1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. IFA 2014: Epson Expression Home und Premium Serien

IFA 2014: Epson Expression Home und Premium Serien

von
Mit sieben neuen Tinten-Multifunktionsdruckern der Home- und Premium-Serie stellt Epson ein Facelift seiner bestehenden Drucker vor.

IFA 2014: Epson Expression Home und Premium Serien von Ronny Budzinske
Seite 2 von 2‹‹12››
von
und noch ein Nachfolger :)

der Epson Stylus Photo R3000 wird Eltern: der
Epson SureColor SC-P600
Ein DIN A3+ Fineart Printer

Wichtigste Neuerungen:
Arbeitet nun mit neuer Druckkopftechnologie PercisionCore
Arbeitet mit neuer Tintenformel "UltraChrome HD und Vivid Magenta"
Sehr hoher Colour Gamut und das schwärzeste Schwarz was Epson bisher produziert hat (2.84 DMax on PGPP) < Photo Glossy Pro Paper oder so heißt des
Sehr zügiger Druck 153 Sekunden für einen Fullsize A3+ Druck
Patronenkapazität 25.9 ml
Kompakte Bauweise: Stellfläche 616 x 369 x 228mm

Meinen alten R3000 hatte ich auch verkauft und gegen einen "betagten" Pro 3800 ausgetauscht weil ich 1. größere Patronen benötigte habe um Ständiges Wechsel oder Nachfüllen zu eliminieren 2. um auch mal A2 zu drucken.

Ich warte nun fröhlich auf ein A2 PercisionCore Epson Pro Modell :)
Dann darf auch der 3800 gehen
Beitrag wurde am 06.09.14, 20:11 vom Autor geändert.
von
Ich weiß gar nicht, ob da noch NDA drauf ist, aber du hast Recht :) Ist wohl spätestens zur Photokina da.

Ich hoffe ja, dass der Druck auf Glanzpapier endlich mal was taugt. Da hat Canon mit dem Pro-1 ja doch noch meilenweit die Nase vorne.
von
in Frankreich und co wird schon vom SC-P600 gesprochen und außerdem kann man sich auf der Japanischen Präzenz auch die ganzen Modelle anschauen :)
Beitrag wurde am 06.09.14, 23:44 vom Autor geändert.
von
@ Laut Epson Japan hat die Kiste übrigens kein Precisioncore und es bleibt bei 180 x 8 Düsen. Das bekommen dann wohl erst die richtig großen mit X x 720 Düsen MicroTFP.
von
Okay.. :) gut zu wissen, mich interessiert dann trotzdem wie die auf den DMax wert kommen, was ist an der "neuen" Tinte so besonders, wenn Die auch wieder nur mittels eines Piezo DKs gedruckt werden..

hier is der Japaner www.epson.jp/... sc-px5v II
Beitrag wurde am 07.09.14, 01:04 vom Autor geändert.
von
Nozzle array
Black (3 colors 180 nozzles ×) 540 nozzle
Color (5 colors 180 nozzles ×) 900 nozzle

Identisch mit dem R3000 daher nix mit Prescision Core, ich vermute salopp sogar der SELBE Druckkopf.

Ich weiß nicht wie Epson das Preislich macht aber zB die DKs in der neuen Workforce Serie
namentlich Epson Workforce WF-2660DWF und Epson Workforce WF-2650DWF in denen steck bereits ein PrecisionCore Druckchip drin mit
400 Düsen Schwarz, 128 Düsen pro Farbe
Die Drucker kosten 115€ und 130€

Ich arbeite seit der dritten August Woche jetzt mit dem Epson Workforce WF-3640DTWF der hat
800 Düsen Schwarz, 256 Düsen pro Farbe also doppelt so viel
Meiner hat 180€ gekostet

Druckgeschwindigkeit ist großartig, wie teuer ist diese neue Druckkopf technik? Wie lange halten die Köpfe bei Produktiven einsatz.. ich hab jetzt schon 500ml OCP pigementtinte mit dem WF-3640DTWF verdruckt geht großartig, soll eine geschwindigkeit war ich sonst ehr bei der Business Reihe (B500 un co) oder den Workforce "Pro" gewohnt

Zur erinnerung die "alte" WP Reihe hat
608 Düsen Schwarz, 152 Düsen pro Farb


100 Seiten PDF
(alt) Epson Workforce Pro WP-4535 DWF 9:28 min
(neu) Epson Workforce WF-3620DWF 12:49 min
und der erwähungshalber:
(neue) Epson Workforce Pro WF-4630DWF/5620DWF 5:11 min
und die erwähneswerte Düsenkonfig: (!!) 800 Düsen pro Farbe

Wenn ich das nach Adam Riese hochskaliere für zB einen 6 Farb ~ Epson Stylus Photo 1500W
6*800 Düsen = 4800
oder einen
8*800 =6400 (quasi identische konfiguration)

aber Epson sollte mal gleich alles richtig machen
und uns ein A2 Drucker bringen der
PhotoSchwarz / Matte Schwarz ohne pumpen und kanalwechsel betreiben lässt (also 1 extra kanal !)
Glossy Optimizer bietet
mit dem Epson Pro X900 Modellen hat Epson ja den 10 Kanal Druckkopf eingeführt an farben sind Grün und Orange hinzugekommen
Orange war eigentlich schon bekannt vom R2000 und Rot auch natürlich das erwähnte Gloss Optimizer nicht vergessen, ALSO? warum nicht alles aus den welten zusammen werfen:
K4+1 (also ein zusätzliches Black Statt nur Light Black und Light Light Black > LightBlack, LightLightBlack, Grey) +1 wegen dem Wechselfreien Photo/Matte Black
Gloss auf jeden fall (in der Canon welt Chroma optimizer genannt)
Magenta
Light Magenta
Cyan
Light Cyan
Yellow
Greena
Orange

sind .. 13!!! kanäle okay vllcht etwas übertrieben, dann nemt das Orange weg und das zusätzliche grau dann sind wir bei 11, das sollte doch gehen oder kann man precision core doch nicht so skalieren wie gewünscht?
von
Preislich wird es aktuell (zumindest bei den 600dpi Micro-TFP-Köpfen) kein Problem sein. Aber ich glaube für die Photo-Serie wäre dann die TFP-Bauart vorgesehen, also mit 720 dpi. Eventuell sind die noch recht teuer in der Produktion !?

Da bräuchte man halt schon 8 Stück von, oder halt auch nur 4. Ich vermute Epson hat noch eine Menge rumliegen :)

Der WF-2660 hat ja auch nur einen einzigenChip, der in 4 Bereiche geteilt ist, mit entsprechendem Verlust...
von
Ich findes es fazinierend das die neue Technik eine solche Skalierbarkeit bietet, also schon wirklich "günstig" (fast für 100€) zu haben der kleine WF mit dem Single-Chip-Precision-Core.

Mal sehen ob es einen Anwendungsbereich in dem Large Format Bereich geben wird.

Es gibt ja SEHR SEHR viele Chinesische Firmen die den DX5 Druckkopf (bekannt aus R2000 und co) per Reverse Engeneering ja direkt ansteuern können, so angesteurt gibt es Drucker mit einer Druckbereite bis zu 10 Metern (oder sogar mehr? ) die Teilweise 8 Druckköpfe simultan ansteuern (CCYYMMKK) und in einem BidirektionalPass einer sehr hohe Druckdichte Erreichen. Diese Geräte drucken oftmals dann mit SolventTinten, UV Tinten oder Sublimationstinten.

Wenn nun per Reverse Engeneering ein PrecisionCore Druckkopf aufgearbeitet würde, eröffnet das einen Riesiegen Markt für die "onDemand" Printing Branche.

Ich habe bisher
Subli-Tinte
Pigmentierte Tinte
und Dye Tinte gedruckt mit den WorkForce PrecisionCores und der verarbeitet alles ohne Probleme, auch die Viskosität der Dye Tinte hat keine Probleme bereitet
von
Die hohe Schwarzdichte vom SC-P600 ist immer eine Kombination von Tinte und Papier, beim Messen von Farbprofilen sieht man schnell die Unterschiede von Fotopapieren in dieser Hinsicht, die sind gut sichtbar im direkten Vergleich, nur gibt es wenige Premium-Anbieter, die einen Schwarzwert ihrer Papiere im Datenblatt spezifizieren.
von
Mittels erhöhten Tintenauftrag per RIP Software und "custom" Workflow ist es wohl auch vielen Mitgliedern des englischen Forums luminous-landscape.com gelungen mit ältern Epsons einen sehr hohen Schwarzwert aber auch guten Kontrast zu erhalten, in meine Augen ist das wieder ne "Marketing"strategie.

So richtig neues hat der SureColor P600 irgendwie nicht, bzw. es fehlen noch ein paar Specs.

Ich hab jetzt auch kalibrierte Fotos gedruckt mit dem "vierfarb" Epson Workforce WF-3640DTWF > also Customworkflow :
OCP Tinte
Sihl Quick Dry A4 Papier
Randlosdruck: Größe erhalten
Druckmedium Auswahl: Epson Ultra Glossy
Qualität: Stark
Papiereinzug: Hintere Einzug
Farbkorrektur: Keine Farbanpassung

Ohne Lupe unter Tageslicht kann ich auf dem Papier keine nennenswerten unterschiede feststellen im Vergleich zu einem Druck aus dem R3000. erst unter normlicht oder einer sehr hellen lampe und genauer betrachtung sieht man das farbverläufe mehr detail haben und tiefe.
Auf das Zielmedium kalibriert mit rund 980 Farbfeldern und korrektem Farbworkflow kann man die neue WF Reihe mit nur 4 Farben echt schon fast für anspruchsvollere Grafik- und Fotodrucke verwenden.
von
ja, mit so einem 'Druckertuning' kann man mit Epson Geräten erstaunliches erreichen, und das so zu machen, vernünftige Tinte auf einem brauchbaren Papier mit dem dazu passenden Profil bringt schon erstaunliches. Ansonsten wird da immer viel geschrieben, aber mehr Tinte bringt nicht immer mehr Sättigung, wenn die Farbsättigungsumkehr einsetzt , sogar auch weniger, und mehr Schwarz macht dann nur noch eine Pfütze. Aber abgesehen davon, um den mit einem Papier erreichbaren Kontrast - hellster Wert/dunkelser Wert zu ereitern, kann man nur den Schwarzwert verbessern, ob ein Papier 93% oder 95% reflektiert, bedeutet nichts, aber ob das Schwarz noch 4% oder 8% reflektiert, macht eine ganze Blendenstufe aus im fotografischen Sinn, da ist jedes Prozent ein Fortschritt und sichtbar.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:03
16:00
15:04
14:30
13:58
Lexmark MX317gueschmid
22:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen