1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Epson Aculaser C900
  6. Textdruck bei 300 dpi Auflösung mangelhaft ?

Textdruck bei 300 dpi Auflösung mangelhaft ?

Bezüglich des Epson Aculaser C900 - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo !
Habe seit knapp einer Woche den Epson Aculaser C900 und bin irgendwie nur halb zufrieden. Fotoausdrucke sind genial - keine Frage, aber beim s/w Druck von Text zeigt er doch ziemlich seine Schwächen.
Habe bis dato mit einem HP Laserjet 5L gedruckt und die Qualität von Texten ist ÜBERHAUPT nicht zu vergleichen.
Die Schrift aus dem Aculaser ist ..

1. ZU FETT (sowohl bei 300 als auch bei 600 dpi Auflösung)
2. ZU PIXELIG bei 300 dpi (Standard-Druckeinstellung sollte doch akzeptable Ergebnisse bringen); man hat den Treppchen-Effekt bei "schrägen Linien - unakzeptabel

Außerdem: was haben sich die Hersteller dabei gedacht, den Drucker 10 Minuten lang nach dem letzten Drucken in "Bereitschaft" zu halten ? 1 Minute hätte es auch getan; außerdem braucht der Drucker aus dem Standby eine akzeptable Zeit von daher sind diese 10 Minuten völlig schwachsinnig und nehmen einem den letzten Nerv dank der lauten Lüfter;

Ich denke mal das meiste negative könnte Epson mit einem vernünftigen Treiber ausbügeln - aber anscheinend tut sich von deren Seite nicht viel.

Mich wundert dass noch niemand die schlechte Textqualität bemängelt hat ... oder ist das nur bei mir so ?

Gruß
Michael
Seite 2 von 2‹‹12››
von
hmm - stimmt. mit s/w und Graustufen - Informationen geht er etwas "klotzig" um, mit Farbinfos nicht.
Seltsam. Treiberproblem? Gröberer schwarzer Toner? Bin ja mal gespannt, was da rauskommt...
von
So, nach einem Telefonat mit der Epson-Hotline steht folgendes fest:
(sprichwörtlich so vom Mitarbeiter gesagt): Sie können den Epson (Lowcost) Drucker nicht mit einem HP vergleichen - HP setzt bei Laserdruckern völlig andere Prioritäten. HP ist mehr auf Texte optimiert, der Epson C900 auf Fotos. Auch die Standby-Zeit lässt sich nicht regeln, auch nicht durch ein Firmware-Upgrade.
Zum Schluss meinte er noch so in der Art "Was erwarten Sie von einem Lowcost-Drucker".

Gruß
Uska
von
hmm.. ich hab die auch mal angemailt. Für die Lüfter-Nachlaufzeit hab ich Verständnis - den Hotline-Mitarbeiter würde ich trotzdem auf der Stelle feuern :)

Ich sehe ja, dass der Epson sehr feine Linien KANN - wenn er das im Text nicht tut, MUSS es ja am Treiber liegen. Vielleicht tut sich da ja nochwas. Ich behalte ihn trotzdem....
von
Ja klar, es ist 100% ein Treiber-"Problem" - nur ist da die Frage ob da wirklich was besseres kommt - die sind ja auch nicht ganz dumm - weil wenn der Drucker für 300 Euro alles perfekt könnte würden die keinen Absatzmarkt für Ihre teureren Geräte mehr haben weil gut und billig es auch tut ;).
Alles ist halt pure Marketing-Strategie.
Nichts desto trotz, Hoffnung nie aufgeben ...
(ich habe gelesen der Drucker sei mit dem Minolta 23x0 baugleich - kann man die Treiber ausmogeln ?)
von
Die Epson-Hotline war bei mir immerhin so freundlich, um Probedrucke zu bitten.

Dabei fiel mir auf:
Text schwarz = satter Auftrag
Text Pantone 433CV (So gut wie schwarz) = sehr feiner Textdruck.

hmm... is it a bug or is it a feature?!?

Ich hab den Probedruck mal an Epson gesendet - mal sehen, was die dazu sagen (netter Gag am Rande: der Epson-Mitarbeiter bat mich doch tatsächlich, den Probedruck zu MAILEN *hihi*)


Probier das mal aus :)
Beitrag wurde am 25.11.04, 08:33 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:13
14:20
14:11
14:11
12:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen