Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. 50 S/Mon.: Laser oder Tinte? Ohne MIC? Für Linux nur HP?

50 S/Mon.: Laser oder Tinte? Ohne MIC? Für Linux nur HP?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich bräuchte mittelfristig einen neuen Drucker, am Besten mit Scanner und Fax (Ethernet, kein WLAN). Bisher hatte ich zwei s/w-Laser und mind. zwei Tintendrucker (Farbe). Die Laser mochte ich immer lieber, denn sie halten deutlich länger (mein aktueller über 16 Jahre) und haben ein besseres Schriftbild. Gerade die Laser-Preise sind in letzter Zeit auch deutlich gefallen. Ausserdem lass ich irgendwann irgendwo, dass für geringes Druckaufkommen Laser günstiger sind - und mein Druckaufkommen wird immer geringer (20-50 Seiten/Monat?).

Das einzige Problem, dass ich mit Laser-Druckern immer hatte, ist der Speicher, bei Grafiken (oder PDFs) ist der offenbar schnell voll und nichts geht mehr. Ist das immer noch so? Wie viel Speicher sollte man haben?

Seit ich Linux (KDE) nutze, habe ich nur HP-Drucker gekauft, würde es auch wieder tun, wenn es da nicht das Thema MIC (Machine Identification Code) gäbe. Gibt es überhaupt noch farbige Laser- oder Tintendrucker, die keine MICs erstellen?

Und dann wäre da noch, als nice to have, Scannen mehrerer Seiten vom ADF.

Kurz, für wenig-drucker unter Linux: Tinte oder Laser ohne MIC?
von
Fast alle Hersteller unterstützen Linux. Manchmal aber etwas versteckt (bei Epson z.B.), bei Lasern sollte man aber trotzdem auf PCL5/6 und PS setzen, das wird eigentlich immer unterstützt.
Laser sind heute leider nicht mehr ganz so haltbar jedenfalls nicht in den kleineren Klassen, dafür hat sich das mit dem Speicher fast ganz erledigt weil die heutigen Geräte entweder über genügend Speicher verfügen und diesen auch noch komprimieren oder aber bei GDI Druckern wird der Rechnerspeicher verwendet. Bei MIC bin ich nicht auf dem Laufenden.
Was darf dein Gerät denn kosten? Gute Laser-MFG fangen erst ab ca 400 Euro an und haben deutlich höhere Druckkosten (günstige Druckkosten gibt es erst in höheren Kalssen) als Office-Tintenstrahler.
von
Danke für Deine Hilfe!

Der Preis ist eigentlich eher zweitrangig. Ich will danach möglichst lange Ruhe. Und er muss zum sich ändernden Nutzungsverhalten (weniger drucken, mehr scannen) passen. Langsam ist das fast papierfreie Büro bei mir erreicht.

Das mit dem MIC ist so ein bisschen etwas grundsätzliches, zugegeben.

Der HP Officejet Pro L7580 hat nur 3 Jahre gehalten, den HP Officejet 4500 nutze ich seit 5 Jahren. Letzterer ist zwar nicht kaputt, der Papiereinzug arbeitet aber nur unzuverlässig und das Schriftbild ist nicht doll. Scannen vom ADF funktioniert nicht. Den HP LaserJet 2100 TN habe ich seit 10 Jahren und langsam wird das Schriftbild schlechter (immer wieder Tonerpartikel Punkte) und der Papiereinzug arbeitet nicht mehr ganz zuverlässig. Am meisten ärgert mich aber immer wieder das mit dem Speicher (8 MB installiert), von daher beruhigt mich Deine Auskunft schon mal.

Wie ist denn der aktuelle Stand? Tinte oder Laser bei wenig-Druckern? Was hat es mit HPs PageWide auf sich?
von
Die Pagewide Geräte sind nichts für Wenigdrucker. Die benötigen doch einen höheren Druckdurchsatz.
Wenn Scannen mehr im Vordergrund steht wäre vielleicht der neue Xeroc 6515dn etwas für dich, da er mit einem Dual-Duplex-ADF ausgerüstet ist und vom Vorlagenglass mit einem CCD Sensor arbeitet. Allerdings sind die Druckkosten nicht ganz unten angesiedelt. Aber er scheint Linux zu unterstützen und kann PCL5/6 und PS. Ähnlich sieht es aus beim Kyocera Ecosys M5526cdn der aber etwas preisgünstiger druckt. Wichtig bei Kyocera man sollte nur Originaltoner nutzen, Fremdtoner nehmen sie häufig erst verzögert übel. Das Gerät verfügt aber vermutlich nur über CIS-Scanner (aber auch Dual-Duplex) kann Nachteile bei der Tiefenschärfe haben.
Der Speicher ist beim Xerox üppig mit 2 GByte ausgestattet und beim Kyocera mit 512 MByte (erweiterbar auf 1,5 GByte). Das sollte in der Regel ausreichen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:17
12:14
12:10
12:08
10:41
16:15
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 120,78 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,36 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 129,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen