1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Epson Stylus C66

Lesertest: Epson Stylus C66: Epson Stylus C66

Der Epson Stylus C66 vervollständigt meine aktuelle Druckersammlung. Es war eigentlich mehr ein Kauf zum Spaß, denn Drucker habe ich genug. Zu der Zeit lief noch die Cash Back Aktion, so habe ich im Endeffekt nichtmal 40€ bezahlt und 30€ durch den Verkauf der Orginaltinten wieder gewonnen.


Austattung

Die Austattung fällt minimal aus. Außer dem Treiber und Handbuch sind noch Tintenpatronen und ein Netzkabel mitgeliefert. Der C66 kann die Formate 10*15 und 13*18 randlos bedrucken allerdings lässt er sich dabei sehr viel Zeit. Immerhin arbeitet er mit der Epson IndividualInk Technik, sodass die Druckkosten im ertäglichen Rahmen bleiben.

Installation und Inbetriebnahme

Die Installation verläuft absolut Problemlos und ist in wenigen Minuten erledigt. Beim ersten Anschalten füllt der Drucker das Tintenzuleitungssystem auch Initialisierung des Tintensystem genannt. Dadurch geht schon einiges an Tinte verloren, sodass der 1. Tintensatz nicht so lange wie die weiteren hält.

Druckqualität Text und Foto

Da ich nie beabsichtigt habe diesen Drucker mit Orginaltinten zu betreiben wäre es unfair ein richtiges Urteil über die Druckqualität zu fällen. Ich habe unterschiedliche Billig-Fremdtinten getestet und kann sagen, dass die Druckqualität ausreicht. Mit Orginaltinten wäre aber mit Sicherheit noch mehr drin, vor allem die Wasserbeständigkeit der Epson DuraBrite Tinten ist bei manchen Ausdrucken von Vorteil. Den Textdruck absolviert der C66 in einer Annehmbaren Geschwindigkeit. Selbst mit Fremdtinten ist die Qualität noch brauchbar. Die Komplette C-Serie von Epson hat aber nicht den besten Textdruck.

Druckgeschwindigkeit

Der C66 ist aufgrund seiner geringen Düsenzahl von 90 Schwarzdüsen und 29 Düsen je Farbe ist die Druckgeschwindigkeit natürlich sehr langsam. Auch wenn ein A4 Foto in allerbester Qualität fast 80 Minuten braucht. Immerhin ermöglicht Epson dem User das letzte aus Seinem Drucker herauszuholen. Für ein randloses 10*15 Foto mit der Einstellung Optimales Foto braucht der Epson 5.30 Minuten, wählt man die Option PhotoRPM, so wird der Ausdruck etwas besser, aber die Druckzeit steigt aber auf 10.45 Minuten. Aktiviert man noch die Option SuperMicroWeave, so braucht der Drucker dann 15.30 Minuten. Randloser Druck ist dann aber nichtmehr möglich. Beim Textdruck schafft der C66 gut 10 Seiten die Minuten.

Fremdtinte

Da ein Satz Tintenpatronen fast soviel kostet wie der ganze Drucker sehe ich es nicht ein Orginalmedien zu kaufen. Ich habe Tinte von JetTec, Geha und NoName getestet. Die Druckqualität läst bei einigen NoNames zu wünschen übrig, allerdings laufen alle Patronen ohne irgendwelche Probleme. Düsenverstopfungen hatte ich bis jetzt noch keine.

Fazit

Der C66 ist ein Drucker für Leute die den wasserfesten Druck brauchen aber sehr wenig drucken. Die Geschwindigkeit lässt sehr zu wünschen übrig, beim Textdruck ist die Qualität auch nur in Ordnung. Meiner Meinung nach greift man besser zum C86 oder gleich zum iP3000.

29.08.05 07:09 (letzte Änderung)
Technische Daten

28 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
07:59
00:06
22:25
20:57
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen