1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Tipp-Strecke: Richtiger Umgang mit Tonern

Tipp-Strecke Richtiger Umgang mit Tonern: Glossar: Fachbegriffe rund um die Tonerkartusche

von Florian Rigotti (geb. Heise)

Wer mit einem Laserdrucker und mit Tonerkartuschen umgeht, sollte sich zunächst mit den wichtigsten Bauteilen vertraut machen. Druckerchannel erklärt die wichtigsten Komponenten im Tonermodul:

Bildtrommel / OPC

Die Bildtrommel in einem Laser- oder LED-Drucker kann mehrere Bezeichnungen haben: Fotoleiter, Imaging-Drum oder OPC (organic photo conductor). Die Bildtormmel wird zunächst positiv geladen. Der Laserstrahl des Druckers "malt" nun das Rasterbild auf die Bildtrommel - an diesen Stellen verliert die Bildtormmel ihre Ladung. Der Toner haftet dann nur an den entladenen Stellen, von wa aus er im nächsten Schritt aufs Papier übertragen wird.

Doctor Blade

Diese "Klinge" beziehungsweise Metallschiene ist dafür zuständig, den Toner auf der Entwicklerwalze gleichmäßig zu verteilen und den Toner gleichzeitig elektrostatisch aufzuladen, damit er auf der Bildtrommel an den entladenen Stellen haftet.

Entwicklerwalze / Magnetwalte

Die Entwicklerwalze nimmt den Toner aus der Kartusche auf und überträgt ihn an die belichteten Stellen der Bildtrommel.

Abstreifer

Nach dem Druck einer Seite haften noch immer Tonerpartikel an der Bildtrommel. Der Abstreifer entfernt diese Reste. Der Abstreifer ist auch der Grund dafür, warum Bildtrommeln schneller verschleißen, wenn man häufig nur eine Seite druckt. Denn nach jedem Druckjob rotiert die Bildtrommel ein weiteres Mal, um die Tonerreste loszuwerden.


Smartchips

Noch vor wenigen Jahren hatten Tonerkartuschen keine elektronischen Bauteile. Mittlerweile findet man in fast allen Tonermodulen kleine Chips. Der Drucker kann den Füllstand des Toners auf die Chips schreiben. Generell gibt es zwei Chip-Typen:

  • Killer-Chips nennt man Chips, die sich nicht weiter verwenden lassen. Ist die Tonerkartusche leer gedruckt, verweigert der Drucker die Tonerkartusche. Wer die Kartusche selber wieder befüllen will, muss also auch den Chip wechseln.
  • Einfache Smart-Chips kontrollieren lediglich den Füllstand. Ist eine Tonerkartusche leer gedruckt, kann man weiterdrucken. In der Regel ist die Füllstandskontrolle dann jedoch daktiviert. Wer selber refillen will, kann zumindest weiterdrucken, ohne den Chip zu wechseln.

Ladungswalze / PCR-Roller

Die Ladungswalze liegt direkt an der Bildtrommel an und sorgt dafür, dass diese positiv aufgeladen wird. In älteren Geräten kam anstatt einer Ladewalze ein Koronadraht zum Einsatz. Durch die hohe Spannung entstand das giftige Ozon.

Toner

Toner ist nicht gleich Toner. Sie sollten auf keinen Fall das Tonerpulver eines bestimmten Druckers in einem anderen Druckermodell verwenden. Druckerchannel rät auch dringend davon ab, billigen "Universaltoner" zu kaufen. Wenn Sie Toner selber nachfüllen wollen, kaufen Sie nur speziell auf Ihr Druckermodell abgestimmten Toner.

Rein äußerlich sieht Toner zwar immer gleich aus, die Zusammensetzung ist aber auf das jeweilige Druckermodell abgestimmt: Die elektrischen oder magnetischen Eigenschaften, die Partikelgrößen und der Schmelzpunkt sind die wichtigsten Merkmale. Der falsche Toner kann im Drucker die Bildtrommel oder die Fixierwalze zerstören.

15.10.15 08:18 (letzte Änderung)
1Schwarzpulver
2Glossar: Fachbegriffe rund um die Tonerkartusche
3Spartipp 1: Entwurfsmodus spart Geld
4Spartipp 2: Mit Farblaser schwarz drucken
5Spartipp 3: Der Mehrseitendruck
6Spartipp 4: Tonerkartuschen leerdrucken
7Spartipp 5: Toner selbst nachfüllen
8Spartipp 6: Auf DIN 33870 achten
9Spartipp 7: Resttonerbehälter selbst entleeren
10Spartipp 8: Smartchips für die Tonerkartusche
11Spartipp 9: Leergut verwerten
12Tonertipp 10: Toner bröselt vom Papier
13Tonertipp 11: Vorsicht bei billigem Toner
14Tonertipp 12: Tonerstaub auf Händen und Kleidung
15Tonertipp 13: Feinstaubfilter für Drucker

87 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:15
14:12
14:12
14:10
13:47
09:15
2.12.
1.12.
1.12.
Advertorials
Artikel
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
25.11. Black Friday 2021: Bürotintentanker und weitere Drucker im Angebot
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
09.11. Pwn2Own Sicherheitslücken: HP-​Laser spielt Hard-​Rock
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 619,99 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 210,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 493,94 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 357,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 300,90 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen