1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Epson Workforce Pro WF-3820DWF, WF-4820DWF und WF-4830DTWF

Epson Workforce Pro WF-3820DWF, WF-4820DWF und WF-4830DTWF: Langsamer in Farbe und teurer im Unterhalt

von Ronny Budzinske

Epson zeigt drei neue Drucker mit Pigmenttinte für kleine bis mittlere Büros. Beim S/W-Tempo wurde etwas zugelegt, das Farbtempo hat sich fast halbiert. Die Folgekosten sind vergleichsweise hoch.

Nach etwas mehr als drei Jahren stellt Epson die Nachfolger der Workforce-Mittelklasse vor.

Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Der Workforce Pro WF-4830DTWF für rund 220 Euro löst den teureren WF-4740DTWF sowie den WF-4730DTWF (ohne Duplex-ADF) ab. Das Modell ist somit weiterhin etwas unterhalb des WF-C5710DWF angesiedelt und bietet auf den ersten Blick keinen Unterschied zum Vorgänger.

Unter der Haube zeigt sich ein etwas anderes Bild. Zwar konnte Epson das S/W-Drucktempo von 24 auf 25 ipm leicht steigern, jedoch zu ungunsten des Farbtempos mit nur noch 12 statt bisher 22 ipm. Ursächlich ist, dass statt drei Precisioncore-Chips für den Farbdruck nur noch einer verbaut ist. Somit liegt das Drucktempo in etwa auf dem Niveau des bisherigen Einstiegsmodells WF-3720DWF, das ebenfalls einen Nachfolger bekommt - dazu weiter unten mehr.

Papierverarbeitung

Bei der Papierverarbeitung zeigt sich kein Unterschied. Als Standard gibt es zwei fest verbaute Papierkassetten mit einer Kapazität von jeweils 250 Blatt Normalpapier. Einen hinteren Einzug für empfindliche Medien oder Briefumschläge gibt es nicht. Eine Ergänzung um weitere Kassetten ist ebenfalls nicht möglich, in der Klasse jedoch auch nicht üblich.

Eingelegtes mattes Papier kann automatisch doppelseitig bedruckt werden. Schwere Papiere jedoch nur im Format A4. Im doppelseitigen Modus beträgt das S/W-Drucktempo 16 ipm in S/W und 9 ipm in Farbe. Beim Vorgänger sind 12 ipm in beiden Modi möglich. Der randlose Druck, der den "größeren" Epson-Bürodruckern oder auch der Canon Maxify-Serie vorenthalten wurde, geht immerhin auf allen gängigen Formaten bis einschließlich A4.

Scanner

Der verbaute Farbscanner löst mit optischen 1.200 dpi auf und kann flache Vorlagen einlesen oder über den ADF auch einen Stapel von bis zu 50 Originalen auf einmal verarbeiten. Dieser ist durch eine Wendemechanik zudem in der Lage beide Seiten einzulesen und als Scan abzulegen oder für eine Kopie zum Drucker zu schicken.

Die Scanziele entsprechen den üblichen Standards von Bürodruckern. Ziel kann der Computer, ein Netzwerkorder (SMB), eine E-Mail-Adresse (SMTP-Server) oder auch ein bei Epson definierter Cloudzugang sein. Als weitere Ablagemöglichkeit kann ein USB-STick dienen, der an der Gehäusefront angesteckt werden kann.

Display, Schnittstellen

Der Bildschirm sowie die Verbindungsmöglichkeiten entsprechen der Vorgängerserie. Die Bedienung am Gerät selbst, erfolgt ausschließlich an einem großen Display mit einer Diagonalen von 10,9 cm und berührungsempfindlicher Oberfläche. Außerhalb dessen gibt es lediglich einen physischen Ein/Aus-Schalter mit Ringbeleuchtung sowie Sensortasten für die Startseite und einer Hilfefunktion - wie schon bisher.

Neben einem Standard-USB-Anschluss kann der Workforce Pro über Ethernet oder Wlan (nur 2,4 GHz) ins Netzwerk eingebunden werden. Für eine spontane Verbindungsaufnahme mit einem mobilen Endgerät wird der Wifi-Direkt-Standard ebenfalls unterstützt. NFC oder Bluetooth zur Unterstützung gibt es jedoch nicht.

Der GDI-Drucker ist auf Epson-Treiber angewiesen, die es für Windows (sogar ab Version XP), Macintosh und Linux gibt. Die Standards Mopria (Windows oder Linux) und Airprint (Apple) werden unterstützt. Die App "iPrint" zur Steuerung der meisten Funktionen gibt es für Android- oder iOS-Systeme.

Epson Workforce Pro WF-4820DWF und WF-3820DWF

Etwas abgespeckt aber funktional weitgehend identisch gibt es mit dem Workforce Pro WF-4820DWF (190 Euro) und dem WF-3820DWF (170 Euro) zwei weitere Modelle mit nur einer Papierkassette. Zudem wird es in einigen Märkten die sonst baugleichen Geräte WF-4825DWF und WF-3825DWF geben.

Haben sich die Vorgängermodelle WF-4720DWF und WF-3720DWF noch vom Tempo stark unterschieden, so gilt dies für die Neulinge nicht mehr. Zwar ist das WF-38er-Modell mit 21 ipm in S/W und 10 ipm noch immer etwas langsamer als die WF-48er-Serie, jedoch basieren alle Drucker auf dem gleichen Druckwerk, das bisher lediglich beim "kleinsten" Modell zum Einsatz kam.

Neben der fehlenden zweiten Papierkassette beim WF-4820DWF gibt es die schon bisher eingesparte Duplexeinheit beim ADF nicht. Auch die Kapazität fällt mit 35 Blatt etwas geringer aus. Die gleichen Einschränkungen gelten auch für den WF-3820DWF und zusätzlich ein kleinerer Bildschirm mit einer Diagonalen von nur 6,9 cm - was jedoch etwas größer ausfällt als beim Vorgänger.

A4-Bürotintendrucker der Mittelklasse
Workforce Pro
WF-4830DTWF
WorkforcePro
WF-4820DWF-Serie
Workforce Pro
WF-3820DWF-Serie
UVP220 Euro
(ab 220 €*1)
190 Euro
(ab 190 €*1)
170 Euro
(ab 160 €*1)
baugleiche ModelleWF-4825DWFWF-3825DWF
FunktionenDrucken, Scannen, Kopieren, Faxen
(jeweils bis A4)
Simplex-Tempo
S/W / Farbe
25 ipm / 12 ipm21 ipm / 10 ipm
Duplex-Tempo
S/W / Farbe
16 ipm / 9 ipm12 ipm / 7 ipm
Papierzufuhr2x 250 Blatt
Kassetten
250 Blatt
Kassette
Duplexu.a. A4, A5, A6
(dickeres Papier nur A4)
Randlosdruckja (bis A4)
Scanner1.200 dpi (CIS-Sensor)
ADF50 Blatt
Duplex (Wendemechanik)
35 Blatt
Simplex
ScanzielePC, SMB, E-Mail (SMTP), Cloud, USB-Stick
SchnittstellenUSB, Ethernet, Wlan (nur 2,4 GHz), Wifi-Direkt, USB-Host
DruckersprachenGDI (und ESC/P2)
Display10,9-cm-Touchscreen6,9-cm-Touchscreen
TintenPigmenttinten bis 1.100 Seiten Reichweite je Kartusche (C/M/Y/K)
(350 Seiten Schwarz, 300 Seiten je Farbe im Lieferumfang)
wechselbarer ResttintenbehälterWartungsbox T6715
rund 25 Euro
Weitere Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Neben dem Tempo die größere Einschränkung der WF-48-Serie gibt es bei den Tintenpatronen. Diese sind statt bisher mit einer Reichweite von 2.600 Seiten in S/W und 1.900 Seiten in Farbe nun noch mit Tinte für durchgehend 1.100 Seiten befüllt - in XL-Ausstattung. Die Standardkartuschen (die so auch zum Lieferumfang gehören) der neuen Serie 405 reichen für gerade 350 S/W und 300 Farbseiten. Die gleichen Angaben gelten so für den WF-3820DWF, dessen Vorgänger jedoch die gleiche Ausdauer aufweist.

Kleinere Patronen führen dazu, dass diese öfters gewechselt werden müssen. Auf der Pro-Seite sind diese jedoch günstiger und sorgen bei Wenigdruckern für gefühlt niedrigere Folgekosten. Zwar gilt dies auch für die neue Patronenserie, jedoch liegen die Preise auf einem recht hohen Level. Die "große Schwarze" kostet satte 45 Euro und die Farben jeweils 26,50 Euro.

Neuerdings für die ganze neue Serie gibt es einen vom Anwender wechselbaren Resttintenbehälter für knapp unter 25 Euro. Der WF-3720DWF kam noch ohne aus.

So fallen die Seitenpreise für alle neuen Modelle so hoch aus, wie bisher beim in diesem Punkt kritisierten WF-3720DWF. Gegenüber der "alten" WF-47er-Serie sind das nun gut 50 Prozent mehr beim Farbdruck und fast das doppelte beim reinen S/W-Druck.

In dieser Preis- und Leistungsklasse gibt es keinen Drucker mit höheren Folgekosten - nur die nochmals günstigere WF-2800er-Serie sowie der einfache HP Officejet 8012 drucken nochmals teurer. Der Tintenlieferdienst "Readyprint Flex" mit moderaten Folgekosten ist für die neuen Modelle nach aktuellem Stand nicht anwendbar.

Als Alternativen bei den herkömmlichen Druckern mit Tintenpatronen bietet sich jedoch die neue High-End-Ecotank-Serie, mit dem Ecotank ET-5850 an. Dieser kostet zwar den Faktor fünf im Einkauf, bietet aber viel niedrigere Folgekosten und bessere Leistungsdaten.

Druckkostenanalyse 12/2020*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (15.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (15.000 Seiten)
   
Epson Ecotank ET-5800 und ET-5850 (Tintentank)
 
 
0,8 ct
 
 
0,2 ct
Brother MFC-J5945DW (A3-Druck)
 
 
5,3 ct
 
 
1,1 ct
Epson Workforce Pro WF-C5710DWF
 
 
5,7 ct
 
 
1,3 ct
HP Pagewide Pro 477dw
 
 
6,1 ct
 
 
1,1 ct
Canon Maxify MB5150 und MB5450
 
 
6,3 ct
 
 
1,3 ct
Brother MFC-J5730DW und MFC-J5330 (A3-Druck)
 
 
7,2 ct
 
 
1,4 ct
Epson Workforce Pro WF-4720DWF, WF-4730DTWF, WF-4740DTWF (Vorgänger)
 
 
7,5 ct
 
 
2,1 ct
HP Officejet Pro 9010- und 9020-Serie
 
 
8,2 ct
 
 
2,3 ct
Canon Maxify MB2150 und MB2750
 
 
8,3 ct
 
 
2,4 ct
HP Officejet Pro 8020-Serie
 
 
10,0 ct
 
 
3,1 ct
Epson Workforce Pro WF-3820DWF, WF-4820DWF und WF-4830DTWF
 
 
11,1 ct
 
 
4,0 ct
Epson Workforce Pro WF-3720DWF (Vorgänger)
 
 
11,1 ct
 
 
4,0 ct
HP Officejet 8010-Serie
 
 
11,8 ct
 
 
4,8 ct
Epson Workforce WF-2810DWF, WF-2830DWF und WF-2850DWF
 
20,4 ct
 
5,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Alle drei neuen Workforce-Drucker sollen noch im September in den Handel kommen. Als Garantie gibt Epson derzeit den "Standard" von einem Jahr nach Einsendung zum Hersteller an. Vermutlich wird es jedoch eine kostenfreie Erweiterung der Garantie auf drei Jahre geben. Bestätigt ist dies jedoch noch nicht.

*1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
23.09.20 10:52 (letzte Änderung)
Technische Daten

7 Wertungen

 
1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:54
22:35
22:00
21:35
21:22
1.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.12. EU Parlament: Recht auf Reparatur und längerer Produkthaltbarkeit
01.12. Epson Ecotank ET-​16150: Rasanter Büro-​Tintentankdrucker für A3 mit schnellem Duplex
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
13.11. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus
13.11. HP Firmware 20201021: Kritisches Wlan-​Update für HP Laserjet Pro mit 203A-​, 203X-​ und 205A-​Toner sperrt Fremdkartuschen
11.11. HP+ und Laserjet M234dwe: "Instant Ink" mit Toneroption
11.11. Canon Pixma G3560, G3520, G2560, G2520 und G1520: Wartungsfreundliche Megatanks
11.11. Lexmark MB3442adw, B3442dw und B3340dw: Günstiger S/W-​Multi mit Dual-​Duplex und Drucker der Go-​Line
11.11. IDC Analyse Westeuropa 2020/Q3: Deutscher Druckermarkt stagniert gegen den Strom
02.11. Canon Winter-​Promotion 2020/21: Sofort-​Rabatt für Tintentank-​ und Fotodrucker
28.10. Canon Pixma TS7450 und TS7451: Günstiges ADF-​Multifunktionsmodell mit zwei Papierzuführungen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma TS3450

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,10 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 429,84 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 96,50 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,84 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 101,90 €1 Canon Pixma TS7450

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 252,88 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen