1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Samsung ML-1610

Lesertest: Samsung ML-1610: Testbericht Samsung ML-1610 fuer Linux und Windows

Der Samsung ML-1610, ist seit 3 Tagen ein treuer Begleiter neben meinem PC, und um gleich mal loszulegen, ich bin begeistert.

Wichtige Technische Daten:

Wichtige Technische Daten: - Dimensions (WxDxH) 35.8 cm x 29.9 cm x 21.7 cm - Print Speed Up to 16 ppm - B/W - A4 - Max Resolution ( B&W ) 600 dpi x 600 dpi - RAM Installed ( Max ) 2 MB ( 2 MB ). Was einem hier direkt auffaellt ist der geringe Ram von nur 2MB, das Vorgaengermodell der ml-1520 hatte noch beachtliche 8MB Ram. Ebenso ist der Drucker etwas groesser geworden als sein Vorgaenger. Dies ist aber nicht negativ zu beurteilten, da das Design des ml-1610 sehr gelungen wirkt.

Vergleich mit ml-1520

Bei einem Direkten Vergleich des ml-1520 mit dem ml-1610 faellt auf, das nicht nur das Design, sondern auch das Innenleben verbessert wurde. Keine klapperige Papierkasette mehr, ebensowenig wie mechanische Teile, die mit der Zeit den Geist aufgeben koennten. Das Papier laesst sich einfach und schnell einlegen. Und es ist sofort ersichtlich wieviel Papier noch im Geraet vorhanden ist. Die Papierabdeckung war wohl gut gemeint von Samsung, wirkt aber nicht sehr durchdacht, und sitzt sehr locker auf dem ueberstehenden Papier, das aus dem Drucker herrausschaut.

Der Treiber

Der Druckertreiber: Der Treiber war einfach und schnell von CD installiert. Hier keine Kritik. Beim drucken ist der Treiberdialog durchdacht und gibt einem alle Einstellmoeglichkeiten die man braucht, 300/600dpi, oder economic mode ein/aus. Sowie drucken von bis zu 4 Seiten auf eine Seite.

Die Qualitaet des Ausdrucks

Die Qualitaet des Ausdrucks: Da dies mein erster Laserdrucker ist, und ich ihn hauptsaechlich gekauft habe um Text und Schaltplaene von Eagle auszdrucken, bin ich mit den Druckergebnissen mehr als zufrieden. Das Schwarz ist sehr dunkel, hat keine streifen in groesseren dunklen Bereichen, und der Ausdruck ist auf dem Blatt immer gleichmaessig dunkel. Im direkten Vergleich zwischen 600dpi, und 600dpi mit eingeschaltetem Tonersparmodus (Economic mode), sieht der Ausdruck nicht mehr so gut aus. Der ganze Ausdruck wirkt um 3 Stufen heller, und das schoene schwarz, wirk nun wie ein dunkles grau. Im Economic mode sollen 40% Toner gespart werden. Diese Einstellung lohnt sich fuer den normalen Betrieb, da man hier die Kosten reduzieren kann. Bei besonders wichtigen Dokumenten, wo es auf brillianz ankommt, kann man den Economic Modus ja wieder abschalten.Uebrigens sehr einfach zu bewerkstelligen mit dem eigens dafuer am Drucker angebrachten Knopf.

Linux kompatibilitaet:

Linux kompatibilitaet: Der drucker ist zu 100% linux kompatibel, und benutzt den selben Treiber wie der ml-1510 oder ml-1520. Eine deutsche Linux Anleitung finden Sie hier: http://mirkoroller.de/samsung1610/


Testausdrucke:

Testausdrucke:Hier eingige Ausdrucke auf Normalpapier, eingescannt in 1200dpi. (600dpi, normal, windows), links normal modues, rechts economic mode.

Der Author

Der Test wurde von Mirko Roller, am 15.5.2005 geschreiben. Eine ausfuehrlichen Linux installations Anleitung finden Sie hier : http://mirkoroller.de/samsung1610/

14.04.07 21:25 (letzte Änderung)
Technische Daten

167 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:49
11:34
10:10
09:30
09:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen