1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Canon Pixma iP2200

Lesertest: Canon Pixma iP2200: Kompakt und günstig

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Jetzt neu mit Wegwerfpatronen" (Nov. 2005) verfügbar.

Vor einigen Jahren brauchte ich einen neuen Drucker und habe mir den Canon Pixma iP2200 angeschafft, da er nicht viel gekostet hat und schön klein ist. Die Ausstattung des Gerätes ist wie folgt:

  • Auflösung: 4.800 x 1.200 dpi
  • Druckformat: DIN A4
  • Geschwindigkeit S/W: bis zu 22 Seiten pro Minute
  • Geschwindigkeit Farbe: bis zu 17 Seiten pro Minute

Nach dem Kauf war ich erstmal enttäuscht, dass ich das Gerät gar nicht installieren konnte. Es war nämlich kein USB-Kabel zum Anschließen dabei. Dieses musste ich mir dann extra noch dazukaufen.


Druckt gut und zuverlässig

Dafür kann ich über die Druckqualität nicht klagen. Wenn ich nachgefüllte Tintenpatronen verwende, ist die Druckqualität allerdings etwas schlechter. Vor allem bei Texten merkt man einen Unterschied in der Druckschärfe. Generell druckt der Drucker aber wie ein teurer Drucker. Selbst Fotos kann man damit drucken.

Schnell und gut verträgt sich nicht

Der Drucker kann sehr schnell drucken, wenn man die einfachste Druckqualität wählt. Ich habe es nicht nachgemessen, aber wahrscheinlich erreicht er dann die Herstellerangaben. Wenn man aber Dokumente mit Fotos druckt und die höchste Druckqualität auswählt, dauert das schon mal ein paar Minuten, bis der Drucker fertig ist. Aber für das Geld bin ich auch in diesem Punkt zufrieden. Mehr kann man da nicht erwarten und ich habe schon weitaus Schlimmeres gesehen.

Strom an und los

Die Bedienung ist kinderleicht. Auf dem Drucker sind zwei Tasten angebracht. Mit einer schaltet man den Drucker ein oder aus. Die andere ist zum Abbrechen, wenn man etwas Falsches ausgedruckt hat. Wenn der Drucker bereit ist, leuchtet eine grüne Lampe. Während er druckt blinkt sie. Und wenn etwas nicht passt, also das Papier alle ist oder eine Tintenpatrone, dann warnt einem eine orangene Lampe.

Tintenpatronen

Der Drucker hat zwei Tintenpatronen. Eine farbige und eine schwarze. Die Patronen kosten beide ungefähr 25 Euro, im Internet etwas weniger. Wenn man viel druckt, wird man also viel Geld los. Es gibt aber auch nachgefüllte Tintenpatronen, die in etwa die Hälfte kaufen. Das Nachfüllen ist aber sehr einfach nach der Anleitung, die es hier im Druckerchannel gibt, so dass man es auch selber machen kann. Damit kann man sehr billig drucken.

Pro

  • klein und leicht
  • billig
  • gute Druckqualität
  • Patronen sind leicht nachzufüllen

Contra

  • teure Canon-Patronen
  • keine besonderen Fähigkeiten
  • kein USB-Kabel dabei

Fazit

Der Canon Pixma iP2200 druckt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich würde ihn mir wieder kaufen, weil er schön kompakt ist und die Tintenpatronen sich gut nachfüllen lassen. Mittlerweile gibt es den iP2200 allerdings nicht mehr, sondern neuere Modelle. Der iP2600 müsste meinem iP2200 entsprechen.

31.07.09 14:52 (letzte Änderung)
Technische Daten

3 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:00
20:56
20:34
18:02
14:20
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen