1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo 2100
  6. grautöne mit rotstich

grautöne mit rotstich

Interesse am Epson Stylus Photo 2100: Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte) mit A3+, Foto, Randlosdruck, CD/DVD, Rollendruck, gerader Einzug (bis 1,0 mm), kompatibel mit T0341, T0342, T0343, T0344, T0345, T0346, T0347, T0348, 2002er Modell

Passend dazu Epson T0348 ab 22,99 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
ich habe ein problem mit meinen sw ausdrucken an meinem epson stylus photo 2100. sämtliche grautöne haben einen extremen rotstich. kann mir von euch irgendjemand sagen, was ich machen bzw einstellen kann, dass meine schwarzabstufungen auch wirklich wie angelegt ausgedruckt werden. lasse ich reine sw dokumente "raus", habe ich keine probleme. allerdings umso mehr, sobald ich ein farbdokument ausdrucken will, in dem eben grauwerte enthalten sind.
habe schon alles mögliche ausprobiert, stundenlang verschiedenste einstellungen unter "colour management" versucht, aber alles war/ist erfolglos!
bin wirklich am verzweifeln…
von
Hallo,

Das ist beim 2100 eine Frage der Tinte! Diese erste Generation von Ultrachrome weist eine rel. hohe Metamerie auf!

Standardmäßig ist der Druck für Tageslicht optimiert. Unter Kunstlicht erscheinen insbesondere SW-Druck rotstichig.

Für jede Lichtquelle lässt sich der 2100 jedoch mit dem Graybalancer (mitgeliefert) kalibrieren.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
hallo ronny,

danke für die schnelle antwort!
mit dem grey balancer ist das so ein problem. dieser öffnet sich bei mir nicht - angeblich kann der drucker nicht gefunden werden. der greybalancer funktioniert ja auf dem classic betriebssystem. kann das ein problem sein, wenn ich den drucker über os x benutze? dürfte es ja eigentlich nicht, da ich gelesen habe, dass es das programm gar nicht für os x gibt...vielleicht weisst du da ja was ;)

lg, caro
von
Hallo,

Ohje ...

Also bei Mac muss ich leider passen. Ich habe das Programm auch nicht für OS X gefunden. Mir ist aber auch so, dass es das Tool nicht für dieses Betriebssystem gibt.

Unter welcher Lichtquelle tritt denn bei dir der Farbstich auf?

Gruß,
Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
naja, ich muss ganz ehrlich sagen, dass die lichtquelle relativ egal ist, da der rotstich so extrem ist, dass er selbst einem laien sofort ins auge springt - egal ob bei tageslicht oder kunstlicht :(
es ist auch ganz unabhängig von papier oder sämtlichen anderen einstellungen. auch patronentechnisch benutze ich ausschliesslich originalmaterial.
wahrscheinlich muss ich das problemkind doch mal vom fachmann anschauen lassen - denn mit meinen jetztigen ausdrucken werde ich absolut keinen preis gewinnen!
danke dir auf alle fälle - falls dir irgendwas zu ohren kommen sollte, wär ich dir dankbar wenn du es mich wissen lässt.
bis dahin versuch ich weiterhin mein glück mit der installation meines grey balancers...

lg, die caro
von
Hallo nochmal,

War das von Anfang an so? Wie sieht es denn mit einem Düsenteste aus - ist da auch nichts ausgefallen?

Also das ist sicher kein Hardwaredefekt. Vielmehr irgendeine Fehleinstellung bei der Software.

Also mein Tipp wäre jetzt nur das "Downgrade" od. "Upgrade" (je nach Geschmack) zu Windows ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wenn kein Druckerfehler vorliegt, z.B. eine Farbe fehlt, dann hilft da nur ein individuell eingemessenes Farbprofil - .icc/icm. Da gibt es Dienstleister für so etwas, oder man besorgt sich ein Profiling Kit, z.B. Printfix Pro von Colorvision, für Windows und Mac. Dann ist man in der Lage, den Drucker für verschiedene Papiere zu optimieren, auch verschiedene Betrachtungssituationen, da die Beleuchtungsituation den gefühlten Kontrast beeinflusst. Mit Profilen dieser Art bekommt man den Farbstich im Grau (fast) weg, da der Metamerismus der Druckerfarben bleibt. Eigene Profile bringen auf jeden Fall eine sichtbare Besserung der Farbwiedergabe, wobei es weniger um die stark gesättigten geht, sondern die Abstufung der mittleren. Und wenn man dann schon dabei ist, kann man auch Fremdtinten so einmessen, dass sich die Farbabbildung den Originaltinten anpassen läst. Ich empfehle mal, die Colorvision Händlerliste durchzugehen, vielleicht ist ja einer in der Nähe.
Beitrag wurde am 22.08.06, 13:54 Uhr vom Autor geändert.
von
danke ihr beiden,

wie gesagt, der drucker ist so in topzustand, düsen werden regelmässig gereinigt und auch sonst geh ich recht pflegsam mit ihm um ;)
mach mich jetzt gleich mal auf die suche nach einem händler um die ecke und dann schau ich mal ob ich mit dem profiling zurecht komme - evtl würd ich da nochmal auf dich zurück kommen.

lg und schönen tag - die caro
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
20:17
19:08
18:20
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,84 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen