1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Test: Oki MC760dnfax

Test: Oki MC760dnfax: Drucktempo: Texte, Grafiken und Fotos


Um zu überprüfen, wie schnell der Oki MC760dnfax Texte zu Papier bringt, schickt Druckerchannel zwei verschiedene Testdokumente zum Gerät und misst die Zeit mit einer Stoppuhr.

  • ISO 10561, Dr. Grauert: Eine einfache, einseitige S/W-Textseite. Damit messen wir, wie schnell sich eine einzelne Textseite drucken lassen (FPO, first page out) und wie schnell das Gerät im Kopiermodus ist (Messung des schnellstmöglichen Drucktempos).
  • Zehnseitiges Business-Dokument: Es besteht aus 10 Seiten Text mit Firmenlogo, einer Tabelle und einem Tortendiagramm. Damit misst Druckerchannel, wie schnell die Drucker im Schnelldruck (S/W, Tonersparmdous, geringste Auflösung), im Normaldruck (keine Veränderung im Treiber) und im Druck mit hoher Qualität ist.
  • 100seitiges PDF: Dieses hundertseitige PDF-Handbuch gibt darüber Auskunft, wie schnell die Drucker bei großen Druckjobs arbeiten.

Für einen besseren Vergleich zeigt Druckerchannel neben den Ergebnissen des Oki MC760dnfax die Geschwindigkeiten von Konkurrenzmodellen, die in einem ähnlichen Preisbereich liegen wie der Oki. Dabei ist indes zu beachten, dass die nominellen Druckgeschwindigkeiten stark unterschiedlich sind. Bei der Gegenüberstellung der Modelle lässt sich gut erkennen, bei welchen Testaufgaben der Oki MC760dnfax besonders gut beziehungsweise auffallend schlechter ist.

FPO - first page out: Zeit für die erste Druckseite

Der häufigste Druckjob bei einfachen Druckern besteht aus einer einzelnen Seite. Daher ist die Zeit besonders wichtig, die der Drucker braucht, um eine einzelne Seite zu drucken. Im Vergleich mit den Konkurrenzmodellen liefert Oki mit 14 Sekunden ein recht schwaches Ergebnis ab. Lediglich Kyocera war bei dieser Aufgabe mit 22 Sekunden noch langsamer.

Der Kopiermodus

Beim Kopiermodus schickt Druckerchannel eine Seite (Dr. Grauert, ISO 10561) in elf-facher Kopie zum Kopierer. Nach dem Druck der ersten Seite beginnt die Zeitmessung bis die letzte Seite vollständig ausgedruckt ist. Der Kopiermodus gibt darüber Auskunft, wie schnell der Drucker eine Seite mehrfach ausgeben kann.

Druckgeschwindigkeiten im Vergleich
Herstellerangabe
(S/W-ISO-Tempo)
Von DC gemessen (Kopiermodus)Druck einer Textseite (FPO)
    
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z (42 ppm)
 
42,0 ipm
 
75,0 ppm
 
 
8 Sek.
Lexmark X748de (33 ppm)
 
 
33,0 ipm
 
 
34,0 ppm
 
 
11 Sek.
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f (30 ppm)
 
 
30,0 ipm
 
 
30,0 ppm
 
 
11 Sek.
Oki MC760dnfax (28 ppm)
 
 
28,0 ipm
 
 
29,0 ppm
 
 
14 Sek.
Kyocera FS-C2626MFP (26 ppm)
 
 
26,0 ipm
 
 
27,0 ppm
 
22 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Die gemessene Zeit (Kopiermodus) zeigt, wie schnell das Druckwerk unter optimalen Bedingungen arbeitet. Umfangreichere Dokumente aus der Praxis zeigen häufig eine deutlich geringere Performance. Hier ist auch der Druckcontroller im Gerät sowie der Treiber für die Übermittlung der Druckdaten maßgeblich für die Geschwindigkeit verantwortlich. Beim Test der Geschwindigkeit kann Oki sogar eine Seite schneller produzieren, als der Hersteller in seinen Datenblättern angibt.

Der Business-Brief-Test

Um zu messen, wie schnell der Oki MC760dnfax im Praxiseinsatz ist, verwendet Druckerchannel das zehnseitige Testdokument. Das Labor schickt es in drei Modi zum Drucker: Schnelldruck (S/W, Draft), normale Qualität (keine Veränderung im Treiber) und in hoher Textdruckqualität.

Tempo 10 Business-Textseiten
Tempo: Brief EntwurfTempo: Brief NormalTempo: Brief Bestmöglich
    
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z (42 ppm)
 
40,0 ppm
 
28,6 ppm
 
 
9,5 ppm
Lexmark X748de (33 ppm)
 
 
21,0 ppm
 
 
21,0 ppm
 
21,0 ppm
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f (30 ppm)
 
 
20,0 ppm
 
 
20,0 ppm
 
 
20,0 ppm
Oki MC760dnfax (28 ppm)
 
 
17,0 ppm
 
 
14,0 ppm
 
 
16,0 ppm
Kyocera FS-C2626MFP (26 ppm)
 
 
14,0 ppm
 
 
14,0 ppm
 
 
14,0 ppm
© Druckerchannel (DC)

Oki kann den anspruchsvollen Business-Brief in Entwurfsqualität mit einem guten Tempo ausdrucken. In der Standard-Qualität, also ohne zusätzliche Einstellungen im Druckertreiber, ist das Arbeitstempo mit 14 A4-Seiten pro Minute allerdings etwas schwach. Beim Ausdruck in hoher Qualität gewinnt das Druckwerk aber wieder an Tempo.

Auffallend bei den gemessenen Zeiten sind die Geschwindigkeitsunterschiede. Vor allem das beim Druck in höchster Qualität das Gerät schneller war als im Normal-Modus. Dabei hätte man in diesem Druckmodus eine längere Druckzeit für die Aufbereitung der Druckdaten erwartet. Bei den anderen Modellen im Vergleich sind die Druckzeiten beziehungsweise das Tempo der Geräte ausgewogener. Druckerchannel hat dazu bei Oki nachgefragt warum sich hier Unterschiede von einigen Sekunden darstellen.

Als mögliche Ursache gibt Oki den zeitlichen Einfluss der Bildtrommeln in Kombination mit der Heizung der Fixiereinheit. Um farbigen Toner zu sparen hebt das Multifunktionsgerät die farbigen Bildtrommeln bei reinen Schwarzseiten an. So wird auch immer nur schwarzer Toner verwendet. Dieser mechanische Vorgang benötigt immer etwas Zeit - bei Mischdokumenten entsprechend mehr.

Gleichzeitig arbeitet im Gerät eine Heizung, um den Toner für die Druckseite auf dem Papier in der Fixiereinheit zu schmelzen. Oki verwendet in seinem System eine Heizung mit Halogenlampe, um die Fixierwalze für den Tonerauftrag zu erhitzen. Für eine gleichbleibende Temperatur heizt die Halogenlampe die Walze auf und schaltet zum Abkühlen intervallweise wieder ab. Abhängig davon, in welcher Heizphase sich die Halogenlampe befindet und abhängig davon, ob die Bildtrommeln im Gerät bei einer Schwarzseite angehoben sind, können beim Druckvorgang zeitliche Unterschiede entstehen.

So benötigt man für den reinen S/W-Druck eine geringere Temperatur als beim Farbdruck, bei dem alle Tonerfarben zum Einsatz kommen. Demnach muss die Heizung immer wieder nachregeln, um eine konstante Temperatur zu halten. Dabei muss man auch noch berücksichtigen, dass die Heizung mit Halogenlampe etwas träger arbeitet als andere Fixiereinheiten mit Induktions-Technik. So befindet sich der Aggregatzustand der Heizung beim Drucken nur selten an der gleichen Stelle. Die Folge: Ein Druckdokument wird immer mit einer unterschiedlichen Geschwindigkeit gedruckt. Der Zeitunterschied hält sich aber mit ein paar Sekunden in Grenzen.

Tempo 10 Business-Textseiten - Simplex- versus Duplexdruck
SimplexdruckDuplexdruck
   
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z (42 ppm)
 
28,6 ppm
 
16,2 ipm
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f (30 ppm)
 
 
20,0 ppm
 
 
15,0 ipm
Lexmark X748de (33 ppm)
 
 
21,0 ppm
 
 
14,0 ipm
Oki MC760dnfax (28 ppm)
 
 
14,0 ppm
 
 
13,0 ipm
Kyocera FS-C2626MFP (26 ppm)
 
 
14,0 ppm
 
 
9,0 ipm
© Druckerchannel (DC)

Beim Duplexdruck ist der Oki MC760dnfax zwar etwas langsamer als im Simplexdruck, doch der Unterschied beträgt lediglich eine Druckseite. Im Vergleich mit den anderen Modellen kann aber Oki mit einer guten Duplexgeschwindigkeit überzeugen . Der Kyocera hingegen druckt im Duplexmodus fünf Seiten langsamer und beim Tintenmodell HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z sind es sogar rund 13 Seiten.


100 Seiten PDF

Um zu prüfen, wie sich der Drucker bei großen Druckjobs schlägt, schickt unser Labor eine hundertseitige Datei zum Testgerät.

Der Oki MC760dnfax druckt die 100 Seiten in 4:54 Minuten aus. Die daraus resultierende Druckgeschwindigkeit liegt bei rund 20 Seiten pro Minute. Das sind acht Seiten langsamer als die von Oki angegebene Druckleistung. Das geht zwar noch in Ordnung, ist aber deutlich langsamer als der ohnehin schwächer ausgelegte Kyocera.

Druckgeschwindigkeiten 100seitiger Druckjob
PDF-Datei
  
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z (42 ppm)
 
36,8 ppm
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f (30 ppm)
 
 
28,0 ppm
Lexmark X748de (33 ppm)
 
 
25,0 ppm
Kyocera FS-C2626MFP (26 ppm)
 
 
24,0 ppm
Oki MC760dnfax (28 ppm)
 
 
20,0 ppm
© Druckerchannel (DC)

Druckgeschwindigkeit Foto- und Grafikdruck

Wie schnell der Oki eine A4-Fotoseite in hoher Qualität drucken kann, misst Druckerchannel mit dem unten links abgebildeten Foto.

Das Tempo beim Grafikdruck misst das Labor mit einer A4-großen Grafikseite (Bild unten rechts), die ebenfalls in hoher Qualität gedruckt ist. Die Dateien stehen im Artikel DC-Testdokumente zum Download bereit. Im Vergleich zu den Mitbewerbern benötigt Oki für den Ausdruck des Farbfotos wesentlich länger als für die Grafikseite.

Druckgeschwindigkeiten Grafik und Foto
DC A4-GrafikDC A4-Foto Normalpapier
   
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f (30 ppm)
 
 
12 Sek.
 
 
16 Sek.
Lexmark X748de (33 ppm)
 
 
14 Sek.
 
 
17 Sek.
Oki MC760dnfax (28 ppm)
 
 
15 Sek.
 
57 Sek.
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z (42 ppm)
 
 
21 Sek.
 
 
24 Sek.
Kyocera FS-C2626MFP (26 ppm)
 
28 Sek.
 
 
24 Sek.
© Druckerchannel (DC)
07.10.15 10:42 (letzte Änderung)
1Abteilungprofi von Oki
2Verbrauchsmaterial und Druckkosten
3Papierspezifikationen
4Display, Bedienung, Schnittstellen und Fax
5Druckertreiber und Webserver
6Drucktempo: Texte, Grafiken und Fotos
7Druckqualität Text, Foto, Grafik
8Kopieren: Tempo und Qualität
9Scannen: Tempo und Qualität
Technische Daten & Testergebnisse

17 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:21
10:10
09:22
09:20
09:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Canon Pixma TS3150-​Serie: Neue Einstiegs-​Multifunktiondrucker von Canon
20.07. Xerox Versalink C7000-​Serie: Drei neue A3-​Farbkopierer von Xerox
03.07. Samsung Proxpress C4010ND und -​C4060FX: Schnelle Farblaser der Samsung-​Oberklasse
27.06. Ricoh-​Laserdrucker und -​MFPs der Serie SP 277 und SP 377: Neue S/W-​Laserserie von Ricoh
27.06. Xerox mit neuem Vertriebskonzept: Xerox organisiert Vertrieb auf Landesebene
26.06. Samsungs Smart-​Scan-​App: Besser scannen
09.06. HP Color Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Vier neue HP-​Farblaser-​Drucker und vier neue Multifunktionsgeräte
07.06. Samsung Remote View: News: Technik-​Support per Fernzugriff
02.06. HP S/W Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Dreizehn neue A4-​S/W-​High-​End-​Laser von HP
18.05. Epson Tintendrucker-​Cashback 05-​07/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank und Workforce mit Multipack
03.05. Canon i-​Sensys MF630, -​730 und LBP610, -​650: Zehn neue Mittelklasse-​Farblaser bei Canon
01.05. Canon Pixma Cashback: Multipack zum Pixma dazukaufen und Geld zurück erhalten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 77,89 €1 Canon Pixma TS3150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,92 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,64 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,59 €1 Kyocera Ecosys P5021cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 323,91 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 164,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 253,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen