1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Ricoh Aficio G700

Lesertest: Ricoh Aficio G700: Schnell aber blass

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Der mit dem Gel" (Jun. 2005) verfügbar.

Erster Eindruck vom Ricoh - Aficio G700 GelSprinter Anlässlich einer Roadshow von Ricoh hatte ich die Möglichkeit den G700 Gelsprinter in Aktion zu sehen und habe da folgende Eindrücke mitnehmen dürfen: Der G700 ist brachial schnell und besticht relativ gute Druckqualität, einem wirklich innovativen Papiertransport. Das Design ist Geschmackssache. Die Maschine kommt etwas kantig daher und ist in dem Einheitsbeige gehalten. Im Rahmen der Roadshow war ein ausführlicher Test nicht möglich somit berichte ich über subjetive Eindrücke.


Wie druckt er so ???

Ricoh sieht den Einsatz des GelSprinters zwischen der Tinten- und Colorlaserdrucktechnik angesiedelt, mit dem Schwerpunkt "wenn es mal um schnelle Colordrucke geht" Die Druckqualität liegt im Bereich der Colorlaser, also kein echter Fotodruck, und ist für den Ausdruck von Tabellen und Grafiken einwandfrei (Es machte Spass dem Gerät bei der Druckausgabe zuzuschauen). Wenn der Drucker über den Treiber auf hohe Ausgabequalität einstellt wird, scheint es so als würde der RIP-Prosessor nicht feiner zeichnen, sondern eher ein sichbares Raster bei einer Geschäftsgrafik zu erzeugen. Beim Druck von Fotos war dieses Verhalten nicht zu beobachten. Auffällig war hingegen das fast alle Grafiken und Bilder die ich drucken durfte, durch ein relativ blass wirkendes, etwas kontrastarmes Druckbild auffallen. Einstellungen im Treiber konnten diese blasse Erscheinungsbild nur marginal verbessern. Es kommen ganz einfach keine "knalligen" Farben auf das Papier. Mag sein das optimierte Papiere dort noch etwas rausholen können. Interessant in diesem Zusammenhang das die Farbe Cyan auch hinsichtlich der Patronenpreise eine Sonderstellung einnimmt. Preise konnten die Ricoh Mitarbeiter noch nicht nennen, nur soviel das 2 Patronenkapazitäten angeboten werden sollen und bei den hohen Kapazitäten (ca 2400 Seiten) für ca 35-45 € je nach Farbe über den Ladentisch gehen werden. Die Druckgeschwindigkeit ist wirklich dramatisch rasant und lässt den Zuschauer einfach nur staunen. Die üblichen Papiereinzugsprobleme sind wahrscheinlich nicht mehr zu erwarten, da der elektrostatische Papiereinzug ohne die sonst üblichen Einzugsrollen auskommt und butterweich arbeitet. Wie das Konzept sich langfristig bewährt muss abgewartet werden. Die Ausdrucke sich nicht wasserfest und verhalten sich wie ein normaler Tintenstrahlausdruck. In dieser Hinsicht ist die Gel-Technologie keine Innovation.

Zielgruppe

Interessant dürfte der GelSprinter für User werden die sich mit dem Gedanken an einen Colorlaser tragen weil der Tintenstrahler zu langsam ist...die Druckkosten blieben beim GelSprinter überschaubar (Keine Tranferbelts oder Heizungseinheiten die verschleissen und in jeder Druckkostenberechnung einbezogen werden müssen) Ricoh hat für den Drucker eine Website eingerichtet und gibt dort alles wissenswerte in Hinblick auf "technische Daten" bekannt. Ein Besuch der Site ist informativ. http://www.gelsprinter.de/home/

30.05.05 23:18 (letzte Änderung)
Technische Daten

22 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
15:11
15:00
21:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen