1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. brauche Tipp!

brauche Tipp!

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hey Leute,

will eine Freundin beim Kauf eines Druckers beraten. Nach stundenlangem Vergleich im I-Net würde ich doch gern noch euren Tipp einholen.
Ich könnte ihr meinen Canon Pixma ip5200 empfehlen oder laut Testberichte auch den Pixma ip6700d. Habt ihr Erfahrung und welchen würdet ihr empfehlen?
Danke im Voraus,
LG Nalle
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Beides sind sicherlich gute Geräte, allerdings hängt die Empfehlung auch davon ab, was Deine Freundin später machen will.

Der iP5200 ist mehr der Officedrucker, der auch gute Fotos drucken kann.

Der iP6700D ist ein Fotodrucker mit 6 Farbpatronen. D. h., im Fotodruck schlägt er den iP5200, im Officebereich wie Druckkosten zieht er den kürzeren.

Wenn Deine Freundin also nicht hauptsächlich Fotos druckt, wäre der iP5200 (iP4300 wäre die neue Variante und entspricht exakt dem iP5200) die bessere Wahl.
von
Wenn Fotos der Fokus sind, dann würde ich den Epson Stylus Photo R265 in Betracht ziehen, kein Schnickschnakc wie Display und Kartenleser, was Geld kostet.
von
Ich würde auch einen Epson nehmen, wenn Fotos um Fokus stehen. Dieser Hersteller ist auf Fotodruck spezialisiert und rein qualitativ und von der Haltbarkeit her, den anderen überlegen. Der R265 ist in Tat ein gutes Gerät.
von
Wenn es um Druckquali geht, bin ich ja von Epson überzeugt, da macht denen kein anderer Drucker was vor. Von der Preispolitik (Druckkosten) her, kann ich von dem genannten Epson nur abraten.

Druckkosten Farbe:

D68: 41,3 ct
D78: 73,1 ct

Druckkosten SW:

D68: 3,3 ct
D78: 4,2 ct

Bezieht sich jetzt zwar auf die Office-Drucker (der D68 ist der Vorgänger vom D78), aber im Verhältnis wird es nachdem was ich bisher erfahren habe auch auf die Foto-Drucker übertragbar sein, da dort u.a. auch die Patronen kleiner geworden sind, bei gleichem Preis.


Pauschal würde ich sagen, als Empfehlung fährst Du mit einem iP4300 nicht falsch.
von
der IP5200 ist ein guter Drucker, schnell mit guter Qualität; ich hatte mal Fotos auf einem IP5200 gedruckt, und die gleichen Dateien bei verschiedenen Bilderdiensten ebenfalls fertigmachen lassen, vom Sofortdienst, 1 Stundendienst, mit abholen und über's Internet, und mehreren anderen Leuten zum Vergleichen vorgelegt, eine deutliche Mehrheit fand die Bilder vom IP5200 am besten, manche ziehen jedoch knallige Farben vor, oder stark nachgeschärfte Bilder. Es mag 'bessere' Drucker geben, das ist jedoch nur noch im direkten Vergleich messbar/erkennbar und mag für einige wichtig sein. Ich denke auch, dass der IP5200 günstigere Tintenkosten hat als der Epson R265, der hat sehr kleine Patronen, und kein pigmentiertes Schwarz für Textdruck.
von
Bisher hat der Druckerchannel den Epson R265 noch nicht getestet, man kann unmöglich Aussagen über seine Druckkosten ohne Test machen. Zudem enthalten die Patronen deutlich mehr Tinte als bei den Officedruckern von Epson und da sie ja auch billiger geworden sind als noch bei den Vorgängern spricht meiner Meinung nach nicht so viel gegen die Verwendung eines neuen Epson aus der R Serie. Nich vergessen sollte man auch, dass wohl durch die Verwendung der neuen Chips die Tinten-Reserven kleiner geworden sind, was sich zwangsläufig auf die Tintenmenge niederschlagen dürfte.
von
@VenomST
Glaub mir, die Kosten für den Fotodruck sind deutlich teurer geworden. Da gibt es nix zu verschönigen. Die Werte vom D68 und D78 habe ich nur genommen, weil sie für jeden selbst nachzulesen sind hier auf dem DC.
von
naja aber VernomST hat gar nicht so unrecht.
Bei den Geräten der D-Serie hat Epson echt eine üble Nummer abgezogen. Patronenpreise gleich lassen und Füllmenge drastisch senken, aber bei der R-Serie sieht es etwas anders aus.
Gehen wir mal von den Preisen im Epson-Shop aus:
- Patronen für R220: 17,49 EUR für 13ml
- Patronen für R265: 9,99 EUR für 8ml

nach Dreisatz macht das dann:
- R220: 1,35 EUR je ml
- R265: 1,25 EUR je ml

selbst wenn man für den R220 etwas niedrige Preise ansetzt ist der Unterschied jetzt nicht groß oder gar nicht vorhanden.
Etwaige technische Verbesserungen der Chips mal ganz außen vorgelassen.
von
Wie gut das man so keine Druckkosten ermitteln kann. ;)

Wie gesagt, die Infos die ich bisher habe, sagen das, was ich gesagt habe. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Also warten wir die Tests ab, dann wissen wir es genau. Nur wenn ich Recht habe, soll hinterher keiner schreien er wüßte von nichts. ;) Wenn ich Unrecht habe, umso besser.

R220: 11,21 Euro (12,49 Euro (Schwarz))
R265: 7,90 Euro

R220: 0,86 Euro / ml
R265: 0,99 Euro / ml

Preise von Tec. Und der Straßenpreis liegt doch etwas mehr an der Realität. DC nutzt ja auch nicht die UVP
von
Nee, das man so keine Druckkosten ermitttelt ist mir auch klar, aber im Moment ist das hier fröhliches Stochern im Nebel.
Was ist denn der Straßenverkaufspreis? Theretisch ein Durchschnittswert, der schwerlich zu ermitteln ist und auch die berechnung anhand von Internetpreisen ist wohl auch nicht gerade ideal. Wenn schon beziehen sich Straßenverkaufspreise aucj auf die Straße, sprich dem stationären Handel und da dürfte die Differenz deutlich kleiner sein.
Ich bezweifle, dass der R265 im Unterhalt deutlich teurer ist, vielleicht ein bisschen aber nicht signifikant.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:23
22:17
20:47
19:30
18:37
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 394,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 273,79 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen