1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Deskjet 3550, 3650, 5150, 5652

HP Deskjet 3550, 3650, 5150, 5652: Vier neue HP-Deskjets

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Zu teuer im Unterhalt" (Feb. 2004) sowie "Günstig und trotzdem teuer" (Jan. 2004) sowie "Drucker mit vielen Extras" (Sep. 2003) verfügbar.


HP stellt vier neue Deskjet vor, deren Namen sich immer schwerer merken lassen. Waren das bei der vorletzten Serie noch dreistellige Zahlen (wie zum Beispiel Deskjet 950C), erhielten die Nachfolger vierstellige Zahlen. Auch die neuen Bezeichnungen sind nicht besser geworden: Die vier neuen Drucker hören auf die Namen Deskjet 3550, 3650, 5150 und 5652.

HP Deskjet 3550

Dieses Modell löst den Vorgänger HP Deskjet 3420 ab. Er soll laut Hersteller bis zu 14 Seiten pro Minute drucken können. Als Schnittstelle steht ausschließlich USB 2.0 zur Verfügung. Der 3550 kann lediglich die kleinen Tintenpatronen Nr. 27 (10 ml) und Nr. 28 (8 ml) aufnehmen. Vergleiche dazu unseren Testbericht zu den Druckkosten des HP Deskjet 3420, der dieselben Patronen verwendet.

Randlosdruck ist mit diesem Modell nicht möglich.

Der Deskjet 3550 soll ab 1. August 2003 für rund 60 Euro erhältlich sein.

HP Deskjet 3650

Dieses Modell löst den Vorgänger HP Deskjet 3820 ab. HP gibt ein maximales Drucktempo von 17 Seiten pro Minute an. Auch dieses Gerät bietet lediglich eine USB-2.0-Schnittstelle. Im Gegensatz zum Vorgängermodell, dem HP Deskjet 3820, das noch mit der großvolumigen Farbkartusche Nr. 78 (38 ml) arbeitete, lässt das neue Gerät nur noch die Minifarbpatrone Nr. 28 zu, die ganze 8 ml Tinte enthält - also gerade einmal 2,7 ml pro Farbe!

Mit dem Deskjet 3650 lassen sich 10-x-15-Fotos randlos bedrucken. Für den Fotodruck mit Photoret IV kann man die gegen Aufpreis erhältliche Fotopatrone installiern (ersetzt die Schwarzpatrone), die nochmals rund 28 Euro kostet.

Der Deskjet 3650 soll ab 1. August 2003 für rund 80 Euro erhältlich sein.

HP Deskjet 5150 und 5652

Diese beiden neuen Deskjets lösen den HP Deskjet 5550 ab. Sie sind für rund 100 und 150 Euro erhältlich. Das von HP versprochene Drucktempo liegt bei maximal 19 ppm beim Deskjet 5150 und 21 ppm bei 5652. Beide bieten zur Anbindung an den PC USB 2.0 und Parallel. Der 5652 lässt sich zudem optional ans Netzwerk anschließen. HP liefert dem 5652 eine Duplexeinheit mit, die Papier im Drucker automatisch wenden kann. Zudem lässt sich eine zweite Papierkassette nachrüsten, die nochmals 250 Blatt fasst. Beim 5150 muss man für die Duplexeinheit rund 63 Euro bezahlen - einen zweiten Papierschacht lässt sich nicht nachrüsten.

Tintenpatronen

Beide Drucker arbeiten mit denselben Patronen wie im HP Deskjet 5550: Nr. 56 und Nr. 57. Diese enthalten zwar mehr Tinte als in den Patronen Nr. 27 und 28 (Deskjet 3550 und 3650), doch auch hier hat HP wesentlich weniger Tinte eingefüllt, wie in den Vorgängerkartuschen (vergleiche HP Deskjet 6122)

Beide neuen Modelle können sowohl 10-x-15- als auch A4-Fotos randlos bedrucken. Für den Fotodruck lässt sich die Schwarzpatrone gegen die Fotopatrone Nr. 58 ersetzen (rund 28 Euro Aufpreis).

Der Deskjet 5150 und 5652 sollen ab 1. August 2003 für rund 100 und 150 Euro erhältlich sein.

Weitere Infos:
www.hewlett-packard.de

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

4 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:22
18:02
14:20
14:11
12:51
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen