Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8500 Wireless A909g
  6. Officejet 8500 Pro gebrochenes Zahnrad

Officejet 8500 Pro gebrochenes Zahnrad

Bezüglich des HP Officejet Pro 8500 Wireless A909g - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Das Thema ist alt und wurde oft besprochen. auch bei mir ist das kleine Rädchen (clutch gear) gebrochen. Ich hab den Drucker zerlegt und mir aus Hartplaste ein neue Kupplung gefeilt.
Nun meine Frage: wie sollte das Rädchen funktionieren ? Das alte Rad war gebrochen und saß nur noch lose auf der Welle. Ist es normalerweise fest drauf, oder sollte es sich locker auf der Welle vor und zurück bewegen können ? Mir ist nämlich nicht klar, wie das Rädchen wieder ausrastet, wenn es einmal eingerastet ist (durch die Kopfbewegung). Ich hab alles wieder zusammengebaut, aber es bleibt eingerastet und der Drucker zeigt dann Papierstau, was er im Übrigen mit kaputtem Rad nie angezeigt hat, er konnte nur kein Papier mehr einziehen.

Vielleicht kann mir einer die Funktionsweise kurz erläutern.

Das alte Rad hatte ich geklebt und schon beim Aufziehen auf die Welle, ist es wieder gebrochen, der Innendurchmesser scheint mir kleiner zu sein, als der Welle Außendurchmesser (also doch press drauf ???)
von
Das linke weiße Rädchen ist mit einer kleinen Schraube auf der Welle fixiert - siehe folgendes Video: youtu.be/...
von
vielen Dank. Mein Drucker funktioniert jetzt wieder. Ich hatte den schwarzen Käfig falsch zusammengebaut, er ist nämlich für das Ausrasten der Kupplung zuständig.

Letztlich blieb der Drucker aber immer bei "Gerät wird überprüft.." hängen und macht nicht mehr weiter. Ich hab dann das Motherboard ausgebaut und die Batterie rausgenommen. Dann ist wirklich Werkseinstellung, dieser "Semi Fullrest" scheint nicht wirklich alles zurückzusetzen.

Nach dem Zusammenbau blieben leider zwei Schrauben übrig - mal sehen, ob sie wichtig waren ^^.

Danke für das Video.
Beitrag wurde am 29.04.14, 21:57 vom Autor geändert.
von
Das ist ja witzig. Ich hatte das gleiche Problem. Das Rädchen habe ich aus einem anderen OJ 8000 den ich bei ebay für 1€ ersteigert hatte. Noch ein Tipp von mir. Auf der Welle ist die Bohrung für 2 Schrauben vorgesehen. HP hat einer nur eine drin. Ich glaube dass deswegen die Zahnräder brechen. Jetzt habe ich 2 Schrauben drin. Der Drucker hat mittlerweile 33.000 auf dem Buckel.
von
leider ist ja genau die Aussparung für diese Fixierschraube der Schwachpunkt des Rädchens. Aber: ich hatte es ja erst geklebt und schon beim Draufschieben ist es wieder gebrochen und der entstandene Spalt war zwei Millimeter breit, also Mega - Press !!!

Aber hat denn die zweite Bohrung (die ja eigentlich frei ist) überhaupt ein Gewinde ? Es sah mir so aus, als wenn nur ein Gewinde geschnitten wäre .
Mal schauen, ob ich eine M1 - Schraube finde (oder welches Gewinde da auch immer drin ist). Die zweite Schraube ist sicher hilfreich, da könntest du Recht haben. Mein Drucker ging schon bei 3500 Seiten kaputt, da sind 33.000 schon ne Bank ^^
von
klasse Feilarbeit :)

Da wäre ein 3D-Drucker nützlich gewesen.
von
naja, der Rohling hatte schon exakt die Innen und Außenmaße, ich musste somit nur die Zapfen einarbeiten. Mit Lötkolben vorgeformt und mit Sandpapier nachgearbeitet.

Halten die 3D Druckmaterialien Belastungen aus ??
von
Hallo,
habe am Sonntag im TV noch einen Beitrag gesehen, da hat man mit dem 3D eine Halterung von einem Windschott vom Cabrio hergestellt liegt wohl auch an dem Material was man verwendet.

Sep
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:53
22:22
21:57
21:19
20:55
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen