1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Deskjet 3550, 3650, 5150, 5652

HP Deskjet 3550, 3650, 5150, 5652: Vier neue HP-Deskjets

von Florian Heise

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Zu teuer im Unterhalt" sowie "Günstig und trotzdem teuer" sowie "Drucker mit vielen Extras" verfügbar.


HP stellt vier neue Deskjet vor, deren Namen sich immer schwerer merken lassen. Waren das bei der vorletzten Serie noch dreistellige Zahlen (wie zum Beispiel Deskjet 950C), erhielten die Nachfolger vierstellige Zahlen. Auch die neuen Bezeichnungen sind nicht besser geworden: Die vier neuen Drucker hören auf die Namen Deskjet 3550, 3650, 5150 und 5652.

HP Deskjet 3550

Dieses Modell löst den Vorgänger HP Deskjet 3420 ab. Er soll laut Hersteller bis zu 14 Seiten pro Minute drucken können. Als Schnittstelle steht ausschließlich USB 2.0 zur Verfügung. Der 3550 kann lediglich die kleinen Tintenpatronen Nr. 27 (10 ml) und Nr. 28 (8 ml) aufnehmen. Vergleiche dazu unseren Testbericht zu den Druckkosten des HP Deskjet 3420, der dieselben Patronen verwendet.

Randlosdruck ist mit diesem Modell nicht möglich.

Der Deskjet 3550 soll ab 1. August 2003 für rund 60 Euro erhältlich sein.

HP Deskjet 3650

Dieses Modell löst den Vorgänger HP Deskjet 3820 ab. HP gibt ein maximales Drucktempo von 17 Seiten pro Minute an. Auch dieses Gerät bietet lediglich eine USB-2.0-Schnittstelle. Im Gegensatz zum Vorgängermodell, dem HP Deskjet 3820, das noch mit der großvolumigen Farbkartusche Nr. 78 (38 ml) arbeitete, lässt das neue Gerät nur noch die Minifarbpatrone Nr. 28 zu, die ganze 8 ml Tinte enthält - also gerade einmal 2,7 ml pro Farbe!

Mit dem Deskjet 3650 lassen sich 10-x-15-Fotos randlos bedrucken. Für den Fotodruck mit Photoret IV kann man die gegen Aufpreis erhältliche Fotopatrone installiern (ersetzt die Schwarzpatrone), die nochmals rund 28 Euro kostet.

Der Deskjet 3650 soll ab 1. August 2003 für rund 80 Euro erhältlich sein.

HP Deskjet 5150 und 5652

Diese beiden neuen Deskjets lösen den HP Deskjet 5550 ab. Sie sind für rund 100 und 150 Euro erhältlich. Das von HP versprochene Drucktempo liegt bei maximal 19 ppm beim Deskjet 5150 und 21 ppm bei 5652. Beide bieten zur Anbindung an den PC USB 2.0 und Parallel. Der 5652 lässt sich zudem optional ans Netzwerk anschließen. HP liefert dem 5652 eine Duplexeinheit mit, die Papier im Drucker automatisch wenden kann. Zudem lässt sich eine zweite Papierkassette nachrüsten, die nochmals 250 Blatt fasst. Beim 5150 muss man für die Duplexeinheit rund 63 Euro bezahlen - einen zweiten Papierschacht lässt sich nicht nachrüsten.

Tintenpatronen

Beide Drucker arbeiten mit denselben Patronen wie im HP Deskjet 5550: Nr. 56 und Nr. 57. Diese enthalten zwar mehr Tinte als in den Patronen Nr. 27 und 28 (Deskjet 3550 und 3650), doch auch hier hat HP wesentlich weniger Tinte eingefüllt, wie in den Vorgängerkartuschen (vergleiche HP Deskjet 6122)

Beide neuen Modelle können sowohl 10-x-15- als auch A4-Fotos randlos bedrucken. Für den Fotodruck lässt sich die Schwarzpatrone gegen die Fotopatrone Nr. 58 ersetzen (rund 28 Euro Aufpreis).

Der Deskjet 5150 und 5652 sollen ab 1. August 2003 für rund 100 und 150 Euro erhältlich sein.

Weitere Infos:
www.hewlett-packard.de

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

5 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:50
10:40
10:22
10:10
08:35
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen