1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Günstiger Homeoffice-Drucker

Günstiger Homeoffice-Drucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Leute,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsdrucker für bis etwa 150€.

Derzeit verwenden wir einen HP Deskjet F4580, bei dem vorallem die Druckkosten relativ hoch sind. Auch kein ADF oder Duplex zu besitzen stellt sich immer wieder zur Geduldsprobe heraus.

Da jetzt auch die schwarze Patrone mal wieder leer ist, sollte mal was neues her.


Meine Anforderungen an den neuen Drucker:
Duplex-ADF
Duplexdruck
niedrige Folgekosten
Netzwerkintegration (LAN oder WLAN)


Die preisliche Obergrenze liegt bei etwa 150€.
Schön wäre, wenn es möglich ist, FillIn Patronen zu verwenden.

Angesehen habe ich mir diesen Drucker:
www.amazon.de/...

Für diesen Drucker gibt es nur leider keine Alternativtinte oder sontiges.

Hat jemand noch einen Geheimtipp?

Danke,
Max
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo AxiPPCraft,

nun ist es vermessen von mir nach nur 2 Tagen Besitz dieses Gerät Canon MX 725 beurteilen zu wollen. Aber ich kann rechnen. Ich hatte heute Nacht für rund 10 Stunden den Drucker abgeschaltet (nicht vom Stromnetz) genommen. Eigentlich soll der Drucker ja Tag & Nacht eingeschaltet bleiben. Zumindest unser Canon hat keine große, mehrminütige Reinigungssession vollführt. Wenn's hoch kam, hat er vielleicht maximal 30 Sek. rumgerödelt und stand dann sofort dem Netzwerk zur Verfügung.
Ob es sinnvoll ist prophylaktisch auf Vorrat 2-3 Druckköpfe zu kaufen, weil der evtl. kaputt geht wie hier ja geunkt wird, muss jeder selbst entscheiden. Unser alter AIO MP 610 von Canon läuft heute noch mit dem 1. Druckkopf und mit Sudhaus-Nachfülltinte nach dem 1. Orig.-Tintensatz. Und das seit 06. September 2008. Weil man ja seinen Kindern eine Freude machen will, habe ich diesen dann verschenkt und mich "verbessert".
WLAN und ADF mit Duplexeinzug sollten jetzt her. Testberichte favorisierten vor gut 2 Jahren den HP Officejet Pro 8500a Plus als Testsieger. Kostete 100,- EURO mehr als der Canon, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Meine falsche Schlussfolgerung war: Sowas hält auch länger. Denkste. :-(. Während der Canon MP 610 immer noch in bester Ausdruckqualität läuft, steht der HP hier als Elektronikschrott rum und druckt jetzt weiß auf weißem Untergrund. Nach gut 2 Jahren mit moderatem Druck von rd. 2700 Blättern und dabei immer gute, teure Original-HP-Patronen 940XL gekauft. Jetzt frage ich dich: Was hat uns diese "Verbesserung" gebracht, außer ein Loch im Portemonnaie?
Der neue MX 725 hat mich locker 120,- weniger gekostet als ein aktueller HP 86xx Pro. Kann in etwa genauso viel technisch wie der HP. Hat sogar noch ein Fach für Fotopapier, was der HP nicht hat. Nachdem die beigelegten Patronen leer sind, wird wieder sehr gute (keine Billigtintenpatronen) Patronen oder Refills integriert mit Autoresetchips... siehe Tintentests hier in DC.
Lass den Canon auch nach 2 Jahren in die ewigen Jagdgründe gehen - was ich nicht hoffe. Aber ich frage dich, womit fahren wir besser & günstiger? Brother, Oki, NEC etc. hatten wir auch schon alles mal. Auch die hatten ihre Sollbruchstellen. Haltbare Drucker gibt es nicht mehr, weder im Billigsegment bis 100 EURO, noch im hochpreisigen.
Den Herstellern scheint nicht mehr viel an Kundenfreundlichkeit und Bindung zu liegen. Und wenn sich da alle Hersteller einig sind, was bleibt den Kunden übrig?!
Das ist abgesprochene Obsoleszenz.
Ich empfehle dir also den MX 725 für 139,- oder falls CD-Druck noch gewünscht wird (sonst technisch identisch) den MX 925.

ciao Ronny
Beitrag wurde am 21.05.14, 11:00 vom Autor geändert.
von
@Ronny
du bist eh "pro"user statt einfacher consumer und erkundigst dich über schwächen und stärken, daher finde ich deine kaufentscheidung und abwägung zu anderen modelle genau richtig.

Da du denn Drucker eh mit fremdtinte wohl betreiben wirst würde ich auch raten im zuge des erhalts einen DK auf lager zu haben, das würde ich groß ins auge faßen aber nicht gleich blind einen kaufen. vllcht findest du ein schnäppchen.

Die Zielgruppe mit dem "alten" 8500A und dem MX725 gehen ja auch wesetlich auseinander.

Die officjet pro Serie habe schon in "tausend" facher ausführung in großen Enterprises (sprich große unternehmen imo ab 1.000 angestelle)
aufgestellt in form von Roll outs, um die Etagenweise eingerichteten "Printerpools" wo großer Lasergerät stehen, zu entlasten.

NOCH NIE habe ich je ein einziges Canon gerät gesehen in diesem zusammen hang in einer großen Firma. Das ist einfach nicht die zielgruppe

Du wirst sicherlich viel freude ein deinem MX725 haben
have fun!
von
Hallo Serhat_abaci,

wenn alle Officejets Pro 85xx und 86xx so zuverlässig sind, wie du schreibst, dann werden wir wohl Pech gehabt haben, richtig?! Einzelfall im Promillebereich?!
Gibt denn HP jetzt auch auf die Druckköpfe eine dreijährige Garantie auf die OJ Pro 86xx-Serie. Auch wenn unser HP 8500a 3 Jahre Garantie bekommen hätte, hätte wohl kaum HP die Druckköpfe umsonst ersetzt, oder?
Mich wundert es halt auch nur, dass beim Auktionshaus Ebay, so massenhaft defekte 8500er angeboten werden. Wohlgemerkt mit dem gleichen Fehlerbild wie unser es hat.

Es tut mir ja sehr Leid für HP, dass ich aufgrund unserer Erfahrungen keinen HP-Drucker (AIO) zunächst mehr empfehlen kann.

ciao Ronny24
von
Lieber ronny :)
wieso gibts bei Eschluch soviele defekte HP Drucker?
weil HP verträge mit enterprises hat (also sehr großen unternehmen mit über 1.000 angestellten) teilweise kriegen immer 2 angestellte einen 8500 hingestellt (jetzt halt den 8600)
diese gebrauchte dinger die oftmal weniger als 50 seiten gedruckt haben in 2 jahre stehtzeit landen dann bei recycling unternehmen oder wiederverkäufern und dann wieder auf dem Verbrauchermarkt.

Daher werden die so günstig rausgeschossen.

Die Unternehmen kümmert es herzlich wenig was genau nun der fehler ist an dem drucker, es wird max 10min eingeplant ein Test, meistens fahren die mit 30 Druckern gleichzeitig einen test
alle einschalten
kalibrieren lassen
test seite drucke
scanner überprüfen
test seite scannen
ok

Ich habe oft selbst teilweise komplett inktakte 8000/8500 für unter 20€ gekauft patronen waren noch 80% voll seitenzahl ~50 Seiten max davon circao 10 seiten durch den "Test" LOL

Das ist wirklich der einzige Grund.

Ich kenne keine Deals mit großen Unternehmen das dort canon drucker stehen? canon bietet auch keinen Enterprise support aus einer hand mit IT
Epson macht das auch nicht

Was sozusagen Tintenstrahler MFP im Businiess bereich angeht hat HP die Führung.

Wenn das Office Asset Management teilweise Ausgelagert wird oder gar selbst in die Handgenommen wird habe ich doch ab und zu auch mal die Epson Business Class Drucker gesehen Epson B-500DN oder sogar A3 Drucker wie den Epson Workforce WF-7015 bzw das Vorgänger modell Epson Stylus Office B1100


Wenn man die Geräte ordnungsgemäß benutzt tretten eigentlich probleme nur im "promillebereich" auf, gerade im Enterprise bereich ist das wichtig, wenn ein IT Consultant so wie ich angewiesen ist auf das drucken von einer 10 Seitigen PowerPoint und ich muss erst fragen wo jetzt anders und mir gehen 30min Verloren kostet das mal eben 45,-€ wenn das jedem Mitarbeitet 1x die woche passiert bei 5.000 Angestellten... gute nacht
von
Das glaube ich dir. Also dein Vorschlag wäre unseren 8500er nicht verkaufen, sondern in der Bucht nach den von dir beschriebenen 8500ern schauen?
Neuwertige mit ~ 50 Seiten und 80 % Füllung der Patronen.
Da könnte ich mir sogar vorstellen, HP doch noch lieb zu haben. ;-)

ciao Ronny24
von
Hey,

erstmal vielen Dank für die weiteren Antworten und Infos!

Entweder bin ich blind, oder konnte in der Bucht keine solche 8500er finden... :(
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:09
22:09
21:50
21:25
20:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen