1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. HP Officejet Pro (1910AR) - Firmware-Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus

HP Officejet Pro (1910AR) - Firmware-Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus

von
HP hat in Deutschland mit der Auslieferung von undokumentierter Firmware begonnen, mit der einige Nachbaupatronen nicht mehr funktionieren sollen. Der Druckerhersteller HP weist seit geraumer Zeit selbst darauf hin und begründet dies mit "dynamischer Sicherheit".

HP Officejet Pro (1910AR) von Ronny Budzinske
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Eine andere Frage: Wie sperre ich den am Besten automatische Firmwareupdates per Fritzbox, sodass der Drucker nicht einmal nach außen kommunizieren kann?
von
Hallo,
vermutlich nur, indem du dem Drucker das komplette Internet entziehst. Dann funktionieren aber auch Clouddienste nicht mehr.

Heimnetz > Netzwerk > (bearbeiten des Druckers) > Zugangseigenschaften

Zugangsprofil = Gesperrt

Aber man muss eben auch bei der Softwareinstallation am Rechner aufpassen. Auch hier kann ein Firmwareupdate zum Drucker geschickt und ausgeführt werden. Epson hat das sehr gerne so gemacht.

Es kann auch helfen dem Drucker ein Admin-Passwort zu geben. Normal sollten solche Aktionen dann nur nach dessen Eingabe durchgeführt werden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 19.04.19, 19:08 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo, kann man auch auf das letzte Firmware Update zurücksetzen?
Ich habe Firmware Update 1910AR drauf und meine neuen nicht Originalen Patronen funktionieren nicht.
Zurücksetzen wäre vielleicht eine Lösung, aber wie?
von
Firmware-Downgrade: Das geht nicht, auch nicht mit dem Zurücksetzen über die versteckten Menüs.

Ist egal, ob unter Win oder Pinguin, das Problem ist dasselbe: Wer Clouddienste aktiviert, ist mit den Firmware-Updates einverstanden. Wer nur über seinen Router drucken lässt, kann Firmware-Updates abstellen.

Die Meldung lautet bei meinem HP Officejet 8710, Firmware 1910, dass etwas mit der Patrone nicht stimme und man die nochmals neu einsetzen soll oder - wenn der Fehler bestehen bleibt - die Patrone ersetzen soll.

Ich habe im Moment noch 2 Patronen von Peach drin. Die kann ich aufbrauchen, aber danach wird der Drucker nur noch (wie bei den anderen beiden Farben Bk und Y) Original-Patronen akzeptieren. Als ich Yellow noch nicht ersetzt hatte (kein Drucken möglich), hat er mir auch die Bk Setup-Patrone nicht akzeptiert.

Es gibt Hinweise darauf, dass man die 953-Originalpatronen weiter auffüllen kann und die vom Drucker auch (mit Bemerkungen) akzeptiert werden.
Es gibt im Youtube ein Video auf Englisch, in welchem einer behauptet, man könne Fremdpatronen weiterhin nutzen, wenn man 25 bis maximal 30 Sekunden eine HP-Patrone einsetzt.
Diesen 25-Sekunden-Trick habe ich mehrmals versucht, hatte aber keinen Erfolg: Meine Peach-Patronen werden nicht akzeptiert.
Meine Bk-Setuppatrone wird zwar vom Drucker nicht unterstützt (sagt er bei den Patroneneigenschaften; er unterstützt nur 953 und 953XL), aber er akzeptiert nun meine wiederbefüllte Bk-Setup-Patrone.
Im Forum von HP weist eine Mitarbeiterin auch darauf hin, dass es möglich sei, gewisse Patronen in gewissen Druckern wiederzubefüllen und weiter zu nutzen.
Ebenfalls im HP-Forum wird erwähnt, dass "gewisse" Patronen vom Drucker nicht mehr akzeptiert werden. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass gewisse andere Fremdpatronen noch akzeptiert werden.

Nun wäre es interessant, ob es andere Patronenmarken von Druckern mit Firmware 1910 noch akzeptiert werden. Peach-Patronen jedenfalls werden (zur Zeit) nicht mehr vom Drucker verifiziert.
von
Also Firmware Downgrade funktioniert, habs gestern ausprobiert.
Hier das Tutorial: DC-Forum "Firmware Downgrade HP OfficeJet Pro 8720"

Zeigt mir im Ducker jetzt statt 1910AR -> 1828AR an.

Leider funktionieren meine Autoreset Patronen nicht, ich bekomme trotzdem
einen Fehler:
"Problem mit dem Drucker- oder Tintensystem. Drucker aus und wieder Einschalten. Besteht das Problem weiterhin Kontakt mit HP aufnehmen".

Ob es daran liegt das die Patronen vorher schonmal unter der alten FW im Drucker waren und jetzt irgendwie komplett gesperrt sind?
Vllt. hat ja jemand eine Idee. (Drucker: HP8210PRO -> Gekauft 2015)

Gruß

Andreas
von
In diesem Fal kann es nur eine Antwort geben: "HP muss den Drucker den Drucker zurücknehmen!"

Es ist eine Frechheit was die sich erlauben.

HP ist von meiner Kaufliste gestrichen.
Andere Firmen haben gleich gute und sogar bessere Geräte im Angebot.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:40
09:29
09:26
08:25
13:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 267,00 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 168,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 403,95 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 69,90 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 303,45 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 213,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,99 €1 Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen