1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Test: Canon Pixma TS7450a und TS5350a

Test Canon Pixma TS7450a und TS5350a: Druckertreiber, Scannertreiber & Webserver

von Maximilian Lindner

Neben der Bedienung direkt am Bedienpanel ist der Druckertreiber mit die wichtigste Interaktionsquelle mit dem Multifunktionsgerät. Bei Netzwerkdruckern mit integriertem Webserver lassen sich zumeist auch viele wichtige Einstellungen, für die das Display zu klein und die Tasten zu fummelig sind, vornehmen.

Für unseren Test haben wir die Windows-10-Version (64 Bit) des Treibers verwendet. Die Versionen für MacOS oder Linux können optisch und funktional abweichen. Insbesondere bei MacOS hält sich die Darstellung recht streng an die vorgegebenen Standards von Apple.

Die Installation der Druckertreiber stellte sich als sehr einfach heraus. Es bedarf keinerlei Vorwissens. Am einfachsten funktioniert es, wenn man die angebotenen Assistenten benutzt. Wir empfehlen allgemein den Download der Druckertreiber von den Supportseiten des Herstellers direkt, da so auf die aktuelle Version zurückgegriffen wird. Zudem befindet sich dort auch eine mehr oder weniger große Anzahl weiterer Software zum Einsatz für die Drucker und Multifunktionsgeräte.

Druckertreiber

Der Druckertreiber lässt wenig Fragen offen. Wie bei quasi allen Pixma und Maxify-Druckern bietet Canon das gewohnte Bild mit allen notwendigen Optionen. Diese lassen sich zudem zu "Benutzerdefinerten Einstellungen" zusammenfassen und für den späteren Zugriff abspeichern.

Sobald Kombinationsmöglichkeiten von Einstellungen nicht möglich sind (z.B. Randlos und Duplex zusammen), folgt in der Regel ein Warnhinweis.

Die meisten der möglichen Einstellungen sind selbsterklärend. Es lohnt sich aber durchaus, sich mal durch die Tiefen zu arbeiten. Praktisch sind auch die vorgefertigten "Profile", die sich jederzeit ändern oder ergänzen lassen.

Von Canon vorgegebene Voreinstellungen lassen sich nicht überschreiben oder löschen. Die Reihenfolge in der Anzeige kann per Drag and Drop angepasst werden.

Scannertreiber und Tool

Canon stellt hier seine zwei "bekannten" Tools zur Verfügung. Das "IJ Scan Utility" für schnelle und wiederkehrende Scanaufgaben und Scangear, welches auch eine Twain-Unterstützung bietet.

Canon IJ Scan Utility

Zur Standardinstallation gehört das seit Jahren bekannte "Canon IJ Scan Utility". Dieses optisch schlichte Programm bietet neun vorgegebene Scaneinstellungen von stets wiederkehrenden Scanaufgaben. Abgesehen vom Button, der einen direkt zur Software Scangear weiterleitet, lassen sich diese Schnelleinstellungen für die eigenen Bedürfnisse anpassen. Das Hinzufügen weiterer Schaltflächen ist leider noch immer nicht möglich.

Etwas sonderbar sind auch die beiden unteren Schaltflächen. Unter "Anweisungen" verbirgt sich der Link zum Online-Handbuch. Das Wort "Einstellungen" ist wohl zu lang und muss unbedingt abgekürzt werden?

Durchsuchbare PDFs sind durch Ankreuzen der entsprechenden Auswahl in den Einstellungen möglich. Dabei wird zusätzlich zum Bild ein "Textlayer" erzeugt, der über dem Bild liegt. Im Gegensatz zum durchsuchbaren PDF gab es leider einige Darstellungsprobleme bei der Option OCR, bei der ausschließlich Text erzeugt wird.

Scangear

Wer lieber eine "echte" Scanvorschau haben will und jeden Scan direkt in Auflösung und Ausschnitt beeinflussen will, für den ist Scangear das richtige. Auch wenn es schon lange nicht mehr verändert wurde, bietet es alle wichtigen Funktionen zum Scannen.

Scansoftware und OCR
Canon Pixma TS5350a

Canon Pixma TS5350a

Canon Pixma TS7450a

Canon Pixma TS7450a

Scansoftware
(Windows 10)
Canon IJ Scan Utility und Scangear
OCR direkt am Gerät/
durchsuchbare PDF
Nein
OCR vom ComputerJa
© Druckerchannel (DC)

Das Erstellen eines durchsuchbaren PDFs gelingt sehr gut. Bei sehr kleinen und nicht ganz druckscharfen Schriften kommt es vereinzelt zu Fehlern. Etwas anders sieht es bei OCR zu reinem Text aus. Da kommt es doch zu vermehrten Fehlern bei kleinem Text und Sonderzeichen. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall die Auflösung auf 400 dpi oder höher zu setzen. Das dauert zwar etwas länger, verbessert das Ergebnis jedoch merklich. Da in diesem Modus lediglich der reine Text abgespeichert wird, hat die Auflösung keinerlei Auswirkung auf die Dateigröße.

Webinterface - Remote UI (RUI)

Viele Funktionen heutiger Drucker lassen sich über das sogenannte Webinterface (EWS) einstellen, welches über die Eingabe der IP-Adresse des Druckers in einem Web-Browser erreichbar ist. Je nach Möglichkeiten des Druckers sind dort viele Parameter einsehbar und einstellbar.

Die Ansicht ist ähnlich wie bei allen Druckern von Canon. Wer lieber am "großen" Bildschirm Einstellungen des Druckers selbst vornehmen möchte, ist hier gut aufgehoben. Ansonsten geht auch alles Dargestellte am recht kleinen Bedienpanel des Druckers selber.

Wie bei vielen (neueren) Canon-Tintendruckern üblich, ist die Seriennummer des Druckers gleichzeitig das Administratorpasswort.

04.07.22 23:03 (letzte Änderung)
1Erstaunlich viel für wenig Geld
2Verbrauchsmaterialien & Folgekosten
3Gehäuse und Papierzuführungen
4Anschlüsse, Scanner & ADF-Einzug
5Druckertreiber, Scannertreiber & Webserver
6Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
7Smartphone- und Tablet-App
8Scan- und Kopiertempo
9Scan- und Kopierqualität
10Text-, Grafik- und Fotodrucktempo
11Text- und Dokumentdruckqualität
12Marker- und Wischfestigkeit
13Grafik-Druckqualität
14Foto-Druckqualität
Technische Daten & Testergebnisse

9 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
15:16
14:59
14:57
14:47
13:28
Advertorials
Artikel
07.10. Canon "Pixma Print Plan": Tintenabo startet exklusiv und ohne eine installierte Druckerbasis
07.10. Canon Pixma TR4750i-​ und TS3550i-​Serie: Einfachdrucker fürs Abo mit neuer Patronenserie
29.09. Lexmark "OnePrint": Tonerabo für bis zu 1.000 S/W-​Seiten im Monat -​ Farbe soll folgen
26.09. Epson Workforce WF-​2960DWF und Expression Home XP-​5200: Guter Einstieg aber noch teurere Farben
23.09. Brother EcoPro: Abo für Tinten & Toner von Brother kommt
21.09. Canon "Make It On Tour" 2022: Neue Farb-​ und S/W-​Systeme für den gewerblichen Einsatz
20.09. Ninestar: Chinesen eröffnen Niederlassung in Deutschland
16.09. Kyocera Ecosys M5526cdw/A und M5526cdn/A: Beliebte Farblaserdrucker ohne Faxmodul günstiger
09.09. Epson Workforce WF-​2900-​ und Expression Home XP-​4200-​, XP-​3200-​ & XP-​2200-​Serie: Lauer Aufguß mit neuer Patronenserie
08.09. Euroconsumers vs. "Dynamische Sicherheit": HP zahlt Kompensation von bis zu 1,3 Mio. Euro
08.09. HP Laserjet Pro 3002dwe, 3002dw und 3002dn: Business-​Einstieg nur mit dem Nötigsten
06.09. Instant Ink für Toner 2022: Größere Seitenkontingente für kommende HP-​Bürolaser
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5890DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 109,00 €1 Canon Pixma TS7450i

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 85,00 €1 Canon Pixma TR4750i

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5390DWF

Drucker (Pigmenttinte)

ab 178,59 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2825

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,00 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,94 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 659,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen