1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8500 Wireless A909g
  6. Officejet 8500 Pro gebrochenes Zahnrad

Officejet 8500 Pro gebrochenes Zahnrad

Bezüglich des HP Officejet Pro 8500 Wireless A909g - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Das Thema ist alt und wurde oft besprochen. auch bei mir ist das kleine Rädchen (clutch gear) gebrochen. Ich hab den Drucker zerlegt und mir aus Hartplaste ein neue Kupplung gefeilt.
Nun meine Frage: wie sollte das Rädchen funktionieren ? Das alte Rad war gebrochen und saß nur noch lose auf der Welle. Ist es normalerweise fest drauf, oder sollte es sich locker auf der Welle vor und zurück bewegen können ? Mir ist nämlich nicht klar, wie das Rädchen wieder ausrastet, wenn es einmal eingerastet ist (durch die Kopfbewegung). Ich hab alles wieder zusammengebaut, aber es bleibt eingerastet und der Drucker zeigt dann Papierstau, was er im Übrigen mit kaputtem Rad nie angezeigt hat, er konnte nur kein Papier mehr einziehen.

Vielleicht kann mir einer die Funktionsweise kurz erläutern.

Das alte Rad hatte ich geklebt und schon beim Aufziehen auf die Welle, ist es wieder gebrochen, der Innendurchmesser scheint mir kleiner zu sein, als der Welle Außendurchmesser (also doch press drauf ???)
von
Das linke weiße Rädchen ist mit einer kleinen Schraube auf der Welle fixiert - siehe folgendes Video: youtu.be/...
von
vielen Dank. Mein Drucker funktioniert jetzt wieder. Ich hatte den schwarzen Käfig falsch zusammengebaut, er ist nämlich für das Ausrasten der Kupplung zuständig.

Letztlich blieb der Drucker aber immer bei "Gerät wird überprüft.." hängen und macht nicht mehr weiter. Ich hab dann das Motherboard ausgebaut und die Batterie rausgenommen. Dann ist wirklich Werkseinstellung, dieser "Semi Fullrest" scheint nicht wirklich alles zurückzusetzen.

Nach dem Zusammenbau blieben leider zwei Schrauben übrig - mal sehen, ob sie wichtig waren ^^.

Danke für das Video.
Beitrag wurde am 29.04.14, 21:57 vom Autor geändert.
von
Das ist ja witzig. Ich hatte das gleiche Problem. Das Rädchen habe ich aus einem anderen OJ 8000 den ich bei ebay für 1€ ersteigert hatte. Noch ein Tipp von mir. Auf der Welle ist die Bohrung für 2 Schrauben vorgesehen. HP hat einer nur eine drin. Ich glaube dass deswegen die Zahnräder brechen. Jetzt habe ich 2 Schrauben drin. Der Drucker hat mittlerweile 33.000 auf dem Buckel.
von
leider ist ja genau die Aussparung für diese Fixierschraube der Schwachpunkt des Rädchens. Aber: ich hatte es ja erst geklebt und schon beim Draufschieben ist es wieder gebrochen und der entstandene Spalt war zwei Millimeter breit, also Mega - Press !!!

Aber hat denn die zweite Bohrung (die ja eigentlich frei ist) überhaupt ein Gewinde ? Es sah mir so aus, als wenn nur ein Gewinde geschnitten wäre .
Mal schauen, ob ich eine M1 - Schraube finde (oder welches Gewinde da auch immer drin ist). Die zweite Schraube ist sicher hilfreich, da könntest du Recht haben. Mein Drucker ging schon bei 3500 Seiten kaputt, da sind 33.000 schon ne Bank ^^
von
klasse Feilarbeit :)

Da wäre ein 3D-Drucker nützlich gewesen.
von
naja, der Rohling hatte schon exakt die Innen und Außenmaße, ich musste somit nur die Zapfen einarbeiten. Mit Lötkolben vorgeformt und mit Sandpapier nachgearbeitet.

Halten die 3D Druckmaterialien Belastungen aus ??
von
Hallo,
habe am Sonntag im TV noch einen Beitrag gesehen, da hat man mit dem 3D eine Halterung von einem Windschott vom Cabrio hergestellt liegt wohl auch an dem Material was man verwendet.

Sep
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:54
00:43
00:14
22:00
21:36
19:04
Ersatzteil MarionLü
15:04
13:02
2.4.
2.4.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Workforce Pro Rips WF-C879RDWF

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 239,85 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 421,85 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen