1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Know-How: Drucken vom Android-Smartphone oder -Tablet

Know-How: Drucken vom Android-Smartphone oder -Tablet: Ab Android 4.4: Ein halber Schritt weiter

Die bislang noch überschaubare Zahl der Nutzer, deren Smartphone oder Tablet in den Genuss eines Updates auf das aktuelle Android 4.4 "Kitkat" kommt, dürfen sich unter anderem endlich über die Integration eines Print-Frameworks mit (möglichem) Druckbefehl für alle Apps freuen – zumindest ein bisschen.


Denn noch ist die Druckerei auch im aktuellen System von Google keine sonderlich runde Sache. Zwar wirkt die Lösung auf den ersten Blick wie Apples AirPrint, das ebenfalls einen globalen Druckbefehl verfügbar macht. Tatsächlich aber läuft’s bei Android anders. AirPrint basiert darauf, dass auf dem Mobilgerät die Druckdaten quasi als PDF gerendert und dann vom zwingend AirPrint-kompatiblen Drucker interpretiert und in Druckbefehle übersetzt wird. Die Android-Lösung will letzteres aber noch auf dem Mobilgerät erledigen – braucht also eine Art Druckertreiber. Der wird als Plug-In-App eingeklinkt und ist bislang noch nicht von allen namhaften Druckerherstellern verfügbar. Nach HP brachte unlängst Canon mit den Canon-Print-Services ein Plug-in für Android 4.4, das mit einer Handvoll von Modellen zusammenarbeitet.

Hier ist noch einiges an Entwicklungsarbeit seitens der Hersteller zu leisten. Technisch kann das nicht allzu aufwändig sein. Der funktionelle Kern steckt ja schon in den vorhandenen Hersteller-Drucker-Apps (siehe nächste Seiten), die nun nur nicht mehr wie unter Android-Versionen bis 4.3 über die "Teilen"-Funktion, sondern dann eben per Druckbefehl angesteuert wird. Der Vorteil gegenüber der Apple-Lösung ist ganz klar die potentiell größere Zahl unterstützter Drucker. An deren Funktionalität wird im Gegensatz zu AirPrint keine besondere Anforderung gestellt – außer, dass sie über das lokale Wlan erreichbar sind. Auch sind zumindest theoretisch deutlich mehr Druckoptionen (Wahl des Papierschachts, Qualität, Farbe…) möglich. Welche genau, hängt indes einzig davon ab, was die Druckerhersteller in ihre jeweiligen Plug-Ins packen und wird von daher mit Sicherheit unterschiedlich ausfallen.

Einheitliche Druckersteuerung unter Android 4.4 mit Mopria

Um genau dieser Uneinheitlichkeit vorzubeugen, haben sich die führenden Druckerhersteller zu einer Allianz (Mopria = Mobile Printing Alliance) zusammengetan (siehe Druckerchannel-News). Einerseits wollen sie die Druckersteuerung unter Android 4.4 standardisieren, andererseits deren Funktionsumfang deutlich steigern. Das Drucken unter Android 4.4 funktioniert aber auf den unterstützten Geräten auch völlig unabhängig davon, ob sich der Mopria-Standard durchsetzen wird.

Bis das eigene Gerät (hoffentlich) mit einem passenden Plug-In versorgt ist, bleibt allerdings auch Nutzern von Android 4.4 nur eine der auf den nächsten Seiten vorgestellten Lösungen.

15.04.14 11:53 (letzte Änderung)
1Drucken unter Android – heute und morgen
2Bis Android 4.3: Apps vom Druckerhersteller
3Ab Android 4.4: Ein halber Schritt weiter
4Druck-Apps: Brother und Epson
5Druck-Apps: Canon
6Druck-Apps: HP, Lexmark, Samsung
7Die Cloud-Alternative

12 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:36
20:00
19:45
19:14
16:47
17.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,85 €1 Xerox Phaser 6510DN

Drucker (Laser/LED)

ab 124,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 268,94 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,91 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen