangen habe Druckersuche zu betreiben frustriert gemerkt dass es das wohl bei Drucker unter 400 Euro fuer Zuhause bei anderen Herstellern nicht gibt. Aber das reduziert das Problem vom Scannen enorm. Ich habe mir bisher nicht angeschaut wie das mit Lilnux Support fuer scanning aussieht bei den Herstellern (habe jetzt Epson gekauft, aber scannen werde ich da nur von MacOS aus).

Druckertreiber musst Du IMHO immer installieren. Kann sein dass Ubuntu vielleicht fuer ein paar Drucker die Treiber vorinstalliert, aber das sollte kein Kriterium sein. Habe bisher nur HP/Epson angeschaut, bei denen gibt es jeweils vom Hersteller open souce druckertreiber die sich bei cups einhaengen. Gerade vorgesten fuer Epson installiert.

Gibt dann noch frei entwickelte Open Source druckertreiber im sogenannten gutenprint/gimp-print paket. Bin ich gerade dabei zu vergleichen. Die sollen angesblich auch profiling unterstuetzen (also Farbanpassung mit ICC profile). Ist mir noch nicht ganz so klar. wie die sich zu den Herstellertreibern vergleichen.

Zuletzt gibt es auch noch TurboPrint, was Zahlware ist, aber wohl am flexibelsten. Das gute an Turboprint IMHO ist das da auf jeden Fall profiling geht, und das man ein und denselben Treiber mit all den gleichen FUnktionen ueber Windows, Mac und Linux und ueber Herstellergrenzen hP, Epson, Canon etc. bekommt. gerade falls man mal mehrere Drucker oder Betriebsssytem verwendet. Ist auch fuer Linux recht guenstig.
von
- A4 reicht
- Fotos werden auch mal gedruckt, aber das es eher Nebensache
- das meiste ist schwarz-weiß, solange die Farben ungefähr stimmen gibt es keine Probleme
- Fax wird nicht benötigt
- Duplex Einzug wird nicht dringend benötigt, aber wäre schon ganz nützlich

Web Scanner ist zwar sehr nützlich, aber gerade wenn mehrere Seiten gescannt werden, werde ich lieber sane nehmen, das hat alle nützlichen Einstellungen dabei.

Hier gibt es zwar eine Liste unterstützter Geräte, aber ein passendes aktuelles Gerät zu finden ist schwierig.
www.sane-project.org/...

Alle Computer haben Linux, deswegen sollte es auch mit der vorhandenen open source software laufen, damit nichts extra installiert werden muss, auch da keine proprietären Software auf System Ebene installiert werden.
von
Bei meiner Suche komme ich mit "Complete" Sane Support zum:
Epson Workforce WF-3640DTWF
Epson Workforce WF-3620DWF
Canon Pixma MX725
Canon Pixma MX925

Auf der Sane Page steht nur "WF-3620 Series" und "WF-3640 Series", müsste aber passen, oder was bedeutet "DTWF" ?

Gibt es bei die Drucker gute nachfüllbare Patronen?

Vielleicht auch der "Canon Pixma MG5751", ist etwas günstiger, gehört der zu "PIXMA MG5700 Series"?
Beitrag wurde am 12.08.17, 16:32 vom Autor geändert.
von
Den "WorkForce WF-2660DWF " packe ich mal mit in die Liste, weiß ich mir den nächste Woche vor Ort anschauen kann.

Leider ist der Beitrag oben nicht mehr editierbar.

Wie ich das sehe gibt es zu den WorkForce modellen aber (noch) keine extra refill Patronen, allerdings sind die nachgemachten relativ günstig ab ca. 1 Euro pro Patrone.
von
Hallo,

bei Canon kannst du die letzen 2 Zahlen streichen. Die 5x steht für Westeuropa und die 1 ist nur die Gehäusefarbe. Bei den Epson sind hinten nur die Ausstattungscodes dran. Ein 3640 ist immer ein DTWF (Duplex, 2 Kassette, Wlan, Fax).

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
der 3620 und 3640 sind ziemlich baugleich bis auf ein größeren Touchscreen und eine zusätzliche Papierkassette beim 3640. D = Duplex T= Tray (zusätzliche Kassette) W = WLAN F = Fax. Die Bezeichnung Serie bezieht sich meist auf recht baugleiche Geräte die manchmal geringfügige Änderungen aufweisen, manchmal nur einfach Sondermodelle für die unterschiedlichen Elektronikmärkte um einen Preisvergleich bei unkundigen Käufern zu erschweren. Technisch sind da selten Unterschiede.
Bei den Treibern für Linux oder auch Mac kann es Unterschiede zu den Windowstreibern geben, nicht immer werden alle Funktionen unterstützt manchmal gibt es auch deutliche Ausdruckunterschiede.
von
Danke für die Erläuterungen.

Da meine vorher genannten Canon Modelle (Druckertreiber) anscheinend alle noch nicht unterstützt werden, fallen diese wieder raus:
www.openprinting.org/...

Also bleiben wohl nur noch die Workforce Geräte.
www.openprinting.org/...
von
Wird die Liste denn gepflegt? Der aktuellste Canon auf der Liste stammt von 2014. Eventuell fehlen da auch nur Updates ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:58
13:55
13:28
11:27
11:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen