1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. MuFu für seltenes Drucken - Laser oder Tinte?

MuFu für seltenes Drucken - Laser oder Tinte?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät. Vorher hatte ich einen Canon MP610 und war mit der Leistung recht zufrieden, allerdings hat der nun das zeitliche gesegnet. Zum Überbrücken steht noch ein alter Epson auf dem Schreibtisch, aber dessen Patronen sind nun auch leer und es muss was neues her.
Mein größtes Problem war immer die eingetrocknete Tinte. Es kam durchaus mal vor, dass auch mal einen Monat garnicht gedruckt wurde und beim nächsten Einsatz dann wieder alles eingetrocknet war.
Daher nun meine Frage, ob moderne Tintenstrahler immer noch so anfällig fürs Eintrocknen sind. Wenn dann mal gedruckt wird, sind das auch eher nur 10-20 Seiten im Monat und dann wieder einige Zeit garnicht. Ich denke, dass bei so wenig Druckvolumen die Folgekosten pro Seite auch nicht ganz so relevant sind (mit einem Start-Toner sollte ich ewig auskommen).
Inzwischen benötige ich auch keinen Farbdruck mehr, daher die Frage, ob sich in diesem Fall ein S/W-Laser lohnt?

Anforderungen:
- Breite maximal 42cm, sonst wird das auf dem Schreibtisch leider nichts
- Scanner mit ADF
- kein Eintrocknen, auch bei ein paar Wochen ohne Gebrauch
- Duplex-Druck
- geschlossene Papierkassette (sonst fummeln die Katzen das immer raus^^)
- Netzwerkanbindung (LAN oder WLAN ist egal)

Unwichtig:
- Druckgeschwindigkeit
- Lautstärke beim Druck
- Fax
- Farbdruck

Wenn es Laser sein soll, lande ich immer wieder beim Brother MFC-L2720DW und damit auch bei ca. 200€, was nicht gerade wenig ist. Geht das bei Tinte mit ähnlicher Ausstattung überhaupt günstiger?

Es geht mir erstmal primär um die Entscheidung, ob der Laser sinnvoll ist oder heutige Tintenstrahler besser sind, was das Eintrocknen angeht.

Danke schonmal und schönen Gruß,
Chris
von
Also mein Epson Expression Premium XP 625 steht oft 4-5 Wochen ausgeschaltet rum, weil ich ihn nicht nutze, eingetrocknet ist mir noch nie was.

Mit dem Epson Workforce WF 3620, der hat alles was du willst, solltest du auf ähnliche Zeiten kommen.

Canon solltest du meiden, die trocknen schneller ein und machen auch sonst mehr Probleme.
von
Hallo,

wenn man keine Farbe benötigt, und auch nicht extrem viel druckt, oder das Gerät nicht gerade im privatesten Raum steht, ist ein S/W-Laser sicher keine schlechte Wahl.

Du möchtest Duplex-Druck und einen ADF, bietet sich da dann nicht auch ein DADF an? Damit kannst du dann auch automatisch doppelseitige Scans und Kopien anfertigen.

Wenn Tinte, dann ist der Epson Workforce WF-3620DWF sicherlich zu nennen, weil er eben auch ein DADF hat. Laser werden dann deutlich teurer, und fallen dann wohl sofort aus dem Budget.

Wenn ein Laser mit normalem ADF reicht, würde ich gerade als Wenigdrucker auf einen hohen Lieferumfang achten. Ich habe Dir die Daten mal in unsere Drucker-Finder (Marktübersicht) gepackt.

Da finde ich dann auch noch Gerät mit mehr als 2.500 Seiten im Lieferumfang, wie den Lexmark MX310dn oder auch Samsung Proxpress M3375FD.

Laser und der Tintendrucker im Vergleich: Technische Daten (4 Drucker im Vergleich)
Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi, danke füre eure Antworten.

@Lub
Den Epson werde ich mir mal anschauen. Mit meinem aktuellen Epson habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht, daher war ich der Marke gegenüber skeptisch. Aber der ist auch wieder einige Jahre alt und es ändert sich viel.

@budze
Farbe ist tatsächlich nicht mehr relevant, seitdem ich keine Skripte/Arbeiten fürs Studium mehr drucken muss. DADF nehme ich natürlich gerne, war bisher aber kein Muss für mich.
Deine Übersicht werde ich mal durch sehen, bisher sticht der Dell E514dw ins Auge, welcher dem Brother recht ähnlich sieht, aber 50€ günstiger ist...

Was meinst du mit "nicht gerade im privatesten Raum"? Geht es da um Lautstärke oder um irgendwelche schädlichen Belastungen? Der Drucker soll im Wohnzimmer stehen.
von
Hallo,

es geht hier mehr um gesundheitliche Belange. Das wäre Ozon und auch eine Geruchsbelästigung.

Ich will da aber auch nochmal auf den Toner im Lieferumfang hinweisen. Nach 700 Seiten wird fallen hier schon weitere Kosten an. Da kann ein 50 Euro teurer Drucker schon nach dieser Anzahl von Seiten günstiger sein. Gerade, wenn man nicht viel druckt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Warum nimmst du denn keinen Gebrauchten? Dreijährige MFP's für's Büro (auch kleine) werden dir auf div. Verkaufplattformen hinterhergeschmissen. Wenn du da einen mit halbwegs vollem Toner erwischst, hast du die nächsten 20 Jahre Ruhe :-;

z.B.: www.ebay.de/...

Ich hab jetzt irgendeinen von diesem Modell aus der Liste genommen, da gibt's auch noch bessere.

So etwas, nur eine Nummer größer versieht bei mir jetzt seit 8 Jahren seinen Dienst (gebaut 2005) und ich drucke ungefähr 200-400 Seiten im Monat damit. Jetzt endlich kann ich mal in den Keller gehen, die Reservetonerkassette holen...

MfG Rene
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
15:11
15:00
21:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen