1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: EPSON Stylus CX5200

Lesertest: EPSON Stylus CX5200: EPSON CX5200 - Ein vielseitiger Allrounder

Nachdem ich in unserer Firma Gelegenheit hatte, ausgiebig mit dem CX5200 zu arbeiten und er mir zugesagt hat, habe ich ihn schließlich selbt gekauft. Hier mein Erfahrungsbericht.


Ausstattung und Installation

Ja, was soll ich sagen, nach dem Öffnen springt einem das reichhaltige Zusatzmaterial förmlich ins Auge. Die einzeln tauschbaren Druckpatronen sind sorgfältig verpackt, genauso wie das Gerät selbst. Neben diversen "Armaturen", die man am in mehrsprachigen Versionen am Bedienfeld anbringen kann, kommen noch weitere nette Goodies zu Tage: Neben einem USB Kabel (sonst nicht im Lieferumfang dabei!) fallen einem das große Kopierhandbuch und die Packung Photo Quality Inkjet Papier auf, die dem Gerät beiligt. Die Inbetriebnahme gestaltet sich dank der beiligenden Beschreibung schnell und unkompliziert, auch Laien kommen damit ohne Probleme zurecht. Besser gehts nicht. Was mir bei der Installtion gut gefällt: man muss nicht die komplette Software installieren, wer auf die OCR Software und die PDF Handbücher verzichten kann, der kann das tun. Sonstige Hersteller installieren das immer ungefragt mit, schön, das Epson seinen Benutzern die freie Wahl läßt. Nach dem Installieren und dem Einsetzen der Tinten die Transportsicherung des Scanners bitte nicht vergessen zu deaktivieren! Sonst meldet sich das Gerät nach der Inbetriebnahme nämlich mit wild blinkender roter LED und schreit "Scanner Error"... Übrigens: Auch die Mac Faktion wird mit ausgereiften Treibern bedacht, das ist beachtenswert.

Der Scanner...

... entspricht in etwa dem Epson Perfection 1260. Das bedeutet zum einen, einen sehr professionell aufgemachten Treiber, bei dem man vom Kontrast bis zur Auflösung alles manuel regeln kann, aber auch die Automatik ist zuverlässig und arbeitet korrekt. Sogar schief eingelegte Fotos erkennt die Automatik, scannt sie mit passender Auflösung und rückt sie passgenau gerade. Sowas kannte ich von meinem früheren Mustek Scanner nicht. Der Epson spart so die lästigen Vorschauscans und nimmt einem einen Arbeitsschritt ab. Der Scanner arbeitet recht flott für ein USB 1.1 Gerät, und die Qualität ist wirklich gut. Das Gerät weist eine gute Tiefenschärfe auf, die Kontraste sind in der Grundeinstellung (die natürlich geändert werden kann) natürlich ohne übertrieben zu wirken. Farbstiche sind nicht zu erkennen, gescannte Vorlagen sind scharf und detailreich. Sehr gut!

Der Kopierer

Zuerst das Beste: Ja, auch wenn der PC NICHT läuft, kann ich kopieren! Das Zwei-Zeilen-Display ist klasse, es zeigt einem bei Bedarf alle wichtigen Infos an, die Bedienung des Kopierers ist ein Kinderspiel, alle wichtigen Einstellungen kann man mit lediglich 4 Knöpfen vornehmen, daran sollte sich HP mal ein Beispiel nehmen. Das Menü ist simpel und logisch aufgebaut. Auch ohne Handbuch kommt man klar. Die Kopierfunktionen sind mächtig: stufenloses Verkleinern oder Vergrößern ist genauso möglich, wie das Kopieren von maximal 99 Vorlagen am Stück. Die Papiersorte läßt sich dabei genauso bestimmen wie die Druckqualität.


Der Drucker...

... entspricht zu 100% dem Epson C82, der hier bei Druckerchannel mit "Gut" getestet wurde. Die wichtigsten Facts: Einzeltinten, Wasserfester Druck, tolle Druckqualität auf unbeschichtetem Papier, sehr schneller Textdruck. Was bedeutet das alles überhaupt, werden Sie sich fragen. Nun zuerst einmal, die Drucke sind auch auf sehr schlichtem Papier kräftig und die Farben leuchten. Das liegt an den von Epson verwendeten Pigmenttinten, die nicht tief ins Papier einziehen und dadurch der bekannte Löschblatteffekt verhindert wird. So kann ich vor allem am Papier sparen, man muß beim Drucken von CD Covern also nicht unbedingt teures Spezialpapier kaufen, normales Kopierpapier tuts auch. Trotzdem sollte man sich den Spaß mal gönnen, das beigelegte Epson Papier eignet sich für solche Sachen hervorragend! Von vielen wird bisher immer bemängelt, das der Text bei Epsondruckern eher schelcht ist. Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hatte lange einen HP Deskjet 970Cxi, ein Gerät, welches jahrelang eine Art Referenzdrucker für Text im Bereich von Tintendruckern war. Dessen Qualität erreicht der CX5200 mühelos im Standardmodus. Wer trotzdem noch nicht zufrieden ist, kann den Modus auch auf "Text und Bild" stellen, dann sollten auch anspruchsvolle Zeitgenossen zufrieden sein. Intensiven Einsatz von Textmarkern hält der Druck problemlos aus, Verwischen der Tinte - das war gestern! Wer Visitenkarten oder Aufkleber druckt, wird die wasserfesten Tinten schnell zu schätzen wissen! Die Qualtität der Fotos auf Normalpapier ist für einen 4 Farbdrucker wirklich klasse, ich habe mir den Spaß gemacht mal einige Fotos auf Zeichenkarton zu drucken: der Drucker erledigt das schnell, die Qualität ist der Wahnsinn (für Technikfreaks: 3pl Tintentropfen, Auflösung 5760x1140 dpi - das sollte reichen...) und die Bilder bleichen aufgrund der verwendeten Tinten nicht aus. Hochglanzpapier mag der Epson CX5200 allerdings nicht besonders. Die Pigmenttinten verleihen gedruckten Bildern leider einen matten Schleier, der Glanzeffekt geht verloren. Verwendet man allerdings Epsons "DuraBrite Photopaper" ist auch der CX5200 in der Lage tolle und erstklassige Bilder zu drucken. Rasterpunkte oder Farbstiche sind keine auszumachen. Weil die Vorteile des Gerätes überwiegen, stören auch kleine Mängel des Gerätes nicht besonders, ich will sie aber trotzdem hier kurz nennen: der Papiereinzug ist recht laut, der Drucker kann nicht randlos drucken.

Druckkosten

Sicher ist der Epson nicht ganz so günstig wie Canons Einzeltankdrucker. Trotzdem halten sich die Kosten in Grenzen, denn die Reichweite der Patronen und die Füllmenge übertreffen die der Canontinten doch um einiges. Besser und günstiger als HPs Officejets oder die gesamte Lexmarkpalette ist der CX5200 allemal. Im Bereich bis 200 Euro gehört der CX5200 zu den Geräten mit den günstigsten Folgekosten - das macht sich letzlich sehr positiv bemerkbar.

Fazit:

Das Ding kann man wirklich echt knechten! Es ist ein robuster und zuverlässiger Bürosklave, der sich einfach bedienen läßt und sehr vielseitig ist. Man muß keine Kompromisse machen, weder beim Scanner, noch beim Drucker, außerdem sind die Folgekosten erträglich. Ich kann den CX5200 empfehlen, man bekommt einen 5fachen Testsieger für sein Geld... :))

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

16 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
05:11
00:06
22:25
20:57
18:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen