1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. tintenstrahldrucker, multifuktion, billige patronen

tintenstrahldrucker, multifuktion, billige patronen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hallo.
ich habe einen brother dcp-135c mit dem ich zufrieden war. (patronen 1 euro bei ebay) jetzt bin ich dahinter gekommen dass brother den drucker manipuliert mit maximal druckseiten (reset über wartungsmenü)
der farbschwamm ist auch voll.

gibt es alternativen die drucken, scannen, kopieren können für max 150 euro bei dem die noname patronen so billig sind bei ebay

es werden mehr texte gedruckt, bilder eher weniger, daher muss die qualität auch nicht so besonders sein.

ein drucker bei dem keine hinterhältigen sachen eingebaut sind wie dienstverweigerung nach x seiten oder ähnliches.

vll gibts ja einen auch billiger bei ebay abzugreifen.
Beitrag wurde am 30.05.12, 00:05 vom Autor geändert.
von
Da wirst du nicht viel Erfolg haben. Der Resttintentank ist immer irgendwann voll und sollte dann ausgetauscht oder ausgewaschen werden. Wenn die nicht rechtzeitig mit einer Fehlermeldung kommen, dann läuft so ein Tintenüberschuss irgendwann aus dem Drucker, daher ist es gut wenn der Drucker das Weiterdrucken dann verweigert. Den Herstellern immer Gemeinheiten zu unterstellen ist auch nicht das Richtige...
von
das mit den max gedruckten seiten am anfang find ich schon hinterhältig. das mit dem schwamm der voll ist, ist was anderes. aber für die arbeitskosten der reparatur (wenn ich denn jemanden finden würde der das macht) könnte ich mir einen neuen kaufen.
und selbst aufschrauben und leeren traue ich mir nicht zu. nachher geht noch was kaputt.
von
dieser Verdacht, diese Unterstellung ist nicht aus der Welt zu schaffen, bei Brother und bei Epson, Canon etc ganz ähnlich ist da ein Zähler in der Firmware, der die Füllung des Resttintenschwammes beihält, was ja so Sinn macht, denn bei der Reinigung wird Tinte durch die Düsen in diesen Schwamm transportiert, und wenn dieser Zähler einen bestimmten Wert erreicht, dann wird der Schwamm als voll betrachtet und das Weiterdrucken blockiert. Dieser Zähler erhöht sich , wenn Reinigungen durchgeführt werden, nach einem Patronenwechsel, oder manuell über das Frontpanel oder den Treiber. Dieser Zähler erhöht sich nicht durch die Zahl der gedruckten Seiten. Es ist richtig, daß da auch ein Seitenzähler in der Firmware ist, aber der ist dazu da, um die Gesamtnutzung des Gerätes zu beurteilen, und blockiert so nicht das Weiterdrucken, und der Seitenzähler wird auch nicht zurückgestellt. Und es werden je nach Hersteller noch andere Parameter mitgezählt, über die sich keiner aufregt, weil es keiner weiß, und auch sicher nicht interessiert, z.B. Zahl der Patronenwechsel, oder Inkshots (Brother) oder Zahl der Druckwagenbewegungen (Epson) etc. Das ist alles so konstruktionsbedingt, aber was man den Herstellern vorhalten kann, das ist die Konstruktion des Gerätes, daß dieser Resttintenschwamm so schwer zugänglich ist, einen Serviceeingriff erfordert, und nicht vom User selbst leicht getauscht werden kann.
von
bei unseren epson stylus 1400 ist der resttintenschwamm auch schon voll, wir haben den einfach zurückgesetzt und schon konnte man weiterdrucken.

es ist allerdings vorsicht geboten:
man muss halt regelmäßig in den drucker mal reinschauen, wie der schamm aussieht, und das ist bei brother nicht ganz so einfach (um nicht zu sagen schwierig).
der übervolle schwamm zeigt sich zum beispiel da drin, dass einzelne gedruckte seiten tintenflecken an der seite haben.

da jeder drucker einen wannenförmigen boden hat, läuft nicht gleich tinte aus dem drucker, wenn der schwamm voll ist.
man muss halt die nachteile wissen und selber abschätzen, ob ein neuer drucker vielleicht nicht sinnvoller ist.
von
Bei den 2009er und 2010er Photosmarts von HP ist der Resttintenbehälter bei aufgeklapptem Drucker einfach von oben zu erreichen (unter der Ruheposition des Druckkopfes wenn er in die mitte gefahren ist) und zu säubern. Bei HP gibt es (bis auf die Officejet Pros) keine Limitierung des Druckerlebens. Und die Patronen sind auch günstig. Ein Satz originale kosten gut 20 Euro (online).Bei Fremdtinten neigen die Druckköpfe zum Totalausfall. Aber für Wenigdrucker sind die Druckkosten absolut in Ordnung. Bei diesen Druckern hat man durch die automatische Reinigung alle paar Wochen (wenn man sie im StandBy lässt) auch keinen Ärger mit Eintrocknung.
Beitrag wurde am 30.05.12, 16:17 vom Autor geändert.
von
Nachtrag:
Beim aktuellen Photosmart 7510 ist es ganauso. Vom Innenleben her ist es das gleiche Design wie bei den Vorgängern. Den gibt es schon für ca. 140 Euro und hat eine sehr gute Druckqualität und einfache Bedienung.

HP Photosmart 7510 C311a

Test
Vergleichstest: Tintenmultifunktionsgeräte für zuhause (2011/12)
Beitrag wurde am 30.05.12, 16:55 vom Autor geändert.
von
danke für eure antworten und meine späte rückmeldung.

von einem bekannten kann ich einen

epson stylus dx 4400

bekommen. da sehe ich dass bei ebay die patronen auch ziemlich günstig sind bei noname.

gibt es da dienstverweigerungen bei diesen billigpatronen,
und kommt man an den resttintenbehälter dort gut ran?

danke für eure hilfe.
von
So teuer sind Originalpatronen da auch nicht, haben aber wenig Reichweite siehe auch:
Epson Stylus DX4400
Bei Epson kann es immer wieder Probleme mit Alternativpatronen kommen, das ist aber oft auf die Patronen zurückzuführen. Billigsttinte von Ebay würde ich eher nicht empfehlen, da weiß man nie was man bekommt. Dann lieber von den üblichen Markenherstellern von Alternativpatronen, welche sollen lieber andere empfehlen, da ich mit Alternativpatronen bei Epson eher wenig Erfahrungen habe
von
Resttintenbehälter nicht allermeist schwer zugänglich und daher nur bei genauer Gerätekenntnis vom User zu wechseln, das ist bei so ungefähr allen Firmen so
von
Zum Thema 'Resttintenbehälter bei allen Firmen schwer zugänglich' siehe Antworten Nummer 5+6.
von
ja, bei HP, oder auch ganz anders bei Brother, oder sehr unterschiedlich bei den Epsons, da sind so viele verschiedene Drucker in dieser Anfrage bereits erwähnt worden
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:03
22:38
22:36
22:30
21:54
19:24
12:38
Service req 020 aw_dww2
12:02
Drucker schmiert Gast_54548
3.4.
Druckkopf abdichten Witzker
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Workforce Pro Rips WF-C879RDWF

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 242,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 167,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 404,80 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen