1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Epson Workforce Enterprise (Line-Head)
(aktual. am 20. März 2017)

News: Epson Workforce Enterprise (Line-Head): Epson stellt A3-Kopierer mit 100ipm in Japan vor

Nach HPs Pagewide-Serie steigt jetzt auch Epson als großer Hersteller in den Markt von Tintendruckern mit schnellem Zeilendruckkopf ein. Ein in Japan vorgestellter A3-Kopierer bedruckt vollflächige Seiten mit einem Tempo von bis zu 100 ipm.


Wenige Tage nach Vorstellung der neuen Workforce Pro WF-C869RTDWF-Serie mit großen Tintenbeuteln geht Epson in Japan noch einen Schritt weiter. Der neue Workforce Enterprise wird Epsons erster vollwertiger A3-Tintenstrahl-Kopierer mit Finisher. Die Vorstellung in Europa ist vermutlich zur Cebit im März 2017 vorgesehen.

Das Gerät wird als LX-10000F mit 100 ipm (A4) und als LX-7000F mit entsprechend 75 ipm angeboten. Im A3-Betrieb wird das Tempo etwas unterhalb diesen Werten liegen. Die Modellbezeichnungen in Europa werden vermutlich anders ausfallen und dem "WF"-Schema entsprechen.

Linehead-Zeilendruckkopf mit schräger Anordnung

Beim "Workforce Enterprise" handelt es sich um den ersten Bürotintendrucker mit besonders schnellem Zeilendruckkopf von Epson. Schon länger auf dem Markt sind Geräte von Memjet oder auch HP mit seiner Pagewide-Serie. Geräte im Format A3 sind zudem vom japanischen Konkurrenten RISO erhältlich. Auch HP hat A3-Geräte der Pagewide-Serie für das aktuelle Jahr angekündigt.


Epson selbst hat seit 2014 bereits Etikettiermaschinen mit Zeilenköpfen im Einsatz. Die Besonderheit beim neuen Workforce-Enterprise ist dagegen eine neue angewinkelte Druckkopfanordnung. Die Funktionsweise haben wir in einem Know-How-Artikel näher beschrieben. Die Druckauflösung liegt nativ bei 600 dpi (horizontal) und je nach Qualitätsstufe bei 1.200 oder 2.400-dpi in Druckrichtung.

Wie bereits bei den kürzlich vorgestellten A3-Workforce-Modellen soll der Druckopf in der Lage sein, Düsenausfälle selbstständig zu erkennen und unmittelbar durch benachbarte Düsen zu kompensieren. Erst nach dem Druckjob sollen Verstopfungen durch eine Reinigung behoben werden.

Workforce-Enterprise: Epsons erster Tintenstrahl-Farbkopierer mit Linehead.

Patronen statt Tintenbeutel

Vom Konzept über die Tinten-Zuführung durch große Beutel hat Epson bei der Neuvorstellung jedoch abgesehen. Im Gerät selbst stecken längliche Tintenpatronen, die denen der aktuellen HP-Pagewide-Serie stark ähneln. Dabei verwendet Epson zwei Schwarzkartuschen parallel, um somit auf 100.000 Seiten Reichweite bei Texten und bis zu 50.000 Seiten in Farbe zu kommen.

Für den Druck kommt die pigmentierte und nahezu sofort wischfeste "Durabrite Pro"-Tinte zum Einsatz. Diese ist für einen schnellen Druck optimiert und soll auch bei vollflächigen Farbaufträgen möglichst wenig Wellen im Papier erzeugen.

Mit Finisher und Hochleistungs-Zuführung

Im Gagensatz zu den "kleineren" Modellen der WF-C869R-Serie gibt es für das Linehead-Modell einen Finisher mit Stapel- und Heftfunktion sowie einer optionalen "Hochleistungszuführung" für rund 3.500 Blatt. Der Drucker selbst ist mit vier 500-Blatt-Papierkassetten und einer Multifunktionszuführung für 150 Blatt ausgestattet.

Wann das Gerät in Deutschland erscheint ist noch nicht bekannt.

Aktualisiert am 20. März 2017, 9:55

Pünktlich zum Beginn der Cebit in Hannover hat Epson den Drucker als Workforce Enterprise WF-C20590 und zusätzlich als 75-ipm-Version unter der Bezeichnung WF-C17590 vorgestellt. Preise und Verfügbarkeit wurden noch nicht bekannt gegeben.

20.03.17 09:55 (letzte Änderung)
Technische Daten

11 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:17
23:18
23:04
22:22
21:46
19:05
18:57
07:39
Advertorial
Online Shops
Artikel
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 115,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,00 €1 Canon Pixma G4511

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 153,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 346,26 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 56,99 €1 Canon Pixma iP7250

Drucker (Tinte)

ab 279,99 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 228,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen