1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Test: Canon Pixma TS7750i vs. Maxify GX2050

Test Canon Pixma TS7750i vs. Maxify GX2050: Megatank oder doch den Pixma mit Tintenabo fürs Home-Office?

von Maximilian Lindner
Seite

Canon hat seine "Maxify GX"-Serie mit Tintentanks für kleine Büroumgebungen durch preislich äußerst interessante Modelle, wie den GX2050 erweitert. Auf der anderen Seite gibt es aber auch den recht ähnlichen Pixma TS7750i für weniger als die Hälfte - reicht der nicht? Gab es da nicht ein Tintenabo? Druckerchannel hat beide Modelle getestet.

Bislang war die Trennung zwischen der Pixma- und der Maxify-Druckerserie ziemlich eindeutig: Ein Pixma orientiert sich an Benutzern, die gerne auch mal ein Foto auf Glanzpapier drucken und dabei eine hohe Farbqualität erwarten. Der Druck auf Normalpapier lässt sich qualitativ zwar durchaus sehen, jedoch mit einem eklatanten Nachteil: die Schmierfestigkeit der pigmentierten Textschwarz-Tinte. Ein Maxify-Drucker fühlt sich dagegen "traditionell" auf Normalpapier wohl und bietet dafür sowohl ein wischfestes Schwarz, als auch wischfeste Farb-Pigmenttinten. Fotos klappen zwar auch, diese aber eher in mäßiger Qualität und generell immer mit einem fünf Millimeter breiten Druckrand.

Die Grenzen verschwimmen

Mit der Vorstellung der Serie um den Pixma TS7750i, der ziemlich teure Druckkopfpatronen verwendet, kommt die Einstufung nun aber ziemlich stark ins Wanken: Erstmals gibt es auch Pixma-Drucker, die wischfeste Schwarztinten verwenden und somit auch für den Gebrauch in einfachen Büroumgebungen infrage kommen. Diese Kombination gab es bislang nur von Epson mit dem Expression Premium XP-7100.

Beim Maxify GX2050 handelt es sich dagegen tatsächlich um einen dezidierten Bürotintendrucker mit Tanks, der besonders niedrige Folgekosten samt wischfesten Pigmenttinten, die aus günstigen Flaschen zugeführt wird, aufweist. Alle Tankdrucker, egal ob "Pixma G"- oder "Maxify GX"-Serie, haben bei Canon übrigens den Beinamen "Megatank".

Sind die denn überhaupt vergleichbar?

Selbst wenn nun auch ein Pixma mit wischfester Tinte druckt - macht dann der Vergleich der beiden Modelle überhaupt einen Sinn? Wir sagen ja. Dabei soll man aber vorab wissen, dass der Pixma TS7750i aus dem Test ohne Tintenabo - bei Canon "PIXMA Print Plan" - wenig Sinn ergibt. Im Nachkauf kostet ein Patronensatz für lediglich 300 Seiten Reichweite gut und gerne 60 Euro - das ergibt über 20 Cent je Druckseite. Wenn das eigene Druckaufkommen passt, kann man mit einem Abo gut 50 bis 75 Prozent davon einsparen. Nachbauten gibt es aufgrund der an den Patronen festgeklebten Druckdüsen nicht - bestenfalls in aufbereiteter Form mit eher geringem Sparpotential.

Der Maxify GX2050 druckt als Tankdrucker von Natur aus günstig, ist aber beim Kauf fast 200 Euro teurer. Man sollte sich bei einem ordentlichen, aber nicht zu hohen Druckvolumen durchaus die Frage stellen, ob man lieber auf einen Tankdrucker setzt oder die Kosten anfänglich niedrig hält und stetige Abogebühren zahlen möchte.

Viele funktionale Gemeinsamkeiten

Für den alltäglichen Gebrauch sind beide Drucker gut geeignet. Zwar hat nur der Maxify GX2050 eine Faxfunktion, diese dürfte im Normalfall aber kaum noch eine Rolle spielen. Scannen können beide über ein integriertes Flachbett oder aber einen ADF, der automatisch zwar nur die Vorderseite einlesen kann, jedoch mit einem praktischen Assistenten für doppelseitige Kopien ausgestattet ist. Nach dem Einlesen der Vorderseiten wird auf dem Display angezeigt, wie man den Stapel selbst drehen und erneut einlegen soll.

Erstaunlich ist zudem auch der Fakt, dass der TS7750i erstmals für einen Pixma Scans auch per E-Mail weiterleiten kann - bislang ging das bei dieser Modellserie nur über eine Softwarelösung - selbst bei den teureren Pixma TR7650 oder TS9550. Der Maxify beherrscht diese Funktion, wie auch die Ablage in Netzwerklaufwerken (SMB), ohnehin.

Das Bedienkonzept ist beim vorliegenden Pixma und dem Maxify nahezu identisch. Es handelt sich jeweils um die gleiche Bildschirmgröße und die gleichen Bedienelemente, jedoch in einer etwas unterschiedlichen Anordnung.

Beim Papiereinzug hat der (vergleichsweise) günstige Pixma den Vorteil einer zusätzlichen hinteren Zuführung zum Einlegen von Fotopapier oder anderen Spezialmedien - der Maxify druckt ausschließlich aus der vor Staub schützenden Kassette.

Neben der Papierverarbeitung (und eben dem Tintenkonzept) ist die verwendete Tinte der größte Unterschied. Schwarze und wischfeste Texte in S/W können beide - Farbdokumente sind aufgrund der Pigmenttinten eine Domäne des Maxifys und Hochglanzfotos mit den drei Dyefarben klarer Vorteil des Pixmas - daran dürfte sich wohl so schnell auch nichts ändern.


Der Canon Pixma TS7750i - Testurteil "gut" mit "Pixma Print Plan"

Nach dem Durchlaufen all unserer Tests mit mehreren Patronensätzen und rund eintausend gedruckten Seiten mit vielen Fotos erweist sich der Drucker als äußerst zuverlässig. Die Bedienung ist am Farbdisplay und den zusätzlichen Sensortasten einfach und intuitiv möglich.

Mit der geführten Installation hat man keine Probleme den Drucker zu installieren. Wir empfehlen aber auch hier, wie immer, den Druckertreiber von der Canon Supportseite zu laden und für die Installation zu verwenden.

Das verbaute Farbdisplay ist ausreichend groß und es lässt sich wegen der großen Symbole sehr gut bedienen. Im Ruhezustand ist es abgeschaltet und stört somit nicht. Wegen der umfangreichen Funktionen kann man sich in den Tiefen der Menüs schon mal verlieren.

Die Druckqualität ist für den Einsatzbereich gut. Texte werden klar und scharf genug gedruckt. Die Druckgeschwindigkeiten sind für die Klasse vollkommen ausreichend.

Um den doch sehr hohen Folgekosten zu entkommen, wenn man nicht gerade ein absoluter Wenigdrucker ist, sollte man unbedingt den "Pixma Print Plan" ins Auge fassen. Mit dieser Kombination bekommt man dann durchaus einen guten Drucker.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Der Canon Maxify GX2050 - Testurteil "gut"

Wie üblich musste auch dieser Drucker unser Testprogramm durchlaufen. Dabei werden mehrere 100 Seiten Text, Grafiken und auch einige Fotos gedruckt. Da wir mit dem ersten Testexemplar Probleme mit dem Farbkopf entdeckten, wurden alle betroffenen Tests mit einem zweiten Exemplar wiederholt und erfolgreich abgeschlossen. Das zeigt, dass für Tests nicht extra ausgesuchte Drucker zur Verfügung gestellt werden, sondern einfach ein verfügbares original verpacktes Gerät aus dem Regal genommen wird.

Die Installation ist dank der geführten Anleitung einfach und schnell durchzuführen. Wer komplett auf Nummer sicher gehen und den Treiber selbst installieren will, kann diesen wie üblich von der Canon Supportseite herunterladen und verwenden. Dort findet man dann auch noch weitere nützliche Software.

Das Display ist groß genug und lässt sich gut bedienen. Auffällig ist die leicht angerauhte Oberfläche des gesamten Bedienpanels als auch der Displayfläche. Dadurch glänzt das Display nicht so stark. Im Ruhezustand ist der Drucker aus und kein Leuchten stört.

Mit der Druckqualität sind wir soweit zufrieden. Die Qualität von Kopien hat uns etwas enttäuscht, da dabei auf einmal viele im Original nicht vorhande Pünktchen am Text auftauchen. Allerdings muss man schon stark vergrößern, um das zu sehen. Von der Wischfestigkeit beim Einsatz von Textmarkern hätten wir uns mehr erwartet. Das Verwischen hier ist noch deutlich. Dafür sind die Pigmenttinten erwartungsgemäß voll wasserfest.

Bei den Druckkosten werden die für Tankdrucker niedrigen Seitenkosten erzielt. Die Flaschen mit dem niedrigeren Füllvolumen haben in diesem Fall keine so großen Auswirkungen. Man bekommt hier einen Drucker mit vier Pigmenttinten, der angenehm günstige Seitenpreise ermöglicht.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Weitere Modellvarianten und Alternativen von Canon

Unter Einsparung des Originaleinzugs (ADF) gibt es für beide Modelle etwas günstigere Varianten. Beim Pixma ist das der TS7650i und beim Maxify der GX1050.

Während man beim Maxify dann schon beim günstigsten Tankdrucker der GX-Serie angelangt ist, gibt es auf der "anderen" Seite noch den ebenfalls guten Pixma TS7450i, der ein kleineres Display und die für einen Pixma übliche Pigmentschwarz-Tinte hat. Letztere ist leider nicht schmierfest.

Nach "oben" bietet dagegen der Maxify durchaus noch Spielraum: Will man es nochmals etwas flinker und legt man Wert auf die hintere Zusatz-Papierzuführung, dann ist der Maxify GX4050 eine Überlegung Wert. Ein ADF mit automatischer Duplexzuführung wird dann jedoch entweder sehr teuer (beim Maxify GX7050) oder man muss auf einen Patronendrucker, wie den MB5150 setzen, der nicht mit einem Abo zu betreiben ist, jedoch grundsätzlich recht niedrige Folgekosten aufweist.

Modellüberblick
Canon Pixma TS7750i

ab 130 €*1

Pixma TS7750i

Canon Maxify GX2050

ab 313 €*1

Maxify GX2050

UVP (Preisempfehlung)170 Euro450 Euro
VerbrauchsmaterialTintenpatronen
mit Einweg-Druckkopf
(nutzbar mit Tintenabo)
Tintenflaschen / Tintentank
Hauptfunktionen3-in-1 mit Simplex-ADF
Pigmentschwarz, Dyefarbe
4-in-1 mit Simplex-ADF
Pigmentschwarz und Pigmentfarben
Alle Datentechnische Daten
Weitere Versionen
einfacherCanon Pixma TS7450i

ab 89 €*1

Pixma TS7450i

einfacher, ohne ADFCanon Pixma TS7650i

ab 109 €*1

Pixma TS7650i

Canon Maxify GX1050

ab 267 €*1

Maxify GX1050

gehobenerCanon Maxify GX4050

ab 397 €*1

Maxify GX4050

Copyright Druckerchannel.de

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

02.04.24 18:53 (letzte Änderung)
1Megatank oder doch den Pixma mit Tintenabo fürs Home-Office?
2Verbrauchsmaterialien & Folgekosten
3Gehäuse und Papierzuführungen
4Anschlüsse, Scanner & ADF-Einzug
5Druckertreiber, Scannertreiber & Webserver
6Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
7Smartphone- und Tablet-App
8Scan- und Kopiertempo
9Scan- und Kopierqualität
10Text-, Grafik- und Fotodrucktempo
11Text- und Dokumentdruckqualität
12Marker- und Wischfestigkeit
13Grafik-Druckqualität
14Foto-Druckqualität
Technische Daten & Testergebnisse

2 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
00:08
22:07
21:37
21:32
21:11
Artikel
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
11.04. Brother ADS-​1800W und ADS-​1300: Einklappbare Dokumentenscanner mit USB-​C
10.04. HP zu SMTP-​Fehlern bei Laserjet und Officejet: Probleme beim E-​Mailversand sollen behoben werden
05.04. Epson Workforce Enterprise AM-​C400 und AM-​C550: Linehead-​Tintendrucker als kompakte A4-​Systeme
04.04. HP EvoMore-​Tintenpatronen: Nachhaltig? Für die Umwelt oder als Einnahmequelle?
22.03. Roland DG: Brother bietet für Großformat-​ und Industriedruckerhersteller
21.03. HP Instant Ink Platinum (Spanien): Weiteres Abo mit Druckermiete wird pilotiert
20.03. IDC Marktzahlen Q4/2023: Weltweite Druckerauslieferung schwach, lediglich Brother und Epson steigern Marktanteile
11.03. Epson Printer-​Cashback 2024: Bis zu 50 Euro beim Kauf eines Epson-​Tintendruckers zurückerhalten
09.03. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und MFP 3302-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP in Sicht
08.03. Quo vadis Canon Pixma?: Günstigster "Single Ink"-​Multifunktionsdrucker TS6350a abgekündigt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C550

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C400

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX931dse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX943adtse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 354,49 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,74 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,64 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 739,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,00 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 331,00 €1 Brother MFC-L2750DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen