1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Spezialdrucker
  5. Test: CD-Drucker und bedruckbare Medien

Test: CD-Drucker und bedruckbare Medien: Die Kandidaten: Ausstattung und Handling


Canon i965

Beim Canon i965 handelt es sich um einen Sechsfarb-Fotodrucker. In zwei zusätzlichen Patronen befindet sich die Farben Fotocyan und Fotomagenta. Mit dieser Kombination ist der i965 in der Lage, ein sehr feines Raster zu drucken.

Um das Gerät für den Direktdruck auf CD-/DVD-Rohlingen vorzubereiten, bringt man zunächst eine Caddy-Halterung an das Gerät an. Die Halterung nimmt dann den Caddy auf, in den wiederum ein CD- oder DVD-Rohling Platz findet - das ist etwas umständlich.

Am Druckkopf befindet sich eine LED (light emitting diode, Leuchtdiode). Über die kann der i965 die korrekte Position des Rohlings erkennen. Das ist nötig, damit der Drucker das Bild exakt mittig auf den Rohling plaziert. Vor dem Druck überprüft der Canon i965, ob das eingelegte Medium auch tatsächlich bedruckbar ist. Das funktioniert über die LED und einen Sensor, der die reflektierten Lichstrahlen misst. Im Test versagte dieses Feature sporadisch und der Canon lehnte diverse bedruckbare Medien ab, akzeptierte sie nach erneutem Einlegen dann aber wieder.

Im Treiber lässt sich die Funktion abschalten. Wie das geht, lesen Sie im Artikel Rohlingerkennung deaktivieren.


Canon i865

Der Canon i865 hat sich im Druckerchannel-Test als wahres Allround-Talent bewiesen. Neben guten Leistungen als Office-Drucker lässt er sich auch als CD-Drucker einsetzen. Dazu liegt das gleiche Zubehör wie beim Canon i965 bei: eine Caddy-Halterung und ein Caddy. Der Sensor und das Handling entspricht dem grösseren Bruder Canon i965.

Im Gegensatz zum i965 arbeitet der i865 ohne die zwei zusätzlichen Fotofarben - dafür besitzt er neben dem Textschwarz eine weitere Patrone mit Fotoschwarz. Damit gelingen dem i865 schöne Ergebnisse.


EPSON Stylus Photo R800

Der Epson Stylus Photo R800 besticht in erster Linie durch seine einfache Bedienung beim CD-/DVD-Druck. Anders als bei den Canon-Modellen braucht der R800 für den Caddy keine spezielle Halterung. Der Benutzer muss lediglich das Papierausgabefach nach oben ziehen um den Drucker für den Druck vorzubereiten.

Durch eine LED am Druckkopf kann der R800 die tatsächliche Position des Rohlings und des Caddys lokalisieren, um diese exakt mittig bedrucken zu können.

Beim Druck auf CDs oder DVDs kommen sechs Farben zum Einsatz. Zu den Standardfarben Cyan, Magenta und Gelb gesellen sich Rot, Blau und Mattschwarz. Der Gloss-Optimizer kommt beim Druck von CDs oder DVDs nicht zum Einsatz.


EPSON Stylus Photo R200

Der günstigste Druck im Test ist der Epson Stylus Photo R200. Mit sechs Druckfarben mit zusätzlichem Hellcyan und Hellmagenta ist das Druckraster zwar sehr fein, allerdings bei vielen Rohlingen auch von leichten Streifen überzogen. Offensichtlich ist der Abstand des Druckkopfes zum Medium nicht korrekt. Dafür besticht die einfache Bedienung: Die Caddy-Halterung ist im Drucker bereits integriert - man klappt lediglich herunter. Das Gerät ist somit schnell einsatzfähig.

Wie alle Epson- und Canon-CD-Drucker besitzt auch der kleine R200 einen Sensor, der die genaue Position des Caddys und des Rohlings erfassen kann - so kann der R200 die Medien exakt mittig bedrucken.


Seiko Precision CD-Printer 2500 plus

Anders als die vier Konkurrenten ist der Seiko Precision CD Printer 2500+ als reiner CD-Drucker konzipiert. Das Grundgerüst besteht aus einem Epson Stylus C62, der um einen zweiten, geraden Papierschacht erweitert ist. Beim Drucken kommen die Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz zum Einsatz - Fotofarben besitzt der Seiko nicht.

Ein Sensor für die korrekte Position des Caddy fehlt dem CD-Printer 2500+. Im Test hat sich jedoch herausgestellt, das die die platzraubende Konstruktion der Rohling-Zuführung stets zu exakten Ergebnissen führte. Als einzigster Testkandidat besitzt der 2500+ einen Caddy, der zwei Rohlinge aufnehmen kann. Bei größeren Auflagen wäre dies ein deutlicher Vorteil. Aber: Inklusive Medienwechsel hat der R800 in derselben Zeit ebensoviele CDs bedruckt.

Der Caddy hält die Rohlinge lediglich am Rand und nicht in der Mitte. Dadurch können diese leicht aus der Halterung rutschen und so vom Druckkopf berührt werden. Im Test erzielten wir so einige Ausschuss-Rohlinge.

Wichtige Daten im Überblick:

CD-Drucker
Canon
i865
Canon
i965
Epson
R200
Epson
R800
Seiko Precision
2500+
vergleichbare
Drucker
i905D
i9950
R300
Preis200 €300 €130 €400 €400 €
Druckkosten
(A4-Foto)
34 Cent53 Cent61 Cent66 Cent
(matt)
72 Cent
Rohlinge je Caddy11112
Farben/ Tropfengrösse*24 / 2pl6 / 2pl6 / 3pl6 / 1,5pl4 / 4pl
Auto Rohling-Positionierungjajajajanein
Drucktempo pro CD1:35 min1:10 min3:10 min2:09 min3:10 min
Handling+++++o
Geschwindigkeit++++o+o
Qualität Foto*1+++++++
Qualität Grafik*1o++++++
Druckraster++++o+++
Neutralität SW++o++
Gesamtwertung++o+++
© Druckerchannel (DC)

*1
Qualität auf CD-/DVD-Rohlingen
*2
pl=Pikoliter - 1 Pikoliter= 1 billionstel Liter
13.09.04 12:48 (letzte Änderung)
1CDs bedrucken wie die Profis
2Die Kandidaten: Ausstattung und Handling
3Die Software zum CD-Druck
4Treibereinstellungen: So haben wir getestetet
5Vergleich der besten Rohlinge: Die CDs in Vollansicht
6Vergleich der besten Rohlinge: Das Auge im Detail
7Vergleich der besten Rohlinge: Schwarzer Text
8Vergleich der besten Rohlinge: Schwarz auf Gelb
9Vergleich der besten Rohlinge: Wischfestigkeit
10Druckqualität-Gesamtwertung
Technische Daten & Testergebnisse

221 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen