1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x

Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-Modellpflege für mehr Sicherheit

von Ronny Budzinske

Kyocera zeigt die Nachfolger der P3100er/P3200er-Serie. Die neuen leistungsfähigen Monolaser mit 45, 50, 55 oder 60 ipm bieten aktuelle Sicherheitsstandards und sind mit Tonern mit "besseren Umwelteigenschaften" ausgestattet. Neben den Tonern wird kein Verbrauchsmaterial benötigt. Die "Ecosys"-Trommeln sind besonders langlebig.

Nach dreieinhalb Jahren ist es für Kyocera an der Zeit, seine S/W-Laserdrucker-Oberklasse zu aktualisieren. Dabei machen der Ecosys P3260dn, der P3155dn, der P3150dn sowie der P3145dn Platz für vier neue Modelle mit fast identischer Ausstattung jedoch dem neuen Kyocera-Namensschema. Das Einstiegsmodell hat wenige Einschränkungen.

Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500x, PA5000x und PA4500x

In Punkto Ausstattung und Erweiterungsmöglichkeiten sind die vier neuen Modelle untereinander sehr ähnlich bis gleich. Die Hauptunterschiede betreffen das nominelle Drucktempo, die Tonerreichweite und die von Kyocera empfohlene Maximalauslastung.

Dabei steht "PA" für einen A4-Drucker (ohne Scanner) und die nachfolgenden beiden Zahlen für die ISO-Druckgeschwindigkeit. Das "x" am Ende des Modellnamens steht für die Kombination aus Netzwerkschnittstelle und Duplexdruck. Bislang wurde dieses mit dem üblichen "dn" markiert.

Gehäuse und Druckwerk

Abgesehen von kleineren Farbakzenten entspricht das Gehäuse dem, was man bereits von der Vorgängerserie her kennt. Die äußerst kompakte Bauform führt dazu, dass das Top-Modell Ecosys PA6000x mit dem besonders großen Toner (für 40.000 Seiten) etwas mehr Platz nach oben (für die Kartusche) und zur Seite (für den Resttonerbehälter) benötigt. Als weitere Abweichung ist der PA4500x etwas flacher, da er eine geringere Kapazität bei der Papierausgabe aufweist.

Das Druckwerk ist von den technischen Grunddaten her sonst identisch. Die vier Ecosys-Modelle drucken auf einem nativen 1.200-dpi-Raster mit einer besonders ausdauernden Bildtrommel. Beim "langsameren" PA4500x soll diese für 300.000 Seiten halten und bei den größeren Modellen muss diese lediglich alle 500.000 Seiten ausgetauscht werden.


Papierverarbeitung

Ab Werk ist jeweils eine 500-Blatt-Papierkassette verbaut. Abgesehen vom PA4500x kann Papier ab Din-A6 verarbeitet werden. Beim Basisgerät geht es erst ab Din-A5 los. Grammaturen sind im Bereich von 60 bis 120 g/m² zu lässig. Dickere Medien bis 220 g/m² oder Sonderformate von 70 x 140 mm bis hoch zu 91,5-cm-Bannern gehören dagegen in das 100 Blatt fassende Universalfach.

Die vier Ecosys-Geräte lassen sich zudem um bis zu vier weitere Papierkassetten (PF-3110) erweitern. Diese fassen dann jeweils bis zu 500-Blatt in A4 oder A5. Bei der Maximalausstattung (insgesamt fünf Kassetten) ist zusätzlich ein Sockel notwendig.

Alternativ zur Erweiterung durch zusätzliche Kassetten lässt sich auch ein Großraumfach (PF-3100) für 2.000 Blätter frontal an das Universalfach anstecken. In diesem Fall ist ebenfalls ein passender Sockel notwendig. Der Vorteil dieser Lösung ist eine erhöhte Grammatur (für Simplex-Drucke) bis zu 220 g/m².

Die Papierausgabe ist beim "kleinen" PA4500x auf 250 Blatt in der für Laserdrucker gängigen Face-Down-Ablage begrenzt. Die drei größeren Modelle können bis zu 500 Blatt zwischenlagern. Zusätzlich gibt es für diese die Option auf eine Face-Up-Ablage für weitere 250 Blatt, die an die Geräterückseite gesteckt wird.

Der automatische Duplexdruck ist in den Formaten A4 und A5 bei einer Grammatur von bis zu 120 g/m² möglich. Je nach Modell gilt ein Drucktempo von 43 bis 22,5 ipm. Die genauen Werte lassen sich der Tabelle unten entnehmen.

Bedienung & Display

Die Bedienung am Gerät ist bei allen vier Modellen einheitlich geregelt. Verbaut ist jeweils ein hintergrundbeleuchteter Textbildschirm für die Darstellung von bis zu fünf Zeilen. Die Bedientasten umfassen zudem ein Nummernfeld. Dieses kann z.B. auch für die Eingabe einer PIN für den gesicherten Druck verwendet werden.

Speicher, Sprachen & Sicherheit

Der Arbeitsspeicher ist ab Werk mit einem halben Gigabyte bemessen, lässt sich jedoch um einen Riegel mit einem oder zwei Gigabytes erweitern. Zur Zwischenspeicherung von größeren Druckjobs gibt es SSD-Speichererweiterungen im Bereich von 64 bis 512 GByte. Mit der Erweiterung wird das "Data Security Kit" zur Verschlüsselung automatisch aktiviert. Dieses lässt zudem auch das sichere Löschen von zuvor gespeicherten Daten zu.

Wie bereits bei den Vorgängern ist "Prescribe" von Kyocera die System-Standardsprache. Zusätzlich verstehen die Ecosys-Drucker auch PCL 5 und 6 sowie Postscript 3, PDF-Direkt oder XPS. Zum Teil als Emulation.

Eine Neuerung gegenüber den Vorgängermodellen sind neue Sicherheitsmaßnahmen. Dazu gehört die Verschlüsselung nach TLS 1.3, einem sicheren und überwachten Bootvorgang und die administrative Steuerung von Firmwareupdates. Gegen Aufpreis ist zudem ein TPM-Modul erhältlich.

Ethernet & USB - Wlan nur als Option

Standardmäßig lassen sich die Drucker über USB (2.0) oder Ethernet (10/100/1000) verbinden. Eine drahtlose Verbindung kann lediglich als Option hinzugefügt werden. Zusätzlich zum bisher erhältlichen "IB-38"-Modul gibt es nun auch das "IB-37". Mit diesem ist ebenfalls Wifi-Direkt möglich, aber erstmals auch das 5-GHz-Frequenzband verwendbar.

Neu ist auch die Implementation vom "Cloudprint"-Dienst "Microsoft Universal Print". Für Thinprint gibt es ein Modul als Option gegen Aufpreis.

Kyocera S/W-Laserdrucker ohne Scanner (Oberklasse)
Kyocera Ecosys PA6000x

PA6000x

Kyocera Ecosys PA5500x

PA5500x

Kyocera Ecosys PA5000x

PA5000x

Kyocera Ecosys PA4500x

PA4500x

Preisca. 1.660 Euro
ab 889 €*2
ca. 1.350 Euro
ab 608 €*2
ca. 960 Euro
ab 519 €*2
ca. 740 Euro
ab 321 €*2
VorgängerEcosys P3260dnEcosys P3155dnEcosys P3150dnEcosys P3145dn
A4-Drucktempo
Simplex/ Duplex
60 ppm / 43 ppm
(90 ipm A5-Simplex)
55 ppm / 39,5 ppm
(82 ipm A5-Simplex)
50 ppm / 35,5 ppm
(72 ipm A5-Simplex)
45 ppm / 22,5 ppm
(62 ipm A5-Simplex)
Aufwärmzeit/
erste Druckseite
25 Sek. /
4,5 Sek.
20 Sek. /
5,4 Sek.
16 Sek. /
5,3 Sek.
Druckauflösung1.200 dpi (nativ)
PapierzuführungKassette: 1x 500 Blatt (A4, A5, A6*1 bis 120 g/m²)
Universell: 100 Blatt (60 bis 220 g/m²)
Mindestformat: 70 x 140 cm (ca. A6)
Banner: bis 216 x 915 mm
Papierzuführung
optional
Kassette: bis zu 4x 500 Blatt
(60 bis 120 g/m², A5, A4)
Papierzuführung
maximal
2.600 Blatt
(in 5 Kassetten / Großraumzufuhr und Universalzufuhr)
Face-Down-
Papierausgabe
500 Blatt
(mit "Ablage voll"-Sensor)
250 Blatt
(mit "Ablage voll"-Sensor)
Face-Up-
Papierausgabe
optional
PT-320 (bis zu 250 Blatt)
Duplexdruck /
Randlosdruck
ja (A5, A4, ab 140 x 210 mm, bis 120 g/m²) /
nein
Display5-zeiliges Textdisplay
mit Hintergrundbeleuchtung
DruckersprachenPrescribe,
Emulationen: PCL 6, PCL 5c, PS 3 (KDPL3), PDF Direct, XPS
Arbeitsspeicher, CPU0,5 GByte
(erweiterbar auf 1,5 oder 2,5 Gbyte)
Cortex-A53 Dual Core 1,4 GHz
SpeicheroptionenSSD 64/256/512 GB mit Data-Security
TPM-Modul
AnschlüsseUSB 2.0, USB-Host, Ethernet 10/100/1000
Wlanoptional, IB-37: 2,4/5,0 GHz
alternativ: IB-38, IB51
StandardsMopria, Airprint, ChromeOS
TonerkartuscheTK-3440
40.000 Seiten
TK-3430
25.000 Seiten
TK-3410
15.500 Seiten
TK-3400
12.500 Seiten
Toner im Lieferumfang11.000 Seiten10.000 Seiten8.000 Seiten6.000 Seiten
WartungskitMK-3380
(500.000 Seiten)
MK-3370
(300.000 Seiten)
Lebensdauer1.000.000 Seiten (A4)
oder 5 Jahre
900.000 Seiten (A4)
oder 5 Jahre
max. empfohlenes
monatliches Druckvolumen
bis zu
27.500 Seiten
bis zu
25.000 Seiten
bis zu
20.000 Seiten
Spitzenauslastung
monatlich
300.000 Seiten250.000 Seiten200.000 Seiten150.000 Seiten
Garantie2 Jahre "Bring In"
max. 3 Jahre auf die Bildtrommel / Entwickler
Alle Datentechnische Daten
Copyright Druckerchannel.de

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Für jedes Modell bietet Kyocera eine eigene Tonerkartusche an, die nicht in die jeweils anderen Modelle passen soll. Das Tonerpulver soll eine neue Zusammensetzung aufweisen, um (A. d. Red.: jetzt wird es blumig) "steigenden Anforderungen an Umwelteigenschaften" zu entsprechen.

Nur eine Tonergröße je Modell

Für den PA6000x gibt es eine 40.000-Seiten-Kartusche TK-3440 für rund 250 Euro inkl. Steuern. Die 25.000-Seiten-Kartusche TK-3430 für den PA5500x kostet rund 190 Euro. Beim PA5000x kostet die TK-3410 für 15.000 Seiten knapp unter 150 Euro. Die nochmals etwas kleinere 12.500-Blatt-Kartusche TK-3400 liegt bei knapp unter 140 Euro.

Während man bei der Vorgängerserie auch im "großen" Drucker den kleinen Toner einsetzen konnte, so ist dies nun nicht mehr möglich. Auch wenn man nicht besonders viel druckt, muss man bei der 60-ipm-Maschine zwangsweise den 40.000-Seiten-Toner nachkaufen.

Zum Lieferumfang gehören kleinere Kartuschen, die je nach Modell zwischen 11.000 und 6.000 Seiten reichen sollen.

Weitere Verbrauchsmaterialien gibt es regulär nicht für den Nachkauf. Einen passenden Resttonerbehälter erhält man stets mit dem Kauf einer Tonerkartusche.

Turnurmäßig fällt für den "kleinen" PA4500x alle 300.000 Seiten ein Wartungskit an, welches auch gleich eine neue Bildtrommel enthält. Bei den größeren Modellen ist das Intervall auf 500.000 Seiten gestreckt.

Folgekosten im Vergleich

Entsprechend den Erfahrungen mit Kyocera-Druckern fallen die Folgekosten erwartbar niedrig aus. Die 60-ipm-Maschine sucht auf dem Markt derzeit seinesgleichen. Erst das mit 750 Euro noch moderat bepreiste Druckermodell überschreitet nach derzeitigem Preisstand die Ein-Cent-Marke für eine gedruckte Seite.

Die Angaben gelten stets ohne Kosten für Papier, Strom oder eine außerplanmäßige Wartung oder Reparatur.

Druckkostenanalyse 04/2024*3
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*4 (500.000 Seiten)
  
Kyocera PA6000x (60 ipm)
 
 
0,6 ct
Kyocera PA5500x (55 ipm)
 
 
0,7 ct
Kyocera PA5000x (50 ipm)
 
 
0,9 ct
Canon i-Sensys LBP351x (55 ipm)
 
 
1,1 ct
Kyocera PA4500x (45 ipm)
 
 
1,1 ct
Canon i-Sensys LBP361dw (61 ipm)
 
 
1,2 ct
HP Laserjet Enterprise M611dn (61 ipm)
 
 
1,3 ct
Brother HL-L6400DW (50 ipm)
 
 
1,3 ct
Xerox Versalink B600 DN (55 ipm)
 
 
1,4 ct
Xerox Versalink B610 DN (63 ipm)
 
 
1,4 ct
Brother HL-L6300DW (46 ipm)
 
 
1,7 ct
Lexmark MS621dn (47 ipm)
 
 
1,9 ct
Xerox Versalink B400dn 45 ipm)
 
2,3 ct
Copyright Druckerchannel.de

Verfügbarkeit und Garantie

Die neue Druckerserie kommt noch im Januar 2023 auf den Markt. Als Standard gilt eine Garantie von zwei Jahren, wobei die Drucker ohne zusätzliches Servicepaket zu Kyocera eingesendet werden müssen. Die Hauptgeräte gibt es zudem auch im Bundle mit einem "KyoLife"-Garantiepaket für eine Absicherung über drei Jahre.

Zusätzlich gibt Kyocera eine Garantie von bis zu drei Jahren auf die originale Bildtrommel einschließlich der Entwicklereinheit.

*1
Gilt nicht für den Ecosys PA4500x.
*2

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

*3
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*4
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
20.02.23 16:18 (letzte Änderung)
Technische Daten

5 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
07:08
00:08
21:37
21:32
21:11
Artikel
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
11.04. Brother ADS-​1800W und ADS-​1300: Einklappbare Dokumentenscanner mit USB-​C
10.04. HP zu SMTP-​Fehlern bei Laserjet und Officejet: Probleme beim E-​Mailversand sollen behoben werden
05.04. Epson Workforce Enterprise AM-​C400 und AM-​C550: Linehead-​Tintendrucker als kompakte A4-​Systeme
04.04. HP EvoMore-​Tintenpatronen: Nachhaltig? Für die Umwelt oder als Einnahmequelle?
22.03. Roland DG: Brother bietet für Großformat-​ und Industriedruckerhersteller
21.03. HP Instant Ink Platinum (Spanien): Weiteres Abo mit Druckermiete wird pilotiert
20.03. IDC Marktzahlen Q4/2023: Weltweite Druckerauslieferung schwach, lediglich Brother und Epson steigern Marktanteile
11.03. Epson Printer-​Cashback 2024: Bis zu 50 Euro beim Kauf eines Epson-​Tintendruckers zurückerhalten
09.03. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und MFP 3302-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP in Sicht
08.03. Quo vadis Canon Pixma?: Günstigster "Single Ink"-​Multifunktionsdrucker TS6350a abgekündigt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C550

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C400

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX931dse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX943adtse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 354,49 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,74 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,64 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 739,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,00 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 331,00 €1 Brother MFC-L2750DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen