1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Konica Minolta Magicolor 5550

Konica Minolta Magicolor 5550: Foliendruck, Kalibrierung, Duplexdruck


Durchsichtigkeit

Die getestete Druckerserie kann Transparentfolien in Graustufen und Farbe in guter Qualität mit ordentlichem Kontrast drucken. Die Zufuhr ist nur über das Mehrzweckfach zulässig, mehr als 20 Folien sollte man nicht einlegen, ein vorheriges Auffächern ist nicht empfehlenswert, weil sich die Folien dabei elektrisch aufladen können.

Das führt unter Umständen zu einem besonders unangenehmen Stau, weil die Folie möglicherweise in der Fixiereinheit hängen bleibt und dort hohen Temperaturen für längere Zeit ausgesetzt ist. Ein Schmelzen und Verkleben der Folie ist je nach Folienqualität nicht auszuschließen.

Auf die Vorsichtsmaßnahmen beim Kauf der richtigen Folien hat DRUCKERCHANNEL schon mehrfach hingewiesen, zum Beispiel im Artikel über den HP CLJ 2600N.

Die Folien müssen eine Temperatur von mindestens 180 Grad Celsius aushalten.

Teurer Versuch

DRUCKERCHANNEL macht die Probe aufs Exempel und verwendet eine no-name-Folie, bei der die zulässige Maximaltemperatur nicht angegeben ist. Das Testgerät zieht die Folie ein, die aber nicht im Ausgabefach landet sondern sich für den Laien praktisch unerreichbar vollständig um das Fixierband wickelt (Bild links).

Die Fixiereinheit gehört zu den Ersatzteilen, die vom Servicetechniker auszuwechseln ist. Nach Ausbau der Fixiereinheit kann man die Folie nur unter großen Schwiergkeiten entfernen, durch die Temperatureinwirkung hat sie sich stark verformt (Bild rechts).

Kalibrierung

Das Kalibrieren des Druckers sorgt für die korrekte Ausrichtung des Drucks der vier Toner auf das Papier.

Häufig ist das notwendig nach einem Kartuschenwechsel oder dem Transport des Geräts. Den Farbversatz nennt man Registrierungsfehler.

Das Testgerät kalibriert sich beim Einschalten und hin und wieder vor einem Druckauftrag. Stellt man einen Farbversatz fest, kann man auch über das Druckermenü kalibrieren: "Qualität Menue", "Kalibrieren".

Kein Farbversatz

Das getestete Gerät zeigt bei Grafiken und Fotos keine erkennbaren Registrierungsfehler.

Beidseitiger Druck

Die d-Versionen der Magicolor 5550er-Serie mit ihrer Duplexeinheit beherrschen den automatischen beidseitigen Druck, beim Konica Minolta Magicolor 5550 ist Hand anlegen angesagt.

Dabei reagiert das Testgerät sehr empfindlich auf nicht sehr ordentlich eingelegte Papierstapel. So, wie das Papier aus dem Ausgabefach kommt, ist es nicht zu verwenden. Schon nach wenigen Blättern bricht das Gerät den Druck mit einer Staumeldung ab.

Die Blätter sollten ganz sauber übereinander liegen.

Die Abweichungen zwischen Vorder- und Rückseite liegen im seitlichen Versatz (nach links oder rechts) immer unter einem Millimeter, der Höhenversatz (nach oben oder unten) schwankt zwischen null und drei Millimetern.

15.06.07 11:18 (letzte Änderung)
1Sieger nach Punkten
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Besonderheit Mehrzweckfach
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Druckqualität und -tempo: Farbdruck
8Verfahren zur Verbesserung des Farbdrucks
9Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
10Foliendruck, Kalibrierung, Duplexdruck
11Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

197 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:14
21:49
21:39
19:28
19:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen