1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Workshops
  4. Resttintenbehälter
  5. Workshop: Resttintentank Canon Pixma iP6600D / iP6700D tauschen

Workshop: Resttintentank Canon Pixma iP6600D / iP6700D tauschen: So lange hält der Resttintentank

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Canon schlägt zurück" (Mai. 2006) verfügbar.

Wie bereits erwähnt, braucht man sich um den Resttintentank keine Gedanken zu machen, solange der Drucker nicht den Dienst verweigert. Nur in seltenen Fällen muss dieser Resttintentank innerhalb eines Druckerlebens ausgetauscht werden. Es handelt sich hierbei mehr um eine Reparatur als um den Wechsel eines Verbrauchsmaterials.

Voll werden können die Schwämme, wenn man über einen längeren Zeitraum besonders viele Druckkopfreinigungen startet oder wenn der Drucker sehr viel drucken muss. Bei Vieldruckern dürften die Schwämme in etwa bei 10.000-20.000 gedruckten Seiten an ihre Grenzen stoßen. Genaue Angaben lassen sich hier jedoch keine machen, da viele Faktoren darauf Einfluss haben. Im Normalfall halten die Schwämme aber einige Jahre.

So erkennen Sie einen vollen Resttintentank

Auch hier braucht man sich keine Gedanken zu machen – die Druckerhersteller haben mitgedacht und einen entsprechenden Zähler eingebaut, der die verreinigte Tinte zählt. Wenn die Kapazität des Resttintentanks zu Ende ist, stellt der Drucker automatisch den Dienst ein und gibt eine entsprechende Fehlermeldung aus.

Die beiden Modelle Canon Pixma iP6600D und iP6700D signalisieren dem Benutzer einen vollen Resttintentank, wie auch viele ältere Modelle von Canon, zum einen über einen entsprechenden Hinweis des Druckertreibers beim Versuch etwas zu drucken und geben zudem auch ein Blinksignal ab.

Leuchtet die Kontrolllampe

  • 8x orange und anschließend
  • 1x länger grün

(danach wiederholt sich dieser Blinkcode), ist der Resttintentank fast voll, man kann aber weiterdrucken, wenn man die Meldung durch Drücken der Resume-Taste bestätigt.

Leuchtet die Kontrolllampe

  • 7x abwechselnd orange/grün und dann
  • 1x länger grün

ist der Resttintentank endgültig voll.

Sollte man sich nicht sicher sein, ob ein Fehler mit einem vollen Resttintentank zusammenhängt, so kann man den Stand des Resttintenzählers auch den Informationsseiten entnehmen, die man im Service-Mode ausdrucken kann. Wie man in den Service-Mode kommt und wie man ihn bedient, ist auf Seite 5 näher beschrieben.

In der obersten Zeile der Informationsseiten findet man die Angabe "D=" gefolgt von einer dreistelligen Zahl mit einer Nachkommastelle.

Bei Geräten der Pixma-iP-Reihe ist diese Angabe auf beiden Informationsseiten vermerkt.

Die Zahl hinter dem "D=" gibt in Prozent an, wie voll der Resttintentank ist. Bei 100.0 ist also Schluss.

23.02.07 08:23 (letzte Änderung)
1Anleitung zum Tausch der Resttintenschwämme
2Wichtig: Garantieverlust und eigene Haftung
3Die Aufgabe des Resttintentanks
4So lange hält der Resttintentank
5Schwämme austauschen
6Schritt 1: Zähler zurücksetzen
7Schritt 2: Netzteil entfernen
8Schritt 3: Seitenteile entfernen
9Schritt 4: Bedienpanel entfernen
10Schritt 5: Oberen Gehäuseteil entfernen
11Schritt 6: USB-Abdeckung und Druckkopfverriegelung
12Schritt 7: Druckwerk abheben
13Schritt 8: Schwämme austauschen
14Schritt 9: Drucker zusammenbauen
Technische Daten

86 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:32
15:42
15:18
14:12
10:10
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen