1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn

Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-Laser mit niedrigen Folgekosten

von Ronny Budzinske

Kyocera zeigt Nachfolgegeräte der P3000-Serie mit ähnlicher Ausstattung und bekanntem Toner. Deutliche Verbesserungen gibt es bei Feinheiten, wie dem A5-Tempo.

Kyocera Ecosys P3155dn und P3150dn

Von der "alten" P3000er-Serie bleibt lediglich der Ecosys P3060dn (60 ipm) bestehen. Eine Stufe tiefer wird der P3055dn durch das neue 55-ipm Modell P3155dn (ca. 1050 Euro) sowie der P3050dn durch den 50-Seiter P3150dn (ca. 770 Euro) ersetzt. Die wesentlichen Unterschiede betreffen das Drucktempo sowie die Tonerkapazität.

Beide Modelle sind technisch weitgehend identisch. Es handelt sich nach wie vor um 1.200-dpi-Maschinen mit einer 500-Blatt-Papierkassette sowie einer manuellen 100-Blatt-Zufuhr. Optional sind entweder vier weitere Kassetten zu jeweils 500 Blatt oder alternativ gleich eine 2.000-Blatt-Stapelzufuhr (seitlich) erhältlich. Die Papierablage fasst 500 Blatt - und damit genau die Kapazität einer Kassette.

Papieroptionen

Aus der Kassette sind Grammaturen von bis zu 120 g/m² und von der manuellen Zufuhr bis zu 220 g/m² möglich. Zum Standard gehört der automatische doppelseitige Druck in den Formaten A4 und A5.

Schnell in A5

Verbessert gegenüber den Vorgängern ist das deutlich schnellere A5-Tempo. Statt 60 ipm beim 55er-Modell sind es nun 82 ipm. Der P3050dn erhöht die Geschwindigkeit von 50 auf 74 ipm. Auch bei der Druckbereitschaft gibt es Fortschritte. Der P3055dn gibt die erste zu bedruckende Seite in nur 4,5 Sekunden aus. Je nach Betriebsmodus kommt hier eine Aufwärmzeit von rund 25 Sekunden dazu. Der P3050dn benötigt dagegen 20 Sekunden zum warm machen und kann dann in 5,4 Sekunden das erste Blatt zum Vorschein bringen.

Nach unten ist die Druckgröße auf A6 (105x148 mm) begrenzt.

Anschlüsse, Speicher und Sprachen

Zum Standard gehört neben einer USB-Schnittstelle auch ein LAN-Anschluss für die Integration in eine Gigabit-Netzwerk. Wlan gibt es derweil nur als Option, jedoch ist auch per kabelgebundener Netzwerkintegration eine Verbindung über Airprint, Mopria oder Google Cloudprint möglich.

Druckdaten können derweil unter anderem über PCL6, PostScript 3, XPS oder auch PDF-Direkt erfolgen. Standardmäßig ist ein Arbeitsspeicher von 512 MByte verbaut, welcher sich auf bis zu 2,5 Gigabyte aufrüsten lässt. Bei besonders hohem Druckaufkommen im Netzwerk gibt es optional SSD-Speicher für die Zwischenspeicherung von eingehenden Druckdaten. Neu ist, dass diese beim eintreffen automatisch verschlüsselt werden - bei den Vorgängermodellen musste diese Option zusätzlich bezahlt werden.

Sicherheit

Neben der Festplattenverschlüsselung sind die Geräte mit Funktionen für einen "vertraulichen Druck" ausgestattet. Dabei kann eine PIN-Code-Abfrage genutzt werden. Aus dem Netzwerk heraus lassen sich zudem vielseitige Zugriffsbeschränkungen über IP-Filter, Portbeschränkungen oder auch eine Benutzerverwaltung festlegen.


Kyocera Ecosys P3145dn

Etwas abgespeckt ist der neue P3145dn für rund 570 Euro als Ablöse für den P3045dn. Wie aus der Modellnummer ersichtlich ist, liegt das Drucktempo bei 45 ipm in A4 - das Duplextempo liegt mit 22,5 ipm nur noch auf halber Höhe.

Die Papier-Standardausstattung entspricht den beiden größeren Modellen, jedoch gibt es keine Option auf die 2.000-Blatt-Stapelzufuhr. Beim kleinsten Druckformat von Kassette muss man sich dabei auch auf A5 beschränken - A6 ist nicht möglich. Dieses Format kann lediglich über die manuelle Zufuhr bedruckt werden.

Durch die halbierte Papierausgabe von nur noch 250 Blatt konnte Kyocera das Gerät von der Gehäusehöhe dabei etwas verschlanken.

Die Aufwärmzeit auf dem Stand beträgt lediglich 16 Sekunden aus dem Stand und ist damit die schnellste der neuen Serie. Die erste Druckseite kann dagegen nach 5,3 Sekunden aus dem betriebsbereiten Standby-Modus zu Papier gebracht werden.

Kyocera Ecosys P31-Serie S/W-Laserdrucker
P3155dnP3150dnP3145dn
Tempo
A4-Simplex /A4-Duplex
(A5-Simplex)
55 ipm / 39 ipm
(82 ipm)
50 ipm / 35,5 ipm
(74 ipm)
45 ipm / 22,5 ipm
(62 ipm)
Erste Druckseite
(zzgl. Aufwärmzeit)
4,5 Sekunden
(25 Sekunden)
5,4 Sekunden
(20 Sekunden)
5,3 Sekunden
(16 Sekunden)
Papierfach600-Blatt-Kassette (60-120g/m²)
100 Blatt manuell (60-220g/m²)
Papieroptionen4 weitere Kassetten mit je 500-Blatt
(oder 2.000-Blatt Stapelzufuhr PF-3100)
4 weitere Kassetten mit je 500-Blatt
FormateA4, A5, A6 (kein Duplex)A4, A5, A6 (kein Duplex, nur aus manueller Zufuhr)
Papierausgabe500 Blatt250 Blatt
SprachenPCL5, PCL6, PS (Kompatibel), PDF Direkt, XPS
AirPrint, Google Cloud Print, Mopria
AnschlüsseGigabit Ethernet, USB, USB-Host, Wlan-Option
Maximale
Tonerkapazität
25.000 Seiten
(10.000 im Lieferumfang)
15.500 Seiten
(8.000 im Lieferumfang)
12.500 Seiten
(6.000 im Lieferumfang)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle drei Drucker kommen mit den gleichen Tonern aus, wie auch bisher. Der Ecosys P3145dn kann dabei ausschließlich den 12.500er-Toner TK-3160 verwenden. Zum Lieferumfang gehört eine Kartusche, die auf 6.000 Seiten Reichweite nach Initialisierung kommt.

Der P3150 wird bereits mit einem 8.000-Seiten-Toner geliefert und oben drauf mit der TK-3170-Kartusche für 15.500 Seiten bestückt werden. Erst der P3155dn (10.000 Seiten im Lieferumfang) hat die Wahl über alle drei Tonergrößen, einschließlich dem Serie TK-3190 für 25.000 Seiten.

Die beiden größeren Modelle sind zudem mit einer keramisch beschichteten Trommel mit einer Laufleistung von 500.000 Seiten ausgestattet. Der P3145dn hat hier eine Soll-Leistung von 300.000 Seiten. Anschließend fällt jeweils ein Wartungskit an.

Die Folgekosten sind aufgrund der verschiedenen Toner-Optionen gestaffelt und jeweils im Vergleich mit der Konkurrenz besonders niedrig. Nach beispielsweise 200.000 Seiten errechnen wir Folgekosten von deutlich unter einem Cent beim P3155dn.

Druckkostenanalyse 04/2021*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (200.000 Seiten)
  
Kyocera Ecosys P3060dn
 
 
0,7 ct
Kyocera Ecosys P3155dn
 
 
0,7 ct
Kyocera Ecosys P3150dn
 
 
0,9 ct
Kyocera Ecosys P3145dn
 
 
1,1 ct
Brother HL-L6250DN
 
 
1,4 ct
Canon i-SENSYS LBP312x
 
 
1,5 ct
Lexmark MS817dn
 
 
1,8 ct
HP Laserjet Enterprise M507-Serie
 
 
1,8 ct
HP LaserJet Enterprise M607dn
 
1,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die drei Drucker sind noch im Juli 2019 erhältlich und mit einer Garantie von zwei Jahren ab Kauf abgesichert. Für die Bildtrommel gibt Kyocera zudem eine Garantie von 3 Jahren, solange die avisierte Trommel-Laufleistung nicht überschritten wurde.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
04.09.19 10:54 (letzte Änderung)
Technische Daten

25 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:02
19:52
19:49
19:44
19:44
18:56
17.4.
17.4.
Firmware Upgrade Gast_58382
15.4.
13.4.
Advertorials
Artikel
14.04. Canon Pixma G650 und G550: Sechsfarb-​Megatanker für wenig Geld
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
15.03. Lexmark MB3442i und MB2236i: S/W-​Lasermultis der "Go Line" mit Cloudfax
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma G550

Fotodrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 192,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,80 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 2.947,39 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 368,90 €1 Brother MFC-L2750DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 464,10 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen