1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Canon Pixma iP4000

Lesertest: Canon Pixma iP4000: Was der Pixma 4000 alles kann...

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Neuer Stern am Druckerhimmel" (Sep. 2004) verfügbar.

Ich habe jetzt seit gut 4 Wochen den Pixma auf meinem Schreibtisch stehen. Die Stellfläche ist schon recht groß vor allem im Vergleich zum C84, selbst der R300 braucht in der Tiefe nicht so viel Platz. Der IP4000 erinnert kaum an seinen Vorgänger, den i865. Das Gehäuse ist komplett neu nur die Tintenpatronen sind die gleichen geblieben. Leider ist der iP4000 nicht mehr so hochwertig verarbeitet wie der i865 dafür entschädigt aber der günstige Preis. Zur Markteinführung war der i865 für ~200€ zu haben, der iP4000 kostet nur ~150€. Für den Preis von 150€ bekommt man einiges Geboten!


Ausstattung

Der iP4000 hat gleich 2 Papierkassetten. Er bietet die Möglichkeit CDs direkt zu bedrucken und hat sowohl eine parallele als auch eine USB Schnittstelle. Des Weiteren ist eine Duplexeinheit gleich integriert, die es ermöglicht, dass Papier automatisch im Drucker drehen zu lassen. Wer Fotos direkt von der Digicam ausdrucken möchte, kann dies über die Integrierte PictBride Schnittstelle tun.

Zusammenbau und Installation

Nachdem man die Klebestreifen, die zur Sicherung beim Transport dienen, entfernt hat, muss man nur noch den Druckkopf sowie die Tintenpatronen einsetzten. Die Installation verläuft einfach und ist für unerfahrene PC-Benutzer auch zu bewältigen. Die Software reicht für einfache Arbeiten aus, mehr aber nicht.

Druckqualität Text

Auf dem richtigen Papier erscheint der Textdruck laserscharf. Dies liegt auch daran, dass Canon für den Textdruck eine Schwarzpatrone mit Pigmentierter Tinte verwendet. Aus diesem Grund sind auch 2 Schwarzpatronen im Gerät verbaut. Eine mit Dye-Tinte für den Fotodruck und die andere mit Pigmenttinte für den Textdruck. Allerdings habe ich auch schlechte Erfahrungen mit billigem Kopierpapier gemacht. Der Textdruck sieht miserabel aus. Die Tinte blutet richtig ins Papier. 100% genau weis ich noch nicht woran das liegt, ich bin aber Momentan dran verschiedene Papiersorten mit dem Drucker auszuprobieren, darunter einfachstes Kopierpapier diverser Hersteller um 3€/500 Blatt bis zum teuren Neusiedler Selection Smooth für 7€/500 Blatt. Wenn man das richtige Papier verwendet, ist der Textdruck einwandfrei. Die Geschwindigkeit läst auch nicht zu wünschen übrig, gemessene 14 ppm im Entwurfsmodus sind kein schlechter Wert. Wie Canon allerdings auf 25 ppm kommt ist mir ein Rätsel.

Drckqualität Foto und Graifkdruck auf Normalpapier

Auch hier kann der Pixma überzeugen. Schon nach ~ 1 Minute ist eine mit 70% gedeckte Farbseite in Normaler Qualität gedruckt. Allerdings erkennt man bei genauerem hinsehen leichte Streifen. Diese treten aber nur bei bestimmten Farbübergängen auf. Aus 30cm Entfernung fällt dies aber nicht auf. Auch Grafiken werden sauber und schnell gedruckt.

Druckqualität Fotodruck auf Fotopapier

Der iP4000 ist zwar kein Fotodrucker, trotzdem sind Pixel erst bei genauerem hinsehen zu erkennen. Im vergleich zu richtigen Fotodruckern ist der Pixma IP4000 aber richtig schnell. Ein randloses DinA4 Foto liegt in weniger als 3 Minuten im Ausgabefach. Mein Epson R300 hingegen benötigt dafür schon über 11 Minuten. Obwohl der iP4000 eigentlich kein Fotodrucker ist, für den Heimgebrauch reicht er vollkommen. Wer immer mal wieder seine Schnappschüsse zu Papier bringen will ist mit dem iP4000 bestens bedient. Etwas ärgerlich ist, dass Canon das Amerikanische Format von 4*6“ verwendet. Wer aber damit leben kann, dass an jedem Rand beim Randlosdruck 2mm mehr abgeschnitten werden kann zu dem Epson Premium Glossy Papier greifen. Dieses ist im Format 10*15 erhältlich aber wesentlich günstiger als das Canon-Papier. Momentan gibt es wieder eine Aktion von Epson wo 2*50 Blatt zum Preis von 50 Blatt verkauft werden. Zu finden in vielen Onlineshops und auch einigen Elektromärkten.

Druckqualität CD-Druck

Auch hier gibt es eigentlich nichts zu meckern. Der iP4000 erledigt diese Arbeit in ca. 1 Minute. Im Vergleich zum R300 ist er 3-mal so schnell. Probleme hatte ich mit Rohlingen noch keine wobei ich bis jetzt auch nur Verbatim oder die billigen Noname von Ritek getestet habe.

Druckkosten

Für einen Tintenspritzer sind die Druckkosten Klasse. Ich bin erst beim 2. Satz Patronen angekommen obwohl ich schon einige Fotos aber auch 500 CD s in Farbe bedruckt habe. Die Druckkosten lassen sich für Vieldrucker durch kompatible Patronen nochmals senken. Am besten sind hier die Patronen von JetTec. Diese kosten ~3€/Farbe und ~4/Schwarz und kommen sehr nahe an die Qualität der Originaltinte heran. JetTec ist der einzig mir bekannte Hersteller, der für Schäden am Druckkopf haftet, wenn die Tinte diesen zugesetzt hat.

Einsatz von Jet-Tec Tinte

Ich habe den Drucker nun mit Jet-Tec Tinte gefüttert. Die Qualität ist wirklich kaum schlechter als die der Orginalpatronen. Beim Textdruck sieht man bei genauerem Hinsehen wie die Ränder ganz leicht ausfransen. Beim Fotodruck konnte ich mit blosem Auge keinen Unterschied feststellen. 2 Sätze Jet-Tec habe ich jetzt durch und der Druckkopf funktioniert immer noch wie am 1. Tag. Ich denke, das wird auch so bleiben. Ich bleib bei der Jet-Tec Tinte. Mit dem minimal schlechteren Textdruck kann ich Leben.


Fazit

Der iP4000 bietet für seinen Preis unschlagbar viele Extras. Er ist ein sehr guter Allrounddrucker, mit sehr guter Druckqualität. Momentan gibt es zu diesem Preis kaum Alternativen. HP beharrt immer noch auf seinem Patronensystem, was Fotodruck unendlich teuer macht. Lexmark baut zwar Tintendrucker, allerdings sind diese weit zurück. Die Druckkosten sind noch höher als bei HP. Einzig Epson hat mit dem C86 noch einen Drucker der dem Canon ein bisschen Konkurrenz macht. Nur fehlen diesem dann die Duplexeinheit, die 2. Papierkassette und der CD-Druck. Dafür hat Epson momentan die besseren Fotodrucker, der R300 oder der R800. An diese kommt der Canon nicht ran. Bleibt abzuwarten wie die Canon Fotodrucker iP5000, iP6000 und iP8500 sich schlagen. Eines steht aber fest, der beste Allrounder ist momentan der iP4000.

29.10.04 23:10 (letzte Änderung)
Technische Daten

146 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:27
21:45
20:56
20:31
19:13
17:35
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 339,97 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 402,99 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 232,00 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen