1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother DCP-115C
  6. hiiilfe

hiiilfe

Interesse am Brother DCP-115C: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, Randlosdruck, nur USB, nur Simplexdruck, ohne Kassette, kompatibel mit LC-900BK, LC-900C, LC-900HYBK, LC-900M, LC-900Y, 2005er Modell

Passend dazu Brother LC-900BK ab 33,11 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo erst mal

Ich fange am besten ganz von forn an!!!

Also, ich habe einen Brother DCP 115C eigentlich geiles Gerät.
Irgend wann sind die Patronen nun mal auf!!

Ich habe die versucht nachzufüllen hatt auch gut geklapt!!

Aber letzendlich konte ich nicht drucken !!
Und dann habe ich ihn erst mal par Monate stehen gehabt, und heute (11.12.06) hatt mein Dad mir neue Patronen mitgebracht, ich bau sie ein foller freude endlich wieder drucken zu können!!!

Lass den Drucker sein Reinigungsprogram durchlaufen und nenn Test- druck machen lassen!!

so jetzt freack ich aus was sehe ich nur Schwarz und Blau, rot war en nur 2 kleien striche da !!!!

so ich dachte mir na ja die Farbe muss sich erst im Schlauchsystem verteilen!!

Bah 5-7 weiteren Reinigungen macht er immer noch die selbe scheiße !!!

so jetzt will ich wissen wie ich das beheben kann oder ist das garantievall denn Brother gibt ja 3 jahre garantie ^^ binn ich auch sehr froh drüber !!

na ja ich höffe mir kann jemand helfen !!!

MFG Tim H.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Brother wird aber keine Garantie auf Refill geben. Die Garantie gilt nur bei Verwendung von Originalpatronen/-tinten.

Hier kann man noch niemals sagen, das die Tinte ja nix mit dem Problem zu tun hat.

Also auf Garantie wirste nix machen können.
von
Ist zwar für Epson, aber vllt. hilft es Dir ja trotzdem etwas: Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen: Weiße Seiten oder Streifen? Dann ist Reinigen angesagt!_

Ansonsten such mal im Forum zu paar Reinigungstipps. Mehr kannste nicht machen.

Wenn Du Fremdtinte verwendest hast, also auch die gekauften von Deinem Dad keine Originalen war, könnten Originalpatronen auch schon helfen. Originaltinte ist doch noch besser auch als jede noch so gute Fremdtinte.
von
Hallo!
Sehe hier mal nach da ist das Problem was mit deinen Patronen auftreten kann auch dabei, vermute aber eher das da was eingetrocknet ist www.enderlin-direkt.com/...

Gruß sep.
von
Hallo,

also erst leerdrucken, dann "was reinfüllen", dann druckt es nicht und dann auch noch Monate stehen lassen - das ist schon SCHLIMM und eigentlich an Fehlern nicht zu toppen.

Im Prinzip schaltet der Drucker ja ab, wenn er merkt dass der Tank leer ist. Der Kopf und auch die Zuleitung sind dann immer noch mit Tinte gefüllt.

Unpassende Tinte für im LC900 System aber schnell dazu dass es nicht mehr druckt. d.h. die Tinte wird zwar in de Kopf und in den Schlauch gesaugt, aber es geht im Endeffekt halt nicht.

Originalpatronen zu Reinigungszwecken bringen bei dem System nur dann etwas wenn die einzelnen Tinten noch in den Kopf kommen können. Meistens ist der Kopf aber absolut zugetrocknet und wo vorne nix rauskommt, da kann auch hinten nix mehr rein.

Hast Du die Kiste denn registriert über die Webseite? Wenn nein dann sind es nur noch 24 Monate Garantie. Im Handbuch steht man soll die Tanks rausnehmen und druch den Protektor ersetzten wenn man das Ding einschickt.

Wenn ein Kopf zu ist, dann kann man den schon wieder freibekommen. Ist aber nix für Anfänger, zum einen muss man die Kiste ziemlich zerlegen, Scanner runterbauen, Obere Abdeckschale entfernen und dann den Kopf aushängen. Der hängt dann zwar an Flaschleiter und den Schläuchen aber man kann die Düsen dann im warmen Wasser baaden, mit viel Gefühl und den passenden Hilfsmitteln kann man dann auch versuchen rückwärts über die Düsen Wasser in den Druckkopf zu saugen. Das ganze Procedere sollte man aber nur dann machen, wenn man weiss was man tut und wenn man das Gerät "sicher nicht mehr" zur Brother zurück senden will....

mfg
Bernd Trojan
von
Naja die Garantie ist ohne Registrierung nur ein Jahr.
Man muss schon sagen: Refillen und dann ewig stehen lassen, ist schon grob fahrlässig...
Ob sich das oben beschriebene Prozedere sich lohnt bei einem Anschaffungspreis von 79 Euro und manchmal auch weniger? Ich glaube kaum.
von
htx an alle aber 79 € na ja wer das geld locker sitzen hatt ist das recht wenig für mich ist das schohn viel !!! na ja ich probier erst mal das mit dme alkohol tuch aus und dann mal sehen ansonsten aheb ich nen kolegen der macht im pc laden ne ausbildung und macht ganzen tag fast nix anderes ^^ na ja trotzdem thx
von
Hallo,

im Fall Brother ist es etwas anders, die sind grosszügig;=)

Die sagen, 24 Monate Herstellergarantie. Der Kunde kann das also direkt in Anspruch nehmen.

Auch wenn er aus der Garantie ist - im Moment druckt er ja gar nicht - der Versuch das zu fixen kann die Situation nur besser machen. Wenn er es vermurkst dann bleibt die Kiste einfach kaputt.

In so einer Situation kann man nur gewinnen.

Wenn man sich nicht traut den Kopf auzubauen (Thema Totalzerlegung) dann geht es auch eine Nummer kleiner:

Die Düsen bleiben ja zu weil der Unterdruck der vom System aufgebaut wird nicht ausreicht den Verschluss der Düsen wieder zu beseitigen. Deswegen ist es ja manchmal mühsam einzelne Düsen wieder frei zu bekommen.

Da yellow nicht druckt: Man nimmt einfach den LC-Y Tank raus. Damit der Drucker das nicht merkt kann man schwarzes Isolierband in die Gabellichtschranke der Füllstandkontrolle stecken, das ist bei diesem Modell das schwarze Plastikelement an der Aussenwand im Tankschacht.

Dann nimmt man das USB Kabel raus, in den freigewordenen Kanal kann man ohne Probleme ein 2mm Silikonschlauch einlegen, das frei Ende wird einfach auf den Tintenansaugdorn am Boden der Tankaufnahme gesteckt.

Dann zieht man 2ml warmes Wasser in eine Spritze auf und schliesst diese an Silikonschlauch an. Dann Drucker zumachen und die normale Düsenreinigung aufrufen, wenn das Rödelgeräusch von der Pumpe zu höhren ist einfach die 2 ml Einspritzen. Das ganze 4-5mal wiederholen. Die Luft im Schlauch dämpft den entstehenden Druck etwas, die Tinte sollte sich aber komplett einspritzen lassen.

Risiko ? - Naja zu hoher Druck kann den Kopf platzen lassen, es löst sich die Düsenplatte und das wars dann. Aber der Schub von Hinten erhöht die Effektivität der Unterdruckreinigung enorm. Wichtig ist, wenn man merkt man bekommt die Tinte nicht rein, dann nicht hirnlos den Druck erhöhen, sondern aufhören.

Das Ausbauen und das rückwärts aufsaugen ist natuerlich besser. Wenn der Kopf mit den Düsen im warmen Wasser steht, dann beginnt diese sofort die Tinte an den Düsen zu lösen. Wenn man dann über den Schlauch absaugt, auch hier auf den Unterdruck achten - zuviel schadet - dann kann man das Wasser durch den Kopf druch den Schlauch bis in die Spritze ziehen. Die Brother-Schläuche sind transparent, da sieht man gleich wenn keine Tinte mehr kommt. Nach hinten raus sind die Strukturen auch eher grösser, gelöste Tinte kann so besser abtransportiert werden. Ein zweiter Vorteil, es landet nix im Waste-Ink Tank auch ein brother kann abschalten;=)

Ich wundere mich manchmal selber welch hoffnunglose Fälle man so wieder hinbekommen kann.

Bernd Trojan
Beitrag wurde am 13.12.06, 00:12 Uhr vom Autor geändert.
von
Die Tipps kannste ja probieren. Hilft alles nix, ist ein neuer Drucker aber günstiger als eine kostenpflichtige Reperatur. ERst bei hochpreisigen "Profigeräten" lohnt sich eine Reperatur, wo die Reperatur nicht gleich den Druckerneupreis übersteigt. Da spielt es dann nämlich keine Rolle, ob man das Geld locker hat oder nicht. Davor muss jeder selber wissen, welchen Aufwand er betreiben will oder auch nicht und wieviel das ihm Wert ist. ;)
von
na ja habe es ausprobiert mit alcohol bringt nix na ja aheb mit kolegen der im pc laden arbeitet das ding ausnander genommen udn die leitungen gespült den kopf ausgebaut was reht einfach ging und jetzt schreit er beim einstecken feher reinigen auch mit ori patronen!!


jetzt ne andere frage kan ich bei dem drucker einen komplet neu start machenalso sowa wie ein reset oder kann man den flaschen odr so, und kan man mit einem programm den kopf neu ausrichten ich glaube wir haben den beim ausbauen verstellt , denn wir musten an nem zahnrad drehen um den nach hinten bewegen zu können um ihn dann rausnemen zu können!!!
von
hi,

klicke mal hierauf:


welcome.solutions.brother.com/...


dort kannst du dir ne neue firmware downloaden, vielleicht löst das ja dein problem.


MfG

mwu283
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
20:45
20:43
20:16
20:06
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen