1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120

HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen

von Ronny Budzinske

HP bringt erste Drucker mit neuen 305-Einwegpatronen auf dem Markt. Wer kein "Instant Ink" buchen will, muss mit hohen Folgekosten rechnen. Die Deskjets sind einfach und kennen weder Duplex noch Randlosdruck.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "HP Deskjet 2700e-, 4100e- sowie Envy 6000e- und 6400e-Serie" verfügbar.

Nach neuen Bürodruckern der Officejet-Serie im letzten Sommer, der Einführung von Tintentankdruckern und neuen Laserdruckern werden in 2020 nun auch die günstigen Einstiegsmodelle aktualisiert.

Dazu zeigt HP den Deskjet Plus 4120 (90 Euro, mit ADF), sowie den Deskjet 2720 für günstige 70 Euro. Die besonders kompakte Deskjet-3720-Serie mit Einzugsscanner bleibt bestehen. Günstige Envy-Tintendrucker folgen demnächst.

HP Deskjet Plus 4120

Der besser ausgestattete der beiden Neulinge ist der Deskjet Plus 4120, der die Officejet 3830-Serie für rund 90 Euro ablösen wird.

Druckwerk und Papierzuführung

Es handelt sich dabei um ein recht einfaches Modell mit neuen Druckkopfpatronen der Serie 305, besteht aus einer Pigmentschwarzkartusche, sowie einer Dreifarbkartusche mit fest verklebten Druckköpfen. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei rund 8,5 ipm in S/W sowie besonders gemächlichen 5,5 ipm im Farbdruck in Standardqualität auf Normalpapier.

Sämtliche Medien von Normalpapier, Fotopapier, Etiketten oder Briefumschläge können ausschließlich über eine offene Zuführung von oben/hinten eingesteckt werden. Bei normalem Papier gibt HP eine Kapazität von rund 60 Blatt an. Der automatische, doppelseitige Druck ist nicht möglich. Über den Treiber wird jedoch ein Assistent angeboten, der zum manuellen Wenden auffordert. Ärgerlich ist, dass der Drucker keinen Randlosdruck unterstützt - für den Fotodruck ist das hinderlich.

Vor dem Druck muss das Papierausgabefach aufgeklappt und je nach Papierlänge auch herausgezogen werden. Hier findet sich dann Platz für bis zu 35 Blatt gedruckter Seiten.

Scanner, ADF und "mobiles Fax"

Der Deskjet Plus hat ein A4-Flachbettscanner mit aufgesetzter ADF-Einheit zum automatischen Scannen von bis zu 35 Originalen. Erwartungsgemäß ist das automatisch doppelseitige Scannen nicht möglich.

Der Plus 4120 gehört zu den eher seltenen Multifunktionsgeräten mit ADF, die kein echtes Fax bieten. Offensiv bewirbt HP jedoch das "mobile Fax", das über die Smart-App nach dem Gerätekauf für mindestens 24 Monate kostenlos genutzt werden kann. Dieser Dienst ist jedoch derzeit sowieso kostenlos beim Senden - das Empfangen ist nicht vorgesehen.

Anschlüsse und Bedienung

Neben USB gibt es Wlan mit 2,4 GHz und 5,0 GHz. Für eine Schnellverbindung werden die Standards Wifi-Direkt mit Bluetooth LE unterstützt.

Ein schneller Verbindungsaufbau kann mit der HP-Smart-App (Android, iOS oder Windows) hergestellt werden. Unterstützt wird jedoch auch Airprint, Mopria und ein Android-Druck-Plugin.

Die Bedienung am Gerät selbst ist rudimentär gestaltet. Immerhin gibt es einen kleinen Bildschirm mit Anzeige der Kopienanzahl und des groben Tintenstandes. Dazu gibt es eine Schnelltaste für jeweils eine S/W- oder Farbkopie.

HP Officejet 2710/2720

Als günstigeres Schwestermodell erscheint zudem das mit 70 Euro etwas günstigere Modelle Deskjet 2720 als Nachfolger für die optisch fast identische Deskjet 2630-Serie. Im Handel wird es zudem die baugleiche Variante Deskjet 2710geben.

Funktional gibt es neben dem fehlenden ADF kaum Unterschiede. Trotz gleicher Patronen und damit dem identischen Druckwerk ist das Tempo im S/W-Betrieb mit 7,5 ipm etwas langsamer. Zudem gibt es nicht das kostenlose "mobile Fax" für 24 Monate.

HP Deskjet (2020)
Deskjet Plus 4120Deskjet 2720 / 2710
UVP90 Euro
ab 80 €*1
70 Euro
ab 65 €*1
Funktionen3-in-1 (drucken, scannen, kopieren),
Faxe senden über App möglich (ggf. kostenpflichtig)
VorgängerHP Deskjet 2630- und Officejet 3830-Serie
Drucktempo8,5 ipm (S/W) /
5,5 ipm (Farbe)
7,5 ipm (S/W) /
5,5 ipm (Farbe)
Papierzufuhroffene 60-Blatt-Zufuhr
Papierausgabe für bis zu 25 Blatt
Duplexdruck und Randlosdruckmanuell / nein
Scanner1.200 dpi CIS-Sensor
Flachbett & 35 Blatt Simplex-ADF
1.200 dpi CIS-Sensor
nur Flachbett
Displaynur Digitalanzeige für Kopienanzahl
AnschlüsseUSB, Wlan (2,4 und 5,0 GHz), Wifi-Direkt (mit Bluetooth LE)
DrahtlosstandardAirprint, Mopria, Android Plug-In
HP Smart App für Android, iOS und Windows
PatronenseriePigmentschwarz, Cyan, Magenta und Gelb (Kombipatrone)
Serie 305
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Komplett neu sind die Tintenpatronen der Serie 305, die nun statt der Serie 304 (Deskjet 2630) und Serie 302 (Officejet 3830) verbaut sind. Die Eckdaten sind dabei ähnlich. Da die Kartuschen mit einem fest verklebten Druckkopf daher kommen, gibt es keine günstige Nachbauten von Fremdanbietern. Im Nachkauf sind zukünftig jedoch wiederbefüllte Originalkartuschen mit kleinem Preisvorteil zu erwarten.

Besonders mager fällt der Lieferumfang an Tinte aus. Die recht wuchtigen Patronen enthalten zwei mal zwei Milliliter Tinte, verteilt auf 4 Farben. Das soll dann für rund 120 Textseiten in S/W und bis zu 100 Farbseiten nach ISO-Messung reichen. Anschließend müssen neue Kartuschen her - die alten nimmt HP zum Recycling kostenfrei zurück und entzieht diese zugleich dem Markt von Wiederbefüllern.

Im Nachkauf gibt es auch XL-Patronen, die dann die doppelte Reichweite erzielen sollen. Für rund 22 Euro gibt es die 240-Seiten-Schwarzpatrone und für 20 Euro die Dreifarbkartusche, die nach 200 Seiten getauscht werden muss.

Beide XL-Patronen gibt es auch als Doppelpack mit einem Preisvorteil von etwas mehr als zehn Prozent. Beide Kartuschen zusammen kosten rund 38 Euro.

Folgekosten

Die sich daraus ergebenen Druckkosten fallen hoch aus. Besonders der Anteil für die Schwarztinte ist schwindelerregend. Mit knapp über 9 Cent für eine einfache Textseite liegen die Kosten auf dem Level der Vorgänger und somit bei den teuersten am Markt. Die reinen Farbdruckkosten mit den XL-Patronen sind ebenso hoch, jedoch in etwa auf dem Level der Konkurrenz, wenn man den S/W-Anteil herausrechnet.

Instant Ink

Deutlich günstiger und aus Kostensicht bei diesem Modell ratsam ist ein "Instant Ink"-Tintenabo. Ab drei Euro für 50 Seiten im Monat schickt HP Tinte kostenlos. Als Einführungsangebot lassen sich auch monatlich bis zu 15 Seiten komplett ohne weitere Kosten drucken.

Als Alternative an Druckern mit Einwegpatronen bietet sich dagegen der Canon Pixma TS5150 mit besserem Funktionsfumfang und moderaten Kosten an.

Druckkostenanalyse 09/2021*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (10.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (10.000 Seiten)
   
HP Smart Tank Plus 655, 570 und 555
 
 
0,1 ct
 
 
0,0 ct
Canon Pixma G3500-Serie
 
 
0,2 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-4700, ET-2720 und ET-2710-Serie
 
 
0,3 ct
 
 
0,1 ct
Brother DCP-J1100DW
 
 
1,5 ct
 
 
0,3 ct
Canon Pixma TS5150
 
 
13,3 ct
 
 
5,3 ct
Canon Pixma TR4550 und TS305
 
 
16,0 ct
 
 
6,9 ct
Brother DCP-J572DW, DCP-J772DW, Brother MFC-J491DW, MFC-J890DW
 
 
16,5 ct
 
 
5,1 ct
HP Envy Photo 6230
 
 
17,2 ct
 
 
6,5 ct
HP Officejet 3830-Serie (Vorgänger)
 
 
17,9 ct
 
 
7,2 ct
HP Deskjet 2710/2720 und Plus 4120
 
 
18,9 ct
 
 
9,1 ct
HP Deskjet 2630-Serie (Vorgänger)
 
 
20,1 ct
 
9,9 ct
Epson Workforce WF-2800-Serie, Expression Home XP-4100, XP-3100, XP-2100
 
20,3 ct
 
 
5,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Beide Modelle werden ab Juli 2020 im Handel erwartet. Vermutlich wird es eine Vielzahl von Modellvarianten mit leicht anderem Lieferumfang oder auch anderer Gehäusefarbe mit einer ähnlichen Modellnummer geben. HP gewährt eine Garantie von 12 Monaten ab Kauf.

*1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
31.03.21 23:22 (letzte Änderung)
Technische Daten

18 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:13
22:14
22:07
19:35
19:34
21.9.
20.9.
Advertorials
Artikel
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
23.08. Xerox C235 und C230: Einfache Farblaser mit Druckwerk von Lexmark
05.08. HP Firmware 2127A: "Wichtiges Sicherheitsupdate" für Pagewide-​Drucker setzt Scan-​to-​Email außer Gefecht
05.08. IDC-​Studie Druckvolumen 2021: Mehr gedruckt Seiten in 2021 erwartet -​ bei rückläufigem Trend
03.08. EP 1 536 297 B1: Canon verliert Patent zur Aufbereitung von Tonerkartuschen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 667,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 249,80 €1 Epson Ecotank ET-2810

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8700

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 569,58 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 216,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,23 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 799,00 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 294,60 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 315,27 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen